Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 19.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Foo Fighters

Concrete And Gold

Interpreten Foo Fighters
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 15.09.2017
 
Kundenbewertung 4 (8)

Produced by Greg Kurstin

Tracks

play 1.T-Shirt 1:23
play 2.Run 5:23
play 3.Make It Right 4:39
play 4.The Sky Is A Neighborhood 4:05
play 5.La Dee Da 4:03
play 6.Dirty Water 5:21
play 7.Arrows 4:26
play 8.Happy Ever After (Zero Hour) 3:41
play 9.Sunday Rain 6:11
play 10.The Line 3:38
play 11.Concrete And Gold 5:32

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von phaKe vom 15. Oktober 2017

    Poppiger Sound...

    aber auf einer richtig guten Anlage mit aufgedrehtem Volumen kommt das ganz ordentlich rüber. Mir gefällt's! Einzig die beiden letzten Songs fallen meiner Meinung nach ab... ansonsten gutes Handwerk und Songwriting. Experimente finde ich immer wieder spannend, auch wenn es offensichtlich nicht allen passt! Mir gefällt auch eine gewisse, merkbare Beatlesaffinität und dass Sir Paul auf Sunday Rain Drums (ja, der alte Mann spielt die Drums!) spielt! Exzellent!

  • von Ocram Amir vom 29. September 2017

    Schade..

    Die Songs wären ja ganz ok.. Aber der Sound ist unterirdisch.. Keine Fetten Gitarren.. Drumsound.. Fürchterlich gemixt.. Auch das Dave ein Stimmen Verzehrer nutzt.. mies.. richtig mies.. Und das kommt von einem Weltklasse Producer?!? WTF! Sonic Highways ist einer der besten Alben der FF, dass machte ein Nachfolgealbum schwer.. Aber so ein Soundtechnisches Desaster abzugeben.. Eigentor! Sehr schade.. Weil die Songs ansich wären nicht schlecht..

  • von Gerry vom 18. September 2017

    Danke

    endlich eine Band wie Pink Floyd

  • von Annelis vom 18. September 2017

    Bestes Album

    Beste CD von FF

  • von Krissy vom 17. September 2017

    Zum heulen...

    Künstlerische Freiheit ist ok, auch Inspiration durch andere Bands ist in Ordnung. Es gibt aber einen deutlichen Unterschied zwischen Inspiration und Identitäsverlust. Ich finde das meiste klingt überhaupt nicht mehr nach Foo Fighters. Und wie das ganze "gemixt" und "gemastert" wurde ist einfach nur traurig. Klingt etwa so, wie wenn mann ausserhalb des Konzertsaals für die Toilette ansteht und noch etwas Sound aus der Saaltür zu einem dringt. Schade, Schade...

  • von chris vom 15. September 2017

    Schade!

    Nach dem unsagbar starken Sonic Highways musste ja der tiefe Fall kommen. Und wie er kommt. Jegliche Songs auf dieser Platte wären auf dem Vorgänger bloss B-Seiten. Run geht in Ordnung, ebenso Sky is a neighborhood, und La Dee Da ist sogar ziemlich geil. Aber der ganze Rest, nope. Die Produktion von Greg Kurstin klingt, als wäre der ganze Sound in Top-Qualität in einen Raum gespielt worden, um ihn dann mit einem dieser gelben Spiel-Mikrofone wieder aufzunehmen. Schade, ich bereue es fast, dass ich die Schallplatte bestellt habe.

  • von Joello Hirsch vom 15. September 2017

    Na, nichts Überraschendes

    Bin ein grosser FF Fan. Aber diese Scheibe enttäuscht etwas. Kein Song bleibt hängen, alles schon tausendmal gehört. Warum die FF drei Guit brauchen wird mir immer ein Rätsel sein......

  • von George vom 15. September 2017

    lange gewartet

    Hammer die Band