Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 11.90 CHF 7.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Slash

--- - 14 Tracks

Interpreten Slash
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erschienen 02.04.2010
 
Kundenbewertung 3 (63)

Tracks

play 1.Ghost Feat. Ian Astbury 3:35
play 2.Crucify The Dead Feat. Ozzy Osbourne 4:04
play 3.Beautiful Dangerous Feat. Fergie 4:38
play 4.Back Form Cali Feat. Myles Kennedy 3:36
play 5.Promise Feat. Chris Cornell 4:40
play 6.By The Sword Feat. Andrew Stockdale Of Wolfmother 4:51
play 7.Gotten Feat. Adam Levine 5:02
play 8.Doctor Alibi Feat. Lemmy Kilmeister 3:09
play 9.Watch This Dave Feat. Dave Grohl & Duff Mc Kagan 3:47
play 10.I Hold On Feat. Kid Rock 4:16
play 11.Nothing To Say Feat. M Shadows Of Avenged Sevenfold 5:26
play 12.Starlight Feat. Myles Kennedy 5:26
play 13.Saint Is A Sinner Too Feat. Rocco Deluca 3:27
play 14.We're All Gonne Die Feat. Iggy Pop 4:32

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von ha! vom 12. Juni 2010

    Popping Slash

    Insgesamt ein gelungenes Album. In der Rockgeschichte wird es allerdings keinen Fussabdruck hinterlassen, weil irgendwie was Essentielles fehlt...Rock Spirit!

  • von bayl vom 31. Mai 2010

    Coverart ?

    Les-Paul... wer interessiert es, wie das Cover aussieht ? Wenn ich eine CD kaufe, dann dann kaufe ich den musikalischen Inhalt. Wenn du schöne Bilder suchst, dann musst du evt. in der Posterabteilung nachschauen.
    Mir gefällt jedenfalls den musikalischen Inhalt, sehr abwechslungsreich, die Songs sind sehr gut auf die jeweiligen Sänger abgestimmt.

  • von Dr. Wine vom 27. Mai 2010

    Pure Rock n' Roll

    Geiles Album mit absolut fantastischen Gitarrenriffs und natürlich die gewaltigen Solos von Slash )::

    Die verschiedenen Sänger machen das Album sehr abwechslungsreich... Longe live Rock n' Roll !!!

  • von mix vom 20. Mai 2010

    Top

    Gute Scheibe! Am 16.5.201o live im X-Tra züri!

  • von JF vom 08. Mai 2010

    Naja

    Der Kultzylinder der Rockmusik hat er zwar, ist aber nicht mein Fall, das Teil!

  • von Les-Paul vom 03. Mai 2010

    Coverart

    Das mieseste Cover ever! :)

  • von NaB vom 03. Mai 2010

    Wie erwartet...

    Nicht der Überflieger, aber ganz okey (ausser ein paar Songs)...

  • von Flääsh vom 26. April 2010

    Geschliffen aber gut

    Eine wirklich solide Hard Rock scheibe!

    Allerdings muss ich sagen für mich ist schon schon beinahe ein wenig zu geschliffen, ich hätte mich über ein paar Kanten und Ecken mehr gefreut.
    Die vielen Gastmusiker bringen Abwechslung in die Platte und trotzdem stimmt grösstenteils das Gesamtbild (Maroon 5 hätte es allerdings nicht gebraucht... der Song klingt wirklich einfach nach maroon 5 und nicht nach slash).
    Die Platte hat viele gute Songs und einige Highlights. Schade ist, dass sich die Paradise City Version mit Fergie und Cypress nicht auf der regulären Version des Albums befinden, dieser Track ist ganz klar mein Highlight!

    Ganz klar nicht G n'R aber wer ein wenig nachdenkt erwartet dies auch nicht.

  • von Slufi vom 23. April 2010

    yeah

    ...Fergie rockts besonders mit dem Slash... Welch eine Röhre

  • von Roger vom 21. April 2010

    Rockt gewaltig das Teil

    nach mehrmaligem hören muss ich festhalten, dass diese Scheibe zum Besten gehört was in letzter Zeit in Sachen Hardrock veröffentlicht worden ist. Slash ist noch immer ein Teufel an der Gitarre und die Gastsänger überzeugen praktisch durchs Band.

  • von jackblack vom 21. April 2010

    diese

    cd spaltet die meinungen, also kann sie nur gut sein ,-)

    ich für meinen teil finde es zimlich gelungen. betreffend cover, denke ich dass es zimlich genau slash's stil hat. die snakepit-covers waren ja auch so ähnlich.

    für mich endlich mal wieder eine solide rockscheibe, auf der nicht aus der conserve gerockt wird.

  • von Wylde vom 19. April 2010

    Slash

    Davvero un album molto variato, con vari generi di rock di diversi artisti, ma sempre con le schitarrate tipiche di Slash. Lo consiglio!

  • von Rafael vom 16. April 2010

    was erwartet Ihr

    Es kommt mir manchmal schon ein bisschen komisch vor, was da gewisse Leute erwarten. Guns n' Roses gibt's so nicht mehr und das wird wohl auch so bleiben. Vielleicht habt Ihr einfach auch vergessen, das Slash bei den Roses nicht unbedingt der Hauptsongwriter war und er schon auf den Slash's Snakepit Scheiben nicht mehr diese grossartigen Melodien zustande brachte wie bei GnR.
    Mich persönlich stört das überhaupt nicht, denn es sind alles gute bis sehr gute zeitlose Rocksongs geworden, mit dazu noch sehr coolen Gitarrenparts. Das er spielen kann will ja wohl keiner bestreiten. Einzig den Song mit Adam Levine bräuchte wirklich niemand.

  • von rogu vom 16. April 2010

    Keeeeeep cool!

    Slash hat uns mit seinen 50 Lenzen (so in etwa sicher) ein sehr solides Album abgeliefert. Das Cover ist Geschmackssache, aber keiner kauft eine Pizza nicht mehr, weil ihm die Verpackung nicht gefällt. Ich finde die Songs selber schwanken von echt gut bis sosolala, aber es gleich mit Bon Jovi zu vergleichen hinkt. Seid einfach froh, dass Slash ein sauberes Album abeliefert hat und lasst ihn ein wenig Kohle verdienen.

  • von näää vom 15. April 2010

    dr. alibi

    ist aleine der kauf wert! lemmy!!

  • von amanda vom 15. April 2010

    slashybabyguitarboy

    was habt ihr denn erwartet?

  • von mary jane vom 14. April 2010

    normalerweise

    geb ich ja zu solchen cedes, von denen man schon im vornherein, weiss dass sie nichts sind, keine kommentare. aber das hier ist schon unfreiwillig komisch, und alle beteiligten sind in letzter zeit doch auch mit anderen miserablen vö's aufgefallen. two thumbs up!!!

  • von plissken2013 vom 14. April 2010

    Nul.

    $la$h n'a plus rien pondu de transcendant depuis...quoi, 15 ans?

  • von Bruno vom 12. April 2010

    Abwechslungsreich...

    ...mit Staraufgebot! Die Scheibe rockt und bietet wirklich viel Abwechslung. Wer guten Rock mit verschiedenen Stimmen mag, wird hier gut bedient.

  • von Der T vom 11. April 2010

    yes !

    absolut ronny's und oli's meinung! es rockt, ist abwechslungsreich, super produziert, geiles songwrtiting...perfekt.....und nicht halb so lahm, wie andere kürzlich erschienene werke von alten säcken ! slash rockt und seine illustren gäste sind vom feinsten. für jeden mit erweitertem musikhorizont ein highlight, für ewiggestrige wohl nicht...

  • von oli vom 11. April 2010

    Nr. 1

    Das Cover ist voll cool und die CD sehr abwechslungsreich mit Ozzy, Lemmy etc. was will man mehr?Welcher andere Musiker bekommt schon soviele Top Sänger auf sein Album?

  • von shaggy vom 08. April 2010

    smash

    aso ech fend de sound eifach der horror ond covermässig esch er jo emmer de allerletschti gseh aber wenns meh so gitarreschte gäb...
    er esch eifach werklech hammer guet, schad dass er so gruusige 80's-pop-rock-bonjovi-mescht macht.
    aber well sini riffs werklech guet send vo mer es

  • von Matt vom 07. April 2010

    ps:

    das cd cover ist echt das letzte! geschmacklos und so liebevoll wie die musik.

  • von Matt vom 07. April 2010

    gähn

    altmeister und kultfigur hin oder her... geld und zeit investiere ich lieber in gute musik.

  • von Slash vom 07. April 2010

    Nun ja..

    Es fehlt ganz einfach der typische Slash. Seine Gitarre klingt nicht mehr so rockig wie auf Appetite oder Use your Illusion.
    Die Balladen können mich überhaupt nicht überzeugen..

  • von Bölä vom 07. April 2010

    nun ja...

    die Scheibe ist überbewertet. - heisst aber nicht das sie schlecht ist.

  • von Egischa vom 06. April 2010

    Gitarren-Maestro

    Der Mann mit dem schwarzen Zylinder meldet sich zurück mit einer mutigen CD, einer Mischung von abwechslungsreichen Songs zwischen Metal,Rock,Pop,Punk und Balladen. Mit dabei sind hochkarätige Mitstreiter, so u.a. Flea,Dave Grohl, dazu die Guns N`Roses Izzy Stradlin,Duff McKagan und Steve Adler. Ein sehr gutes,abgerundetes Album, das finde ich

  • von Werner 57 vom 06. April 2010

    Gelungenes Experiment

    Durch die verschiedenen Sänger ist die CD abwechslungsreich, immer noch besser als VR Scheiben mit dem arroganten Junkie. Ausserdem ist Slash einer der besten Botschafter der Gibson Les Paul Axt. Das Teil passt wie angegossen zu ihm.

  • von LesPaul69 vom 06. April 2010

    Ist die Luft raus...???

    Beim ersten Mal durchhören fällt auf, dass das Gitarrenspiel von Slash nicht mehr das gleiche ist wie zu Use Your Illusion Zeiten. Slash hatte damals definitiv seinen Höhepunkt, seine persönlichen goldenen Jahre. Diese Platte hier ist überhaupt kein Vergleich dazu. Fast schon etwas eintönig. Vergleichen kann man dies hier mit den vorhergehenden Soloprojekten. Da macht das Album gar keine so schlechte Figur im Vergleich. Mit den verschiedenen Künstlern die Slash hierzu eingeladen hat, bringt er dann doch noch ein wenig Abwechslung rein. Ansonsten würde es ganz anders aussehen. Was mir vorallem hier fehlt sind einigartige, unverwechselbare und umwerfede Solos. Die gibt es nicht wirklich. Darauf hab ich mich hauptsächlich gefreut und wurde leider enttäuscht. Alles in Allem ist das Album ganz ok, aber wird sicher schnell wieder vergessen und im CD-Regal verstauben. Slash hat, zumindest hier drauf, gezeigt, dass die Power nicht mehr so da ist und die Luft vielleicht schon raus ist. Schade drum. Trotzdem bleibt Slash einer der besten Gitarristen überhaupt und wird für immer eine Ikone bleiben! Slash 4-EVER!

  • von W A Rose vom 06. April 2010

    G'n'R oder Slash

    Wie hat man über Axl geschumpfen, weil der 3 Gitarristen braucht für sein neues Album. Hallo: Slash braucht dafür 13 Sänger!!! Trotzdem ist das Album...

  • von Sheriff vom 06. April 2010

    WOW!!!

    DAS ALBUM DES JAHRES!!!
    Wer soll das noch toppen????

  • von Siberiankiss vom 05. April 2010

    SLASH

    Un album terrible!

    Une bombe!!!

    Les dieux du ROCK sont de retour!

    MAGIQUE

  • von Alan vom 05. April 2010

    S L A S H

    Slash = Gott. Mehr muss man nicht sagen.

  • von rock n roller vom 05. April 2010

    ganz schlecht

    ich war mal ein riesiger slash fan,aber diese cd hat nichts mehr mit dem gittarengott slash der guten alten tage zu tun...
    diese scheibe hätte sich mr,hudson sparen können,schade schade...

  • von dudu vom 05. April 2010

    gröhl

    fergie erinnert nun nicht nur mehr optisch an doro pesch, eifach super

  • von Jensege vom 04. April 2010

    Ganz Geil

    finde Slash neues Album genial. Fergie macht sich als Rock-Göre prächtig. erinnert mich an Guano Apes gemischt mit Distillers. Geil

  • von fredondo vom 04. April 2010

    vielleicht nicht besonders mutig

    aber dies ist auch kein wunder für ein erstes soloalbum von einem der "mainmen" von gnr... die idee mit ausgewählten gastsängern zu arbeiten ist grundsätzlich eine gute - 2, 3 schwächere kollaborationen hätte er sich allerdings sparen können, darum gibt's von mir ein gutgemeintes

  • von Schmedi vom 04. April 2010

    Slash ist wieder da

    Da hat Slash aber ein Meisterstück hingezaubert!!

  • von phil vom 03. April 2010

    Interessant

    Wirklich eine seh abwechslungsreiche platte

  • von Roman vom 02. April 2010

    Tolles Album

    Höre das Album seit gestern hoch und runter und es gefällt mir jedes mal besser.

  • von Sandman vom 02. April 2010

    Extraklasse

    ich finde das Album alsolut Spitze. Sehr abwechslungsreiche Songs und jeder Gastmusiker ist wie auf den Song zugeschnitten. Eines der besten Alben in letzter Zeit!!!!!!!

  • von GnR kenner vom 01. April 2010

    0815

  • von 1l_d0tt0r3 vom 01. April 2010

    Super

    Heute bekommen und gleich angehört. Im Gegensatz zu vielen anderen Solo-Gitarristen macht Slash nicht auf Ego-Gewichse sondern tollen Rock n' Roll.

    Und Fergie hat ja eine richtige Rockröhre wenn sie will. Für mich ein geniales Album des Saitenzauberers.

  • von dave vom 01. April 2010

    Fergie & Slash

    Bin auch kein Fan von dieser Tante, aber ihre Leistung auf der CD ist schlichtweg grossartig.

    Hut ab!

  • von SnakeP81 vom 01. April 2010

    Naja...

    Werde mir die Scheibe wohl kaufen damit die Sammlung komplett ist, aber was ich bisher gehört habe enttäuscht, leider...

  • von Chrütli vom 31. März 2010

    cool

    super. war skeptisch aber man kann sich täuschen. freue mich darauf.

  • von Izzy vom 31. März 2010

    The Badass is Back!!

    Coole Sache Mann!! Slash der alte Saitenzupfer drückt wieder mal vom Feinsten ab! Hoffentlich gelingt die Live-Umsetzung des Albums...

  • von Deathbroyer vom 30. März 2010

    Rock n'Roll !

    Voilà qui fera du bien à une scène rock toujours plus complexée et "intellectualisée".

    Des chanteurs de légende (Ozzy, Ian Astbury, Iggy Pop, Chris Cornell) et une musique qui groove !

    Ça envoie sans prise de tête et sans se poser de question, et ça prend son pied ! Alors les fans de ci ou de ça peuvent toujours critiquer, crier au scandale, à la trahison, etc... mais qu'ils fassent mieux ! Allez-y, sortez vos grattes, trouvez des chanteurs aussi bons et enregistrez votre disque ! Comme l'a dit Manu Katché, "Propose au lieu de critiquer !"
    Parce que ces artistes n'en ont rien à foutre de vos jugements, de vos principes bien-pensants sur ce que devrait être le rock.

    T'aimes, t'écoutes. T'aime pas, casse-toi.
    C'est ça, le rock. Et faudra vous y faire.

  • von Maik S. vom 29. März 2010

    Yes!

    Sehr gutes, rockiges und abwechslungsreiches Album von Slash! Sehr cool!

  • von Andi vom 24. März 2010

    Gute Produktion

    aaaber...ist sahara mit koshi inaba auch vertreten?

  • von T-Bone vom 19. März 2010

    Elende Kritiker

    Erst mal hören, dann urteilen. Besserwisser auf der ganzen Welt.

  • von yuca vom 02. März 2010

    pre

    den song, den er auf seiner mysp.-s. hat (by the sword) mit wolfmother sänger andrew stockdale tönt für mich sehr gut- sehr nach zeppelin (in meinem ohren und vom feeling her). aber man sollte sich davon nicht täuschen lassen: slash lässt sich sehr von seinen mit-musikern beeinflussen, ist kein kontroll-freak (...). was wohl ein sehr abwechslungsreiches album zur folge haben wird, ohne grössere handschrift von ihm selbst, wobei slash's guitarrenspiel sicherlich immer ein hinhörer ist, doch die auswahl der gastmusiker ist dann halt doch geschmackssache. wenn es einem nicht stört ein potpourrie vorgespielt zu bekommen- hateinem die zusammenarbeit mit m.j. damals gefallen, oder eher nicht- und eher kein rundes album mit klarer handschrift... mir gefällts besser, wenn es aus einem guss ist und ich die scheibe einfach nach mood einlegen und durchhören kann. aber slash ist halt "nur" guitarrenspieler und kein leader, der seinen kopf durchsetzen muss (...). wie auch die anderen guitarrengrössen bei ihren alben stehts etwas anders tönen, je nach singer und mitmusikern, so ist das hier sicherlich eben auch ein potpourri...- und keine runde sache. slash sit ein spass-player und kein konzept-musiker- ausser das konzept ist, seine mit.musker möglichst gut in szene zu setzen und dabei noch ein paar knackige eigene riffs einzustreuen...- so in etwa wirds sein.

  • von laro vom 23. Februar 2010

    hammer

    hammer! hammmer! hammmmer!! :)
    vielversprechender Anwärter auf des Lieblings-Album 2010!!

  • von BAZ87 vom 12. Februar 2010

    Das wird wohl nix werden...

    Die Luft ist raus. Die Tage sind gezählt, ohne einen der ihm sagt wie's läuft, läuft gar nix. Auch die früheren Solo-Platten waren nicht der Hammer. Aber das hier wird wohl das miesteste Kapitel in Slash Musikkarierre. Sorry, nix für mich. Wem's gefällt, viel Spass damit.

  • von Metalingus vom 08. Februar 2010

    Nicht nur...

    Hey neben den "popigen" Gastmusikern sind ja auch einige interessante Interpreten dabei! Ich freu mich auf die Songs mit Ozzy, Lemmy, Dave Grohl, Iggy Pop, Chris Cornell und vor allem Myles Kennedy. Mit Kennedy (Alter Bridge - Sänger) geht Slash übrigens im Frühling auf Tour... DIE STIMME im Rock & Roll "von heute". Bin sehr gespannt...

  • von Snakepitter vom 19. November 2009

    auch schon mit fergy

    Na Iggy, Kravitz und auch auch Jackson is ja wohl was anderes als Pussycat Dolls. Er hat auch schon was mit Fergy gemacht, finds nicht so toll aber hey wenn dieser grossartige Künstler das tun will soll er. Ich finde man sollte sich in der Musik nicht so einschränken lassen.. Bin etwas skeptisch ob das ganze meinem Geschmack entspricht, bin aber gespannt und freu mich drauf.

  • von 1l_d0tt0r3 vom 14. Oktober 2009

    Wieso?

    Wieso wird hier schon im Voraus "Sell out" geschrieen. Slash macht was mit Scherzinger, na und!?

    Slash hat schon mit Michael Jackson, Lenny Kravitz oder Iggy Pop gespielt, warum also nicht mit der Scherzinger. Ich warte erstmal ab was aus dem Album wird und entscheide dann.

  • von N.A.B. vom 14. Oktober 2009

    Hab ich ja im vorhergehenden Beitrag erwähnt

    Was ist denn bloss los mit Slash! Sowas ist echt total schlecht!

  • von Duff_87 vom 14. Oktober 2009

    Hab ich gerade auch gelesen!!!

    Schade, und ich dachte immer Axl wäre der Pop- und Celebrity-Typ. Aber gegen das hie rist Axl ja RnR pur. Sorry, aber da hat Velvet_Rose recht, das geht ja mal gar nicht. Ich werde es mir sicher nicht kaufen. Nein, danke!

  • von Velvet_Rose vom 14. Oktober 2009

    Ohwehhh...

    Auf dem Album ist unter anderen auch Nicole Scherzinger (PCD) zu hören. Sorry, aber das hat mit RnR nix mehr zu tun. Eine Ikone liegt im sterben.... Slash! You sold your soul!

  • von N.A.B. vom 23. September 2009

    ...ich weiss nicht!

    Sehr viele Gastmusiker, zuviele. Abwarten wie's wird, bin noch nicht überzeugt von diesem Projekt.

  • von Rea List vom 02. August 2009

    Hm...

    bin ja mal gespannt was der Herr mit der Les Paul da rausbringt. Ist für mich nach wie vor einer DER Gitarren-Götter.

  • von Mouse vom 15. Juni 2010

    LA ROCK at its best

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ziemlich geiles Teil, die erste Hälfte gefällt mir deutlich besser. Lemmy wird bei seinem Song total in den Hintergrund gemischt, ansonsten good ol' LA-Rock...