Fr. 23.90

---

Audio-CD

Versand in der Regel in 2 bis 5 Arbeitstagen

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Nach drei Jahren melden sich Interpol mit ihrem vierten Studioalbum zurück. Melancholischer Post Punk und Anleihen aus dem New Wave sind wieder wichtige Elemente in diesem Werk. Die New Yorker haben sich dafür für mit Alan Moulder als Produzenten zusammen getan, der seit 1989 mit Bands wie Jesus And Mary Chain, U2, Nine Inch Nails oder Smashing Pumpkins zusammenarbeitet.

Produktdetails

Interpreten Interpol
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 03.09.2010
 

Tracks

1.
Success
3:26
2.
Memory Serves
5:01
3.
Summer Well
4:03
4.
Lights
5:37
5.
Barricade
4:10
6.
Always Malaise (The Man I Am)
4:13
7.
Safe Without
4:39
8.
Try It On
3:40
9.
All Of The Ways
5:16
10.
Undoing
5:11

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • ...

    Am 22. Dezember 2011 von pat74 geschrieben.

    massiv.

  • always malaise

    Am 16. April 2011 von * geschrieben.

    find ich gut. sonst gefallen mir die älteren alben besser.

  • Herausragend

    Am 25. November 2010 von jj geschrieben.

    was die Jungs hier abliefern. Banks expressiver Gesang trohnt über der ewig melanchonischen Gitarre, das Album wächst mit jedem Hören und "Lights" und "Safe Without" sind Songs zum Verlieben.

  • Typisch, immerwieder Pech und bin 13.

    Am 30. Oktober 2010 von 13 geschrieben.

    Na ja, was solls ? finde die Scheibe durchaus ungelungen ausser 1 song. ich glaube das Stück heisst That's the boy I am...

  • sperrig und düster

    Am 12. Oktober 2010 von rockfan geschrieben.

    bassist carlos dengler, einer der treibenden köpfe hinter interpol, hat sich im frühling von der band verabschiedet. auf dem album ist er aber nach wie vor zu hören, es ist teilweise schon letztes jahr entstanden. das neue album offeriert den typischen interpol postwave-sound: kühl, ästhetisch, urban. viele songs sind aber auch etwas sperrig geraten, es fehlen die griffigen, auf radio-format getrimmten hymnen. deshalb braucht es mehrere anläufe, bis man sich an den "neuen" sound der new yorker band gewöhnt hat. man darf gespannt sein, wie interpol die neuen songs live umsetzen werden und wie es mit der band ohne dengler weiter geht. vorläufig übernimmt ein aushilfsbassist seinen job. das album jedenfalls hat für sehr unterschiedliche reaktionen gesorgt.

  • Wo ist das Feuer?

    Am 04. Oktober 2010 von Winterpool geschrieben.

    Zugegeben: Auch die neueste, eher ruhige Interpol ist spätestens nach zwei/drei Durchläufen faszinierend anzuhören. Doch es fehlen einfach ein paar der energischeren Sachen. Ist nochmals gut gegangen, aber das nächste Mal bitte wieder mehr Gitarrenfeuer!

  • Stillstand

    Am 22. September 2010 von Bianca Nadine geschrieben.

    Ich bin nicht so begeistert von der neuen CD, haut mich nicht aus den emotionalen Socken wie vor Jahren Antics. Irgendwie nichts Neues, alles plätschert in sehr bekanntem Muster dahin. Neue Ideen findet man auf Interpol keine. Dennoch ist es sicher eine gute Scheibe, weil Interpol eben eine gute Band ist. Aber ich hätte mir z. B. mehr mitreissende, schnellere Tracks gewünscht. Insgesamt zwiespältiger Eindruck.

  • was soll ich da noch sagen

    Am 21. September 2010 von DAS geschrieben.

    wieder mal eine durchaus gelungene Interpol Scheibe.
    Begeistert über alle Stücke.
    Weiter so.

  • "barricade"...

    Am 08. September 2010 von Juan geschrieben.

    was für ein grossartiger song. muss ich gleich nochmals hören. das schöne an interpol-platten ist ja, dass sich einem die songs erst nach mehrmaligem hören erschliessen.

  • Vielseitig und dicht

    Am 06. September 2010 von Egischa geschrieben.

    Melancholisches Pathos, dunkel-romantische Stimmung, perfekt produziert von Alan Moulder (Jesus And Mary Chain,U 2,My Bloody Valentine), eine Band im Umbruch, bin gespannt wie`s weitergeht.

  • Endlich

    Am 31. August 2010 von Albright geschrieben.

    kommt etwas neues von Interpol. Paul Banks hat uns die Wartezeit mit einem guten Soloalbum ein wenig versüsst. Ich fand das letzte Album gut. Sind ein paar echt gute Songs drauf meiner Meinung nach. Das was ich bisher vom neuen Album gehört habe ist durchzogen. Lights finde ich gut, für Barricade kann ich mich auch nicht recht begeistern. Bin gespannt auf den Rest, auch wenn man erst nach mehrmaligen Hören auf den Geschmack kommen sollte..

  • Also, Barricade

    Am 29. August 2010 von a geschrieben.

    ist schon nicht so toll.
    ich hoffe auch, dass es eher wieder was wie "Turn on ...". Ich fand das letzte Album auch nichts besonderes.

  • Hoffentlich...

    Am 21. August 2010 von Frank the Tank geschrieben.

    ...wird das Album nicht dermassen langweilig wie das letzte. Da werde ich auf jeden Fall zuerst reinhören, um mich vor einer Enttöuschung zu bewahren!

  • Dann bin ich

    Am 20. August 2010 von Ritter geschrieben.

    Dritter!

  • ...und bei so einer geilen band bin ich

    Am 05. August 2010 von pretolin geschrieben.

    gerne zwei2ter!

  • Ich bin der erste

    Am 22. Juli 2010 von Dre geschrieben.

    Vorfreude herrscht

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.