Fr. 22.90

The Metal Opera Part II

Audio-CD

Versand in der Regel in 2 bis 5 Arbeitstagen

2 weitere Versionen verfügbar
Fr. 22.90

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Avantasia
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 21.08.2002
 

Tracks

1.
Seven Angels
14:17
2.
No Return
4:28
3.
Looking Glass
4:53
4.
In Quest For
3:53
5.
Final Sacrifice
5:01
6.
Neverland
5:00
7.
Anywhere
5:28
8.
Chalice Of Agony
6:00
9.
Memory
5:43
10.
Into The Unknow
4:29

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • hammer

    Am 28. Januar 2008 von Mario geschrieben.

    eifach hammer musig eifach nur hammer

  • Yeah....

    Am 11. Januar 2008 von Ernie geschrieben.

    Wooooooooooow......Gott schreibt jetzt auch Musik ??

  • Herbst 2007

    Am 22. Mai 2007 von Royal Hunt geschrieben.

    Für die die es intressiert: Teil 3 dieser grandiosen Metaloper (Scarcrow) kommt im Herbst 2007 raus! Also nicht verpassen, sonst habt Ihr wirklich was verpasst!

  • Avantasia

    Am 31. Mai 2006 von Powerslave geschrieben.

    EXCELLENT

  • isch no geilä sound

    Am 11. August 2005 von Mysteria geschrieben.

  • Genial!!!

    Am 31. Oktober 2004 von Marc Meli geschrieben.

    absolut geile sound, es muss fer jede metal fan!!

  • -

    Am 22. November 2003 von remi geschrieben.

    han ghört es chönti velecht doch en drette teil gä

  • avantasia

    Am 30. April 2003 von remi geschrieben.

    e 3te Teil werd gar nie usecho ... schad aber die erschte zwöi send deför de Hammer ....

  • Get ready for the brimstone....

    Am 27. April 2003 von Mandrake geschrieben.

    Weiss scho öpper wonn der 3. Teil usechunnt?

  • Metal Opera Pt II

    Am 25. Februar 2003 von fiesoduck geschrieben.

    yupijeijeah, schweinebacke! da schlabbern einem die ohren! potz holzöpfel und zipfelchappe, potz pulverdampf und pischtolärauch! das würde selbst der chaschperli die berühmt berüchtigte chappe lupfe und ihm einen sauberen scheitel ziehen. oberhammer! nicht ein schlechter track, egal ob superstraight oder superbaladesk oder auch supereuphorisch-heroisch! einsteigen und abfahren, geiler trip!

  • it rocks!

    Am 23. Februar 2003 von ömö geschrieben.

    einfach nur brilliant!

  • ERNIE RULEZ

    Am 05. Februar 2003 von manomöse geschrieben.

    mir ist es richtig warm ums herz geworden als ich das erstemal avantasia hörte und das wegen "ernie".ich finde das album genial.und zum glück versucht nicht jeder krampfhaft etwas neues zu erschaffen.

  • Innovation?????

    Am 14. November 2002 von Zolti geschrieben.

    Also, ihr lieben Leutchen, es ist absolut klar, dass es in Metalmusik Innovationen nicht so schnell zu erwarten sind. Also, was macht man/frau??? Man arbeitet mit den gegebenen Mitteln und versucht das Beste rauszuholen. Und das ist auf dieser Scheibe mehr als gelungen. Man muss den Musikstil nicht immer veränder, verbessern oder ergänzen. Es reicht doch, wenn man HAMMERsongs schreibt. Ich weiss nicht ganz genau, warum viele der Meinung sind, dass Blind Guardian innovativ sind. Weil sie es schaffen 220 spuren für einen Song zu "füllen"?? Hey, fangt mal an zu denken!! Jeder Idiot mit genug $$$$ kann das auch!!!! Das heisst allerdings nicht, dass ich BG nicht schätze, aber sie sind schon ein wenig überbewertet, oder nicht??

  • genial

    Am 07. Oktober 2002 von Flu geschrieben.

    Habe mir die Scheibe nun schon den ganzen Tag rauf und runter angehört, schlichtweg genial!!!! Für mich eindeutig das Beste was ich seit langem gehört habe.
    Schade nur dass Michi Kiske so wenig zum singen kommt.
    Wer's nicht kauft ist selber schuld ;-)

  • Staun

    Am 26. September 2002 von JayJay geschrieben.

    Unglauchlich, aber das Beste Album 2001 (Metal Opera Pt. 1) wurde übertroffen !

  • Unglaublich

    Am 25. September 2002 von Zottelkopf geschrieben.

    Das hätte ich nicht für möglich gehalten! Part 2
    ist sogar noch besser als der überragende Part 1.
    Zitat von Tobis Sammet:" Wer mich für einen Klon hält, der soll doch was Originelles hören. Baustellengeräusche oder so..."

  • Das beste Melodic-Heavy-Album seit Jahren

    Am 20. September 2002 von Martin S. geschrieben.

    Der absolute ÜBERHAMMER. so muss Metal sein: Innovativ, melodiös, bombastisch und mit Power. I'm more than deeply impressed !

  • endgeil

    Am 14. September 2002 von bänzu geschrieben.

    ich kann moonwitch nur zustimmen...buy it!

  • Einfach nur Geil

    Am 11. September 2002 von schorschgago geschrieben.

    Ich bin mir sicher, dass 99% aller Melodic-Metal Fans dieses Album für einen absoluten Hammer halten. Meine Meinung zum Thema Innovation: Lieber ein hervorragendes Metal-Album, das einige altbackende Parts enthält als ein ach so innovatives Album bei dem es einem dem Magen dreht. Heutzutage kriegt doch jedes Album, welches einige schnellere Parts enthält und trotzdem melodiös gespielt ist, den Helloween-Stempel aufgedrückt. Ausserdem bin ich der Meinung, dass man Urteile unterlassen sollte, wenn einem der Musikstil nicht zusagt. Ich wäre auch nicht in der Lage eine Techno-CD objektiv zu beurteilen, weil ich diesen Musikstil zum K... finde.

  • The show must go on...

    Am 09. September 2002 von Hoschi geschrieben.

    Der zweite Teil gefällt mir etwas weniger, aber schlussendlich machen beide Scheiben AVANTASIA aus! Kaufen Jungs, lohnt sich..

  • metal opera 2

    Am 08. September 2002 von moonwitch geschrieben.

    Wie nicht anders zu erwarten, ein Meisterwerk - absolut endgeil!!!!

  • meinungen

    Am 06. September 2002 von martin geschrieben.

    schön das es die meinung von köhle gibt, aber letztendlich sind die geschmäcke verschieden und jeder bekommt irgendwo sein stil, daher bin ich in solchen themen immer sehr tolerant. für mich ist es eine metall opera wie auch immer, die jungs geben ihr bestes und wieso soll immer irgendetwas neues erfunden werden. wir leben ja sonst schon in einer kurzlebigen zeit.

  • Ach Nöö...

    Am 05. September 2002 von Köhle geschrieben.

    Nicht schon wieder! Ich kann langsam diese "Opern" nicht mehr hören. Wenn es schon Oper heisst, dann will ich auch echte Streicher, Bläser, Sänger hören (siehe Therion - DAS nenne ich eine Opernband!!) und nicht dieses nervige Keyboardgedudel und Kastratenstimmen. All diese neuen Speed-Melodic Bands und Projekte hören sich doch gleich an, egal ob sie Edguy, Meduza oder eben Avantasia heissen. Ich weiss nicht, was ihr daran geil findet?! Musikalisch mag es ja ganz nett sein, aber es besitzt wirklich NULL Innovation...

  • Metal Factory

    Am 03. September 2002 von www.MetalFactory.ch geschrieben.

    Kaum erschienen und schon ein Klassiker. Der lang erwartete Teil 2 der Metal Opera liegt nun hier vor mir. Beim Reinschieben dieser CD ist schon eine gewisse Ehrfurcht mit an Bord. Jetzt darf ich Unwürdiger doch tatsächlich die Arbeit von gestandenen Grössen der Metalszene beurteilen. Steht mir das zu? Darf das überhaupt jemand? Natürlich darf man das. Pauschallorbeeren gibts sowieso nicht. Nachdem ein Grossteil der Ehrfurcht verflogen ist, wage ich es jetzt trotzdem ein paar Zeilen zu tippen. Im Vergleich zum ersten Teil der "Metal Opera" ist entgegen allen Befürchtungen Konstanz feststellbar. Also kein Schritt zurück zum Vorgänger von Tobias Sammet. Wiederum haben sich ein ganzer Haufen namhafter Musiker um Tobi geschaart. Michael Kiske, Kai Hansen, David de Feis, Bob Catley, Rob Rock, Markus Grosskopf, Eric Singer, Timo Tolkki, um nur ein paar zu nennen. Sie alle tragen zum phantastischen Gesamtbild bei. Ob als Sänger in verschiedenen Rollen oder an den Instrumenten. Ein richtiges "Who is who" der Metalszene. Die Songs enthalten die ganze Storyline. Man kann sogar sagen, dass es sich hierbei nicht um Songs handelt, sondern um verschiedene Akte dieser Oper. Daher bringt es absolut nichts, einzelne Songs hervorzuheben. Alle sind todgeil. Danke Tobi für Avantasia !!!!!
    D.J. Roxx
    Punkte: 10 von 10

  • Danke...

    Am 03. September 2002 von Onkel Tom geschrieben.

  • 0815 power zeugs

    Am 03. September 2002 von Nosferatu geschrieben.

    sorry das ganze zeugs ist schon da gewesen, bin echt enttäuscht, der erste teil war auch nicht grade hammer. an grössen wie Blind Guardian kommen die nie ran. DAS ist power metal!

  • Absolut perfekt!

    Am 31. August 2002 von Ecuadorn geschrieben.

    Dieses Album macht mich fertig..... ich will es immer wieder hören, immer wieder und nochmal und nochmal......

  • würg

    Am 31. August 2002 von skolnick geschrieben.

    sind das die neuen Helloween oder was????????sorry,aber das hier ist langweilig und monoton!!!kauft euch lieber eine alte Helloween cd!!!!!!

  • hehe

    Am 30. August 2002 von Mäse geschrieben.

    [Ironie]Sollte jemand Schreibfehler finden darf er sie behalten[/Ironie]

    :-)

    Hab ich es schon erwähnt? Das Album 2002!!

  • besser oder schlechter? anders!

    Am 30. August 2002 von Mäse geschrieben.

    Rein Musikalisch gesehen gefällt mir der 2.Teil besser. "The Final Sacrifice" hats mir besonders angetan und rangiert ab sofort in meiner All-Time-Top5. Was allerdings etwas schade ist, ist die Tatsache, dass es Tobias Sammet ein versäumt hat die Atmosphäre des ersten Teils fortzusetzen. Die kurzen instrumentalen Zwischenspiele, die wensentlich zur Atmosphäre des ersten Teils beigetragen haben, sucht man vergebens. Dafür befinden sich auf diesem Album gleich drei wunderschöne Ballden die dem dem Album Abwechslung verleien. Dennoch, Prädikat ausgeeichnet. Schliesslich handelt es sich hier um ein grossartiges Stück Musik und über die kleinen atmosphärischen Schwächen kann man getrost hinweg sehen.

    Bis Jetzt DAS ALBUM 2002

    ----KAUFENKAUFENKAUFEN--

  • Part I war besser...

    Am 30. August 2002 von timekillerXXX geschrieben.

    Endlich, der langersehnte 2. Teil ist drausen! Doch leider musste ich feststellen, dass ernicht mehr an Teil 1 heranreicht... Es lohnt sich zwar immernoch klar, sich diese Scheibe zuzulegen (nur schon wegen Seven Angels, dem 15-minütigen Hammerteil gleich zu Beginn) aber ein "ausgezeichnet" ist hier imho nicht drin...

  • W A H N S I N N

    Am 29. August 2002 von Sirius 07 geschrieben.

    Dieser Tobias Sammet ist
    wohl wahnsinnig geworden!!! Nach dem letzten sehr guten Edguy-Output folgt nun eine Scheibe, die man mit Sicherheit zum Besten zählen kann, was diese Art von Musik schon hervorgebracht hat.

  • Wieder eine Bombe!

    Am 26. August 2002 von Monoprix geschrieben.

    Es ist soweit!! Der zweite Teil des ultimativen Metal-Meisterwerks des vergangenen Jahres steht in den Läden. Tobi Sammet hat dabei wieder ein ganzes "Who Is Who" der Metalmusik engagiert, um erneut ein Album der Sonderklasse abzuliefern. Sicherlich ist es schwer, erneut die uneingeschränkte Klasse des Vorgängers zu erreichen, aber die Jungs schaffen es schlussendlich, auch wenn der eine oder andere Song vielleicht etwas weniger spektakulär rüberkommt. Ob Michael Kiske (ex-Helloween), Kai Hansen (Gamma Ray), Bob Catley (Magnum) oder Timo Tolkki (Stratovarius), dies sind nur einige der bekannten Namen, die dem zweiten Teil der Metal Opera einen ganz dicken Stempel aufdrücken. Während der Opener 14 Minuten lang alle Facetten des melodischen Metal abdeckt, geht's dann mit "No Return" bereits wieder klassisch zur Sache und lässt beste Erinnerungen an das Erstwerk aufkommen. "The Final Sacrifice" kennen wir bereits von der ersten Avantasia-Single und ist aus metallischer Sicht, der ultimative Banger in Primal Fear-Manier. Highlights aufzuzählen ist eigentlich müssig, da das ganze Album ein einzig grosser Highlight ist! Sammet hat sich nun entgültig das Denkmal gesetzt. Besser geht's wohl wirklich nicht mehr.

  • G E N I A L !!!!!!!!

    Am 26. August 2002 von Marco geschrieben.

    super nachfolger vom ersten teil!!!
    meiner meinung nach sogar besser!!
    meine erwartungen wurden voll erfüllt!!

  • KAUFEN!!!

    Am 24. August 2002 von Gandalf geschrieben.

    Absolut genial! Auch Part 2 überzeugt völlig. Geniale Ballade, schnelle Stücke, melodiöse Refrains, was will man mehr??

  • tja....

    Am 24. August 2002 von De Paola Tommaso geschrieben.

    das ist sie,die langersehnte Metal Oper 2!was soll ich dazu sagen???ich weiss nicht so recht,die produktion ist sehr gut.aber die songs sind für mich schon eher durchschnitt!es hört sich alles gleich an!!!und was ein Alex Holzwarth hinter den drums verloren hat,weiss ich auch nicht!ist schon erstaunlich das mr.Holzwarth nicht eingeschlafen ist,während seine aufnahmen!!!!!!ich kann auch nichts mit der stimme von Tobias Sammet nichts anfangen!geradliniger metal ohne grosse überraschungen(ausser der piano/vocal gott ANDRÈ MATOS und M.KISKE)!!!!

  • Hohe Erwartungen

    Am 13. Juli 2002 von Nightwish62 geschrieben.

    Immerhin war Avantasia - The Metal Opera Part 1 DIE Scheibe des Jahrs 2001.

  • part 2

    Am 12. Juli 2002 von W. Axl Rose geschrieben.

    jaaa nicht mehr lange und der zweite teil ist endlich draussen! wieder die gleichen sänger und diesmal darf timo tolki auch zeigen, was er auf der gitarre so drauf hat! und der opener soll 14 min dauern!!! (tracklist und infos von tobiassammet.com)

    tracklist

    1. The Seven Angels
    2. No Return
    3. The Looking Glass
    4. In Quest For
    5. The Final Sacrifice
    6. Neverland
    7. Anywhere
    8. Chalice Of Agony
    9. Memory
    10. Into The Unknown

  • Voll gespannt

    Am 11. Juli 2002 von Buschi geschrieben.

    Kanns kaum noch erwarten, bis die nächste Knüllerscheibe von Herrn Sammet rauskommt.

  • Juhuuuuu!!!

    Am 11. Juli 2002 von Marco geschrieben.

    Das muss ein Hammer werden!!!!
    Bin schon riesig gespannt!!!!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.