Fr. 21.90 Fr. 28.90

Turning To Crime (Digipack)

Audio-CD

Livrable de suite

Comparer les versions

Description

Détails du produit

Interprètes Deep Purple
 
Genre Pop, Rock
Contenu CD
Date de parution 26.11.2021
Édition Digipack
 

Morceaux

1.
7 And 7 Is (Love)
2:29
2.
Rockin' Pneumonia And The Boogie Woogie Flu (Huey "Piano" Smith)
3:15
3.
Oh Well (Fleetwood Mac)
4:31
4.
Jenny Take A Ride! (Mitch Ryder & The Detroit Wheels)
4:37
5.
Watching The River Flow (Bob Dylan)
3:03
6.
Let The Good Times Roll (Ray Charles & Quincy Jones)
4:22
7.
Dixie Chicken (Little Feat)
4:43
8.
Shapes Of Things (The Yardbirds)
3:40
9.
The Battle Of New Orleans (Lonnie Donegan/Johnny Horton)
2:52
10.
Lucifer (Bob Seger System)
3:45
11.
White Room (Cream)
4:53
12.
Caught In The Act (Medley)
7:49

Artiste

Interprètes

Genre

Commentaires des clients

  • Sorpresa! :=)

    Écrit le 28. décembre 2021 par Michi.

    Fresco, frizzante, ben arrangiato, il miglior disco dei DP da molto tempo :()

  • Genial!

    Écrit le 05. décembre 2021 par Hoschi.

    Diesen Tonträger zu machen mit Cover-Songs war echt mutig, hat sich aber nach meiner Meinung sehr gelohnt!!
    Einmal mehr besteht Deep Purple aus unglaublich exzellenten Musikern, die
    auch im Cover-Bereich unheimlich viel
    Spass und Lust verbreiten können.

    Toll gemacht Jungs!!!!

  • Hammeralbum !!! - Super gemacht !!!

    Écrit le 29. novembre 2021 par franz zweifel.

  • Toll!

    Écrit le 28. novembre 2021 par Michi.

    Untypisches Purple-Material und doch "purplized" :-)

  • Oh Well? Oh Yes!

    Écrit le 27. novembre 2021 par Sascha.

    Sie dürfen und können das. Wunderbar in dieser oft so dunklen Zeit. Let‘s Rock!

  • Oh Well? - oh no?

    Écrit le 26. novembre 2021 par Manfred.

    Deep Purple als Coverband? Mit Spannung erwartet, begeistert mich dieses Album und die Interpretation der vielfach bekannten Klassiker nicht wirklich. “7 And 7” ist soweit ok - bekommt jede besser Rock-Coverband in ähnlicher Qualität hin. “Oh Well” - soweit nicht schlecht. Gespannt war ich auf den Part 2 - beginnt auch vielversprechend, ja spannend - wird dann aber nach ca. einer Minute aufgeblendet. Das gehr überhaupt nicht!
    Definitiv überhoben haben sich DP aber an “White Room”. Ian Gillan ist die vielverdiente Stimme von Deep Purple, hat den Sound der Band über etliche Jahrzehnte mitgeprägt. Diesem Song aber wird die Stimmqualität Gillans überhaut nicht gerecht. Ist vielleicht auch nicht sinnvoll, sich am Duettgesang Jack Bruce/Eric Clapton messen zu wollen.

    Zum Vergleich habe ich mir noch einmal das ähnlich motivierte Album “Feedback” von Rush angehört. Trio gegen Quintett? Punkt geht an Rush!

  • Let the good times roll

    Écrit le 15. novembre 2021 par rockin' Roli.
    Ce commentaire concerne une autre version.

    Das erfreut eines Altrockers Herz!

Afficher tous les avis

Écris un commentaire

Super ou nul ? Donne ton propre avis.

Pour les messages à CeDe.ch, veuillez utiliser le formulaire de contact.

Il faut impérativement remplir les champs de saisie marqués d'une *.

En soumettant ce formulaire, tu acceptes notre déclaration de protection des données.