Fr. 21.50

Two Lives to Rise - Breaking Waves | Die berührende und spannende New-Adult-Bestseller-Serie geht weiter

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

LIMITIERT: Erste Auflage mit Farbschnitt und Page Overlay
Fünf Freundinnen. Vier Liebesgeschichten. Eine große Schuld.
Isabellas Leben scheint perfekt. Sie ist Erbin eines Luxushotels und wohnt in einer traumhaft schönen Villa mitten in der Natur. Doch was niemand weiß: Sie ist zutiefst unglücklich und einsam. Als Preston in die Bruchbude neben Isabellas Villa in den Dünen einzieht, brennt bei ihr eine Sicherung durch. Preston, der unerträglich laut renoviert und dabei unverschämt gut in seinen Holzfällerhemden aussieht. Isabella kann Nähe kaum ertragen, hat zehn Jahre lang versucht, zu vergessen und ihre engsten Freundinnen auf Abstand gehalten. Doch Preston lässt sich von ihr nicht einschüchtern, und Isabella beginnt, ihre Mauern einzureißen. Bis sie eine grausame Wahrheit über Preston herausfindet, die alles zuvor Geglaubte überschattet ... 
Ihr Nachbar bringt sie um den Schlaf ... und um den Verstand  
Als ihre einstige Freundin Avery wieder auf Harbour Bridge auftaucht, kann Isabella nicht mehr vor ihren Erinnerungen davonlaufen. Sie waren unzertrennlich - Avery, Odina, Lee, Josie und Isabella -, bis Josie vor zehn Jahren spurlos verschwand und die Freundschaft der fünf daran zerbrach. Avery und Odina verfolgen eine neue Spur, die Isabella unter Zugzwang setzt. Und dann ist da noch ihr neuer Nachbar Preston, der ihr ins Gewissen redet. Doch Isabella will auf gar keinen Fall, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Denn eines weiß sie sicher: Sie ist schuld an Josies Verschwinden.  

Band 1: Breaking Waves - One Second to Love
Band 2: Breaking Waves - Two Lives to Rise
Band 3: Breaking Waves - Three Tides to Stay
Band 4: Breaking Waves - Four Secrets to Share

About the author

Kristina Moninger wurde 1985 in Würzburg geboren und hat ihre Kindheit in einem kleinen Dorf auf dem Land verbracht, in dem sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren Zwillingen lebt. Sie hat bereits mehrere gefühlvolle Romane veröffentlicht. Findet man sie nicht am Schreibtisch, dann sehr wahrscheinlich mit der Nase in einem Buch oder mit Familie und Hund in der Natur.

Product details

Authors Kristina Moninger
Publisher Ullstein TB
 
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 30.10.2023
 
EAN 9783958187177
ISBN 978-3-95818-717-7
No. of pages 416
Dimensions 136 mm x 35 mm x 204 mm
Weight 491 g
Series Breaking Waves
Subjects Fiction > Narrative literature > Contemporary literature (from 1945)

Liebe, Heilung, Freundschaft, Heilen, Versöhnung, Insel, Geheimnis, Strand, Missbrauch, Surfen, Beach, Spannung, Reihe, Selbstfindung, Surfer, Serie, Schauspieler, New, Renovieren, Handwerker, Fixer Upper, Healing, Freundinnen, versöhnen, Nachbar, MeToo, Love, Suspense, sexy, hot, South Carolina, Adult, Neighbor, Haters to lovers, TikTok, Dirty, Farbschnitt, Slow Burn, leichtlesen, Booktok, Surferinnen, ca. 2010 bis ca. 2019, ca. 2000 bis ca. 2009, made me buy it, dirt, page overlay

Customer reviews

  • Deutlich stärker als Band 1

    Written on 04. January 2024 by Anni.

    Isa war für mich eine deutlich spannendere und reifere Protagonistin als Avery im ersten Band. Auch hier gab es wieder Rückblicke zu der Zeit vor 10–15 Jahren, es hat Spaß gemacht, sie, ihre Familie und die Hintergründe kennenzulernen. Hier hatte ich auch endlich das Gefühl, dass die Mädels wirklich einmal Freundinnen gewesen sind, was mir in Band 1 total gefehlt hat. Die Enemies to Lovers Dynamik fand ich teils frustrierend (bin auch empfindlich bei Lärmbelastung), teils sehr lustig. Es gab schöne Details, die sich auf wunderbare Weise wiederholt haben, und eine Triggerwarnung, die man beachten sollte. Wer auf sexuelle Gewalt gegenüber jugendlichen Mädchen sensibel reagiert, kann jedoch ganz einfach Kapitel 24 überspringen, ohne etwas Storyrelevantes zu verpassen. Auch diese Aufteilung fand ich super. Im Fall Josie wird es hier noch spannender als im letzten Band und ich bin echt gespannt darauf, wie es da weitergeht. Fazit: Immer noch kein Highlight, aber eine Steigerung. Da es in Band 3 um Odina geht, die mir bislang von allen Mädels am sympathischsten ist, freue ich mich sehr auf den.

  • Spannender als der erste Band

    Written on 15. November 2023 by Lili-Marie.

    Auch das Cover des zweiten Bandes ist optisch sehr ansprechend gestaltet und die Idee von einem Gesamtbild die alle Teile zusammen ergeben finde ich super. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und modern. Leider fehlte mir hier etwas Teifgang, da ich mit den Charakteren nicht richtig mitfühlen konnte. Mir hat eine Verbindung zu ihnen gefehlt. Der Spannungsbogen konnte die Autorin im Vergleich zum Vorgänger deutlich steigern aber leider ist nicht wirklich viel dabei herausgekommen. Josie ist weiterhin verschwunden und die Suche nach ihr oder nach einer Erklärung was mit ihr passiert ist bleibt aus. Dafür gibt es genug Stoff um die eigene Fantasie anzuregen und einige Vermutungen aufstellen zu können. Nicht nur zu den Charakteren konnte ich keine Verbindung spüren, auch zwischen Isa und Preston konnte ich nicht viele Gefühle wahrnehmen. Ich mochte ihre Neckereien, es war lustig und erfrischend. Aber ein Knistern war kaum spürbar. Vielleicht war der Grund dafür auch einfach, dass die Liebesgeschichte eher im Hintergrund stattfand und das Verschwinden von Josie im Vordergrund. Das hat mir grundsätzlich gut gefallen aber der Klappentext hat etwas anderes verschprochen. Auch die Wahrheit über Preston, die im Klappentext angedeutet wird, kommt erst auf den letzten 20-50 Seiten vor und wird innerhalb dieser kurzen Zeit auch abgehakt. Dabei empfand ich das Geheimnis nicht so schockierend wie Isa und ihre Reaktion darauf hat mir auch nicht gefallen. Es fühlte sich zu sehr nach gewolltem Drama am Ende an. Dazu hat mich Isa`s Verhalten doch einige Male gestört. Sie benimmt sich in einigen Situationen recht kindisch und ich fragte mich nicht nur einmal ob sie noch 12 ist oder doch schon Erwachsen. Insgesamt mochte ich die Spannung in diesem Teil lieber, auch wenn am Ende nicht viel dabei herauskam. Dass die Liebesgeschichte in den Hintergrund gerückt ist hat mich nicht sonderlich gestört, da ich mehr an Josies Verschwinden interessiert war. Isa´s Verhalten hat mich mehr als nur einmal genervt und die Gefühle der Protas kam nicht bei mir an. Daher kann ich nur 3-3,5 Sterne vergeben. Dennoch bin ich sehr egspannt darauf wie es weitergeht und werde auch die nächsten Bände lesen.

  • Berührende Fortsetzung

    Written on 13. November 2023 by Summer.

    Das Buch „Two lives to rise“ von Kristina Moninger ist der zweite Teil der „Breaking Waves“ Reihe um vier Freundinnen und das Verschwinden von Josie. Das Cover und der Farbschnitt wurden auch hier wieder wunderschön gestaltet, dadurch ergibt sich mit allen Teilen ein perfektes Gesamtbild. In diesem Band geht es um Isabella, die das Luxushotel ihrer Eltern auf Harbour Bridge leitet. Isabella als Protagonistin hat mir sehr zugesagt, sie wird als eine ruhige, reservierte Person beschrieben, womit ich mich sehr verbunden fühle. Sie hat wie jeder andere Mensch auch ihre Ecken und Kanten, was es sehr realistisch macht. Manchmal versteht man ihr Verhalten nicht ganz, was sich aber im Laufe des Buches aufklärt. Ich persönlich kenne das, wenn man als etwas abgestempelt wird, nur weil man nicht offen und laut ist. Die Menschen stellen einen dann in eine Ecke, aus der man nicht mehr herauskommt. Das wurde im Buch realitätsnah beschrieben und konnte mich sehr berühren. In diesem Buch gibt es wieder zwei Zeitebenen, es spielt vorrangig in der Gegenwart, es gibt aber auch Rückblenden in die Vergangenheit verschiedener Jahre. Der Schreibstil und das Setting war -wie auch schon im ersten Teil- sehr bildlich und detailliert, sodass man im Kopf eine genaue Vorstellung des Ortes hat. Dies hat mir auch hier wieder extrem gut gefallen, nicht nur einmal habe ich mir gewünscht, selbst dort zu sein. Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch sehr schnell lesen, mir sind keine Längen aufgefallen. Die Liebesgeschichte um Isabella und Preston hat mir viel besser gefallen als im ersten Teil. Zwar gab es hier natürlich auch etwas Drama und Nachbarschaftsstreitigkeiten, aber es war nicht so toxisch und von Misskommunikation geprägt wie bei Avery und Jake in Teil 1. Die Freundschaften der Protagonistinnen zueinander sind ganz unterschiedlich, in den Rückblenden lässt sich immer mehr darüber erfahren. In der Gegenwart haben sich Avery und Odina im 1. Teil schnell wieder angefreundet, Isabella hatte in diesem Band etwas Schwierigkeiten sich auch wieder auf die Freundschaft einzulassen. Am Ende haben sie aber wieder zueinander gefunden. Die Spannung hat sich wie ein roter Faden durch das Buch gezogen, nach und nach gibt es immer mehr Hinweise zum Verschwinden von Josie. Ganz aufklären wird es sich wohl erst im letzten Teil. Fazit: „Two lives to rise“ hat mir besser gefallen als der erste Teil. Der zweite Teil konnte wieder durch den Schreibstil und das Setting punkten - aber auch durch die vorsichtige Behandlung sensibler Themen und Isabella als Protagonistin, konnte es mich vollends überzeugen. Durch den Cliffhanger am Ende bin ich schon ganz gespannt darauf weiterzulesen. Ich empfehle die Reihe für alle, die gerne Romantik mit Spannungselementen mögen.

  • Absolut gelungen

    Written on 04. November 2023 by Anonym .

    Two lives to Rise der 2.Teil der Breaking-Waves-Reihe handelt von Isabellas Geschichte. Isabellas Leben ist schon lange nicht mehr perfekt, ihre Vergangenheit überholt sie jedes Mal. Bis sie Preston kennenlernt, der auch neue Spekulationen über Josie‘s Verschwinden aufwirft. Der 2.Teil der Breaking Waves Reihe hat mir sehr gut gefallen. Ich fand das Leben von Isabella sehr spannend, vor allem die Kapitel in denen es um die Vergangenheit ging. Ich fand die Charakterliche Entwicklung von Isabella sehr interessant. Sie ist früher eher auf Abstand gegangen und war eher verschlossen aber seit dem Treffen mit Preston hat sich dies immer mehr verändert. Die Geschichte von Isabella hat mich sehr mitgenommen und fand ich auch sehr tragisch an manchen Stellen. Aber da wird einem auch mal bewusst was Isabella alles durchgemacht hat und wie stark sie eigentlich ist. Ich persönlich habe Isabella sehr bewundert. Das Setting fand ich wie in Band 1 wieder sehr toll beschrieben. Das Buch hat mit einem sehr krassen Plottwist geendet, so dass ich am liebsten sofort den nächsten Teil lesen würde. Band 2 ist für mich sehr gelungen und fand ich sehr viel besser als den 1.Band. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und freue mich auf die restlichen Geschichten.

  • Ein gelungener 2.Band einer wundervollen Reihe

    Written on 03. November 2023 by Anonym .

    Two lives to rise ist der 2.Band der Breaking - Waves - Serie von Kristina Moninger. Die Breaking - Waves - Serie handelt von 5 Freundinnen die früher unzertrennlich waren, doch durch das verschwinden von Josie hat sich die Freundschaft aufgelöst. Doch keiner weiß was mit Josie passiert ist. Das Cover finde ich wieder traumhaft schön, vor allem die Verbindung mit dem Wasser, welche die Freundinnen teilen, finde ich hier sehr toll dargestellt. Auch der Schreibstil von Kristina Moninger fand ich wieder sehr gut. Das tolle an der Breaking - Waves - Reihe ist das in jedem Band von einer anderen Freundin die Geschichte erzählt wird. Während in Band 1 Avery uns ihre Geschichte erzählt hat, erzählt in Band 2 Isabella von ihrer Geschichte. Band 1 war für mich schon ein Highlight also musste ich natürlich auch Band 2 lesen, und was soll ich sagen, Band 2 fand ich nochmal eine Stufe mehr spannender und mysteriöser. Isabella ist eine Person wo jeder denkt aber was im inneren von Isabella abgeht, kann keiner ahnen. Seit dem Verschwinden von Josie plagt sie die Einsamkeit und ist einfach nur sehr unglücklich. Was ich an dieser Stelle schonmal sagen kann, ist das die Gefühle von Isabella sehr gut rüber kamen, man konnte sich sehr gut in die hineinversetzten. Preston der ihr gewaltig auf die Nerven geht, wird jedoch bald zu einer Person die es seit Jahren geschafft hat in Isabellas Nähe zu kommen. Isabella war für mich ein sehr starker Charakter der mir aber sehr leid tat. Ihre Geschichte war sehr tragisch und wurde sehr spannend beschrieben. Sehr gut fand ich das es auch dieses Mal wieder die verschiedenen Zeitzonen beschrieben wurden. Man hatte also zum einen die Gegenwart und zum anderen die Vergangenheit. Es gab viele Passagen die erst Sinn ergaben als man die Vergangenheit gelesen hat, das hat auch nochmal die Spannung aufgebaut. Fazit: Seit dem ersten Band bin ich schon ein riesiger Fan der Breaking - Waves - Reihe. Den zweiten Band fand ich mehr als gelungen und freue mich schon sehr auf Band 3 und 4.

  • Tolle Fortsetzung

    Written on 31. October 2023 by _ich.lese_.

    In diesem zweiten Band der Reihe geht es um Isabella. Isabella ist die Erbin eines Luxushotels, sie wohnt in einer luxuriösen Villa und man sollte meinen, sie lebt ein glückliches zufriedenes Leben. Aber Isabella ist einsam und unglücklich. Dann zieht Preston in eine gammelige Hütte nebenan und renoviert diese lautstark. Isabella fühlt sich sehr gestört und ist total genervt von ihn. Aber Preston sieht auch noch unverschämt gut aus, wie er da so mit seinen Holzfällerhemden dasteht. Langsam wir Isabella mürbe. Mir hat ja Teil eins schon sehr gefallen und ich habe mich schon eine Weile auf das zweite Buch gefreut. Und ich habe es mindestens genauso gerne gelesen. Bei der Breaking Waves Reihe handelt es sich zwar jedesmal um ein andere Paar, eine andere Liebesgeschichte, aber das drumherum hat miteinander zu tun und es geht um ein gemeinsames Ende, auf das alle vier Bücher hinarbeiten. Daher sollte man Band eins gelesen haben. Ich freue mich jedenfalls schon auf Teil drei und vier und auf den großen Showdown.

  • Stärker als Band 1

    Written on 29. October 2023 by Furbaby_Mom.

    Haters to Lovers? Yes, please! Und nicht nur in puncto Romance, die mich hier (mitunter aufgrund des herrlichen anfänglichen Geplänkels und der generell tiefgründigeren Charakterzeichnung) deutlich mehr gecatcht hat als jene im Vorgängerband, konnte mich die Story von Isabella und Preston überzeugen. Versteht mich bitte nicht falsch, Band 1 war nicht schlecht gewesen, trotz kleiner Schwächen hatte ich den Reihenstart unterm Strich als unterhaltsamen Read empfunden. Aber: Band 2 hebt das Ganze auf ein neues Level. Ich sage nur: ❏ liebenswertere Hauptfiguren ❏ interessantere Gestaltung der Vergangenheitsebene bzw. des Mystery-Aspekts rund um Josies Verschwinden ❏ intensivere Betonung des Freundschaftsbandes zwischen den Mädchen (dieser Aspekt war mir in Band 1 etwas zu kurz gekommen, wirkte hier jedoch glaubwürdig) ❏ bessere Kommunikation zwischen den Hauptcharakteren ❏ gelungene Einbindung wichtiger (teils bedrückender) Themen, wie Gruppenzwang/Mobbing in der Schule, Selbstliebe/-akzeptanz, Umweltschutz/Naturverbundenheit … und viele weitere, die ich aus Gründen der Spoilervermeidung leider nicht auflisten kann. Was mir außerdem sehr gut gefallen hat: ❏ In der Triggerwarnung sind Kapitel und Seitenzahlen der betreffenden Szenen aufgelistet, sodass man die besagten Inhalte gezielt ausklammern/überspringen und den Rest des Buches somit unbesorgt genießen kann - finde ich großartig! ❏ Auch die wunderschöne Gestaltung, inklusive Karte im Innencover, muss ich einfach erwähnen. Mein Regal freut sich über den neuen Eyecatcher-Zuwachs - Cover und Farbschnitt sind der Traum eines jeden Bookies! Die aus Isabellas in der Ich-Perspektive erzählte Story wird immer spannender und ich habe meine ursprüngliche Theorie hinsichtlich Josie bereits über Bord werfen müssen. Nun stehe ich - nicht zuletzt dank eines gewissen "Rätselchens" bzw. Zeitungsartikels - wieder ganz am Anfang. Ich freue mich schon auf die Geschichte von Odina, deren Charakterstärke, Stolz und Direktheit mich in den Rückblenden des vorliegenden Werkes enorm beeindruckt haben! 𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁: Knisternder, emotionaler, tiefgründiger, packender als der Auftakt. Ich werde die Reihe definitiv weiterverfolgen, denn ich brenne darauf, die Wahrheit über Josie herauszufinden.

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.