Fr. 19.90

Quiet City

Audio-CD

Erscheint am 26.08.2022

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Explosiver Schmelztiegel: Mit Quiet City erobert
Alison Balsom neues Trompetenrepertoire
"Schon als Teenager verliebte ich mich in Coplands
Quiet City ", erinnert sich Alison Balsom. Das Stück
suggeriert die Stille einer schlafenden Stadt. Ihr entsteigt
der Klang einer einsamen Klarinette, dann flackern die
Töne einer Trompete auf. Diesem seit Langem von ihr
geliebten Werk widmet die britische Trompeterin nun ihr
Album Quiet City .
Die entdeckungsfreudige klassische Musikerin erkundet
darauf mit ihrem Instrument ein für sie noch recht neues
Repertoire: Die Musikwelt der USA Anfang des 20.
Jahrhunderts, als afrikanische Einflüsse mit europäischer
Klassik und traditioneller Folkmusic verschmolzen. Ein
Schmelztiegel, dem Jazz und Blues entsprangen. Auf
dem Album kombiniert Alison Balsom sechs sehr
unterschiedliche Jazzkompositionen miteinander, zwei in
sich ruhende Meisterwerke, Coplands Quiet City und
Charles Ives' The Unanswered Question , mit vier
lebensprühenden Meilensteinen der Jazzmusik, darunter
George Gershwins Rhapsody in Blue . Das
sehnsuchtsvoll aufblühende Erkennungsmotiv der
Rhapsodie, mit dem eine Klarinette das Werk eröffnet,
interpretiert Alison Balsom auf ihrer Trompete. Auch
Leonhard Bernsteins On the Town arrangierte sie für ihr
Instrument, während die Musikerin bei anderen Klassikern
auf die Arrangements für Jazzlegende Miles Davis und
seine Improvisationen zurückgreift.

Künstler

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.