Fr. 28.90

1913, 5 Audio-CDs (Hörbuch) - Der Sommer des Jahrhunderts. Gekürzte Lesung

Deutsch · Hörbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

1913 ist das Jahr, in dem unsere Gegenwart beginnt. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Proust sucht nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer - und in München stellt ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler seine Werke aus. Anfang und Ende, Triumph und Melancholie - alles verschmilzt, alles wird Kunst. Virtuos wie kein anderer entfaltet Florian Illies das Panorama eines unvergleichlichen Jahres und setzt der Geburtsstunde unserer Moderne ein literarisches Denkmal.

Über den Autor

Florian Illies, geboren 1971 in Schlitz bei Fulda. Bis Dezember 2002 Leitung des Feuilletons der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" und davor die Berliner Seiten der "FAZ". Derzeit freier Autor in Berlin. 1999 Auszeichnung mit dem "Ernst-Robert-Curtius Förderpreis für Essayistik" und 2014 mit dem "Ludwig-Börne-Preis".

Zusammenfassung

1913 ist das Jahr, in dem unsere Gegenwart beginnt. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Proust sucht nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer – und in München stellt ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler seine Werke aus. Anfang und Ende, Triumph und Melancholie – alles verschmilzt, alles wird Kunst. Virtuos wie kein anderer entfaltet Florian Illies das Panorama eines unvergleichlichen Jahres und setzt der Geburtsstunde unserer Moderne ein literarisches Denkmal.

Zusatztext

'Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen – Illies’ Geschichten sind einfach großartig.' Ferdinand von Schirach

Bericht

"Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen Illies Geschichten sind einfach großartig." (Ferdinand von Schirach)

Produktdetails

Autoren Florian Illies
Mitarbeit Stephan Schad (Leser / Sprecher)
Verlag Der Audio Verlag, DAV
 
Sprache Deutsch
Produktform Audio CD (Spieldauer: 6h 40min)
Erschienen 01.01.2013
 
EAN 9783862312061
ISBN 978-3-86231-206-1
Abmessung 128 mm x 144 mm x 18 mm
Gewicht 142 g
Illustration 5 CDs, Laufzeit ca. 400 min
Serien DAV Lesung
1913
DAV Lesung
1913
Themen Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Geschichte > Neuzeit bis 1918
Sachbuch > Politik, Gesellschaft, Wirtschaft > Gesellschaft

Geistesgeschichte, Kulturgeschichte, Literatur, Weltgeschichte, Geschichte, Europa : Geschichte, Kunst, Kunstgeschichte, Kultur, Musikgeschichte, Musik, Weltgeschichte : Compact Discs, Europa, 20. Jahrhundert, Moderne, Europäische Geschichte, 1910 bis 1919 n. Chr., Literatur: Geschichte und Kritik, 1913, Monatsübersicht

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.