Fr. 19.90

Verfallen Folge 1: Astori

Audio-CD

Versand in der Regel in 2 bis 5 Arbeitstagen

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Der erste Teil einer neuen Erzählung aus dem Hause ASP. Es handelt sich um ein eigenständiges Werk mit einem völlig neuen Konzept: Eine exklusiv geschriebene Kurzgeschichte des Erfolgsautors Kai Meyer mit dem Titel "Das Fleisch der Vielen" inspirierte Songwriter und Sänger Asp Spreng zu dieser musikalischen Gruselstory. Der "Fremder"-Zyklus mit dem aktuellen Album "Maskenhaft" wird nach dem geplanten Verfallen-Zweiteiler weitergeführt. Folge 1: Astoria - Das im Jahre 1915 erbaute Hotel Astoria in Leipzig stellt einen glamourösen und auch schauerlichen Spielort für die akustische Gothic Novel dar. Einst luxuriöses Zentrum des Nachtlebens steht das Gebäude seit fast zwei Jahrzehnten leer. Dieser für den ASPschen Kosmos ungewohnt konkrete, da real existierende Handlungsmittelpunkt erwacht buchstäblich wieder zum Leben und übernimmt eine zentrale Rolle im Geschehen, das in den einzelnen Liedern chronologisch und natürlich äußerst spannend dargelegt wird. Damit ähnelt der Erzählfluss von Verfallen dem des Erfolgsalbums "Zaubererbruder" aus dem Jahre 2008, das die Fangemeinde der Band über die Schwarze Szene hinaus ausdehnte. Optisch umgesetzt werden die Horribilitäten im Hotel von Artworker Joachim Luetke, der bereits mit Marilyn Manson, Sopor Aeternus, Dimmu Borgir, Kreator und Arch Enemy arbeitete. Bei allen Schrecknissen, die dem Musikliebhaber präsentiert werden, klangen ASP selten so melodisch, schmissig und dennoch subtil morbide. Der Horror entfaltet sich im Detail, langsam und kriechend wie bei einer Geschichte von H. P. Lovecraft. Musikalisch vereinen sich Rock und Metal, aber auch Drone-Doom, Chansoneskes und sogar Tango-Elemente finden ihren Platz auf dem Album. ASP zeigen sich vielfältig wie nie, bieten hohes Ohrwurm-Potential und bleiben dabei ihren Goth-Rock-Wurzeln treu. Textlich schafft Asp scheinbar spielend den Spagat zwischen Storytelling und Identifikationsmöglichkeit für den Hörer, wie immer auf einem lyrischen Niveau, welches in der deutschsprachigen Musiklandschaft seinesgleichen vergebens sucht.

Produktdetails

Interpreten ASP
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 13.11.2015
 

Tracks

1.
Himmel Und Hölle (Kreuzweg)
4:30
2.
Mach's Gut, Berlin!
6:14
3.
Zwischentöne: Ich Nenne Mich Paul
2:25
4.
Zwischentöne: Baukörper
5:15
5.
Begeistert (Ich Bin Unsichtbar)
3:45
6.
Zwischentöne: Lift
2:11
7.
Astoria Verfallen
4:36
8.
Souvenir, Souvenir
4:48
9.
Zwischentöne: Blank
2:35
10.
Dro[eh]nen Aus Dem Rostigen Kellerherzen
9:58
11.
Alles, Nur Das Nicht!
10:14
12.
Loreley
11:24
13.
Fortsetzung Folgt ... 1
5:20

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.