Fr. 9.90

Fate Of Norns

Audio-CD

Sofort Lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Amon Amarth
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 03.09.2004
 

Tracks

1.
An Ancient Sign Of Coming Storm
4:39
2.
Where Death Seems To Dwell
4:58
3.
The Fate Of Norns
5:57
4.
Pursuit Of Vikings
4:30
5.
The Valkyries Ride
4:57
6.
Beheading Of A King
3:24
7.
Arson
6:48
8.
Once Sealed In Blood
4:50

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • hätte mehr erwartet...

    Am 08. Juli 2005 von King Mais geschrieben.

    im gegensatz zu meinen vorgängern bin ich mit dem neuesten werk der wikinger nicht ganz glücklich. irgendwie bringt das album zu wenig druck auf. zugegeben meine erwartungen waren auch verdammt hoch! versus the world ist aber immernoch ungeschlagen und wohl das beste album, dass ich je gehört hab!!! weiss nicht, ob sie das einmal übertreffen werden...

  • Supaa!

    Am 02. Juli 2005 von metal geschrieben.

    dieses album ist super! geile riffs und super refrains...

  • Derber gats fasch nümmm!!!

    Am 22. November 2004 von Tschüschge Üschge geschrieben.

    Derbi sieche sinds die viessse Uikinger!!!

    Aaaatsch mann!!!!

  • fate of norns

    Am 08. Oktober 2004 von Simo geschrieben.

    I pezzi sono tutti mid-tempo, ma tutto sommato non è male; non siamo al livello dei primi lavori, ma non si può parlare di delusione.

  • Fate of Norns

    Am 02. Oktober 2004 von fenrir geschrieben.

    Ich kenne Amon Amarth erst seit Ende April, aber ich muss zugegen es hat sich gelohnt das ich alles Alben der Schweden gekauft habe. Fate of Norns gefällt mir bis jetzt am Besten, aber natürlich sind alle Alben der Hammer !

  • Album des Jahres??

    Am 13. September 2004 von Redaktion Battleground geschrieben.

    Wie bereitete man sich vor etwa 1200 Jahren wohl vor, wenn man weit aussen im Meer ein Segel eines Langschiffes und den Furcht einflössenden Drachenkopf am Bug rasch auf sich zu kommen sieht? Genau, mit beten. Doch genauso wenig wie das ein Wikingerangriff abwehren konnte, kann man sich dem neuen Album der schwedischen Nachkommen dieser Horden entziehen. Und genauso wie die alten Krieger machen auch Amon Amarth keine Gefangenen. Im Gegenteil, die Mannen mähen alles nieder was ihnen in die Quere kommt. „Fate of Norns“ ist ein Album voller Hymnen. Die Gitarren schreddern, die Rythmusabteilung rockt brutal und zum Sänger muss gar nichts gesagt werden. Die Melodien erinnern an die unendlichen Weiten, an die Hügel und Täler Skandinaviens, als ob man mit den Walküren mitfliegen könnte über die Schlachtfelder um die Gefallenen einzusammeln und nach Walhalla zu begleiten. Diese Scheibe hört man nicht, die fühlt man. Der einzige Wehmutstropfen: Mit 40 Minuten viel zu kurz!

  • Flop

    Am 05. September 2015 von Jon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    On ne sais ce qu'on achète... Quelle est la référence du disque? Le label? Barcode? L'année de sortie indiquée ne correspond à aucune officielle...

  • Wartezeit

    Am 06. November 2004 von Reaper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Jups ich warte auch schon 1.5 Monate aber ich bleib dran lohnt sich!!!!
    In Pratteln wars ein Geiles Konzert !!!¨¨

  • YaaaH!

    Am 23. Oktober 2004 von YaaaH! geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sicher ein geiles Album. Leider hab ichs noch nicht gehört. Lieferzeit ist jetzt zwar auf 2 Wochen geändert, warte jetzt aber doch schon 1einhalb monaten auf das Teil. Aber wird sich sicher lohnen!

  • ...

    Am 24. September 2004 von macabre geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es scheint als hätten sich wickie und die wikinger (wie hies eigentlich dieser trickfilm mit diesen kockschnüffelnden shemen?) diesmal intesiv mit bands wie darkthrone oder burzum beschäftigt, anders kann ich mir dieses monotone werk nicht erklären. Es sind zwar alle Amon Am...arth trademarks vorhanden, aber eben alles auf langsam und endlos wiederholend vorgetragen. fans wird das wohl nicht stören, auf mich hat fate of norns allerdings ne einschläfernde wirkung....

  • zum brüälä

    Am 23. September 2004 von i am pain geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    es isch eifach trurig wie wenig guäti cds in letschter zit usecho sind... so schwach isch amon no nie gsi! bin froh das sie nume 1 lied vo dere cd am woa playt händ! immer di gliche besch.issene riffs! jedes lied faht glich ah und hört au so uf, und das lit nöd ah mim musigghör

  • Konzert am 13.10.04!

    Am 14. September 2004 von Sathonys geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Oh Mann, ich freu mich bereits riesig auf das Konzert am 13.10.04 im Prattler Z7! Das wird bestimmt total geil, Amon Amarth sind live der Hammer! See you there!

  • typisch amon amarth

    Am 14. September 2004 von sathonys geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Als ich die Platte das erste Mal gehört habe, fand ich sie sehr eintönig und war total enttäuscht, denn ich hatte mich extrem auf das Teil gefreut. Nach mehrmaligem Hören ist mir aber bewusst worden, das dieses Album doch richtig geil ist, aber nicht an meine Lieblingsplatten Versus the World und Once sent from the golden hall herankommt. Deshalb verstehe ich Kritiker nicht, die diesem Teil bessere (!) Noten als Versus the world geben. Zum Beispiel fehlen schnelle Songs komplett und es gibr keinen Kracher à la Death in Fire oder Victorious March (von once sent...).
    Aber natürlich ist das Geschmacksache. Fazit: Die Platte ist gut geworden und ein Muss für Amon Amarth Fans!

  • langweilig

    Am 12. September 2004 von macabre geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ..zzZZZ....zzZZZ

  • -

    Am 11. September 2004 von död geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein echter hammer dieser knüller, einer band sondergleichen!!!

  • jop..

    Am 07. September 2004 von Widar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Joa, was soll man sagen... Respekt an Amon, dass sie es geschafft haben, nach den grossen früheren Erfolgen ein weiteres Album aufzunehmen, das zwar anders ist, aber trotzdem saugeil. Mit anders meine ich v.a.: langsamer ...und das ist auch einer der Minuspunkte, neben der Tatsache, dass sich gewisse Melodien doch extrem oft wiederholen. Aber trotzdem, ich liebe dieses Album über alles (jetzt schon)...obwohl es nicht an Versus The World oder an meinen persönlichen Favoriten Once Sent From The Golden Hall rankommt.

  • gibts doch gar nicht..

    Am 06. September 2004 von Fish geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich bin echt sprachlos! Amon Amarth haben es einmal mehr geschafft ein absolutes Killer-Album rauszuhauen! Die Jungs haben sich wieder die wahnsinnigsten Melodien aus den Ärmen geschüttelt und zaubern damit meterdicke Gänsehaut auf den Rücken.. ein absoluter Pflichtkauf für jeden Metalhead!!!

  • achtung

    Am 30. August 2004 von big.a geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    achtung, die wikinger kommen. am 7.9. ischs endlich sowit. ich freu mich scho, ihr söttet eu au freue!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.