vergriffen

Kunstvermittlung zeigen / Representing Art Education - Über die Repräsentation pädagogischer Arbeit im Kunstfeld / On the Representation of Pedagogical Work in the Art Field

Englisch, Französisch, Deutsch · Taschenbuch

Beschreibung

Mehr lesen

Was wird gezeigt, dar- und hergestellt, wenn Kunstvermittlung über Dokumentationen, Ankündigungen, Verlautbarungen und künstlerische Produktionen ins Bild gesetzt wird? Dieser Band erweitert repräsentationskritische Analysen in den Visual Studies um die bisher darin kaum berücksichtigte Perspektive der Kunstvermittlung und liefert Anregungen zur Unterbrechung von dominanten Darstellungsweisen.Studien zur Kunstvermittlung ist eine Publikationsreihe, die sich aus einer macht- und diskriminierungskritischen Perspektive Fragestellungen der Kunstvermittlung - hier verwendet als etablierter Schirmbegriff für das vielgestaltige Arbeits- und Forschungsfeld an der Schnittstelle von Kulturproduktion und Bildungsarbeit - widmet. Sie wird von Carmen Mörsch, Nora Landkammer und Janna Graham herausgegeben.What is possibly displayed, revealed or produced when art education is pictured through documentation, notification, announcement, and art work? This anthology introduces new perspectives of art education to the field of Visual Studies by applying a critique of representation and expanding critical analyses. It encourages multiple ways of interrupting dominant modes of representing.Studies in Art Education is a publication series dedicated to cultural, queer, postcolonial, critical race studies in the varied field of practice and research at the intersection between cultural production and education. It is edited by Carmen Mörsch, Nora Landkammer and Janna Graham.

Über den Autor / die Autorin

Carmen Mörsch ist Juniorprofessorin für Materielle Kultur und ihre Didaktik an der Universität Oldenburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kunstvermittlung und kulturelle Bildung; Interdependenz von Kulturwissenschaft und Didaktik unter der Perspektive der Transkulturalität und Geschlechterdifferenz.Von 2006 bis 2007 ist sie wissenschaftliche Begleiterin und konzeptuelle Beraterin der Vermittlung auf der documenta 12.Der Landesverband der Kunstschulen ist die Fach- und Interessenvertretung der Kunstschulen in Niedersachsen.

Sophie Vögele (lic. phil.) lehrt in Basel und ist Doktorandin der York University, Toronto. Ihre Forschungen reflektieren Othering und Empowerment aus einer feministisch-(post-)kolonialen Perspektive.

Produktdetails

Mitarbeit Carmen Mörsch (Herausgeber), Sigrid Schade (Herausgeber), Sophie Vögele (Herausgeber)
Verlag Zaglossus
 
Sprache Englisch, Französisch, Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 07.03.2018
 
EAN 9783902902580
ISBN 978-3-902902-58-0
Seiten 648
Abmessung 132 mm x 201 mm x 38 mm
Gewicht 830 g
Illustration 141 Abb.
Serien Studien zur Kunstvermittlung / Studies in Art Education
Studien zur Kunstvermittlung
Studien zur Kunstvermittlung / Studies in Art Education
Studien zur Kunstvermittlung
Thema Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Kunst

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.