vergriffen

La Malédiction (1976) (30th Anniversary Edition, 2 DVDs)

Französisch · DVD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Katherine et Robert Thorn attendent leur premier enfant, mais celui-ci meurt pendant l`accouchement. Robert décide alors à l`insu de sa femme de le remplacer par un autre dont la mère est morte en le mettant au monde. Cinq ans plus tard, le petit Damien manifeste d`étranges pouvoirs maléfiques...

Il est né à la 6ème heure, le 6ème jour du 6ème mois. Selon le Livre des Révélations, la confrontation finale entre les forces du bien et du Mal, l`Apocalypse, débutera avec la naissance du fils de Satan sous sa forme humaine. Incapable d`annoncer à sa femme Katherine la mort tragique de leur nouveau-né, le diplomate américain Robert Thorn décide de prendre comme fils un bébé orphelin. Mais lorsque le petit garçon, prénommé Damien, grandit, il devient évident qu`il ne s`agit pas d`un enfant ordinaire. Robert Thorn réalise peu à peu que le Mal se cache derrière le visage angélique de son fils et que la signification du nombre 666 mène à la plus terrifiante des révélations.

DVD 1:
- 2 commentaires audio du réalisateur Richard Donner et son équipe
- Jerry Goldsmith, compositeur de la BOF: documentaire (16`)
- Malédiction ou coïncidence (6`)
- Bande-annonce

DVD 2:
- Les stigmates de la malédiction - partie 1 (47`)
- Interview de Wes Craven (20`)
- Scène coupée commentée par Richard Donner
- Introduction par Richard Donner (2`)
- David Seltzer à l`écriture de la malédiction (15`)
- Documentaire: La malédiction révélée (46`)
- Galerie de photos

Produktdetails

Regisseur Richard Donner
Schauspieler Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Billie Whitelaw, Harvey Stephens, Patrick Troughton, Martin Benson
 
Genre Horror
Inhalt 2 DVDs
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Edition 30th Anniversary Edition
Ton Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 1.0)
Untertitel Englisch, Französisch, Niederländisch, Arabisch
Laufzeit 106 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 1976
Originaltitel The Omen
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • La malediction (1976)

    Am 09. Februar 2019 von Pa-59 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Simply the beast..

  • Hühnerhaut

    Am 22. Juni 2011 von Ear geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hab den Film mit ca. 10 Jahren zum ersten Mal gesehen. Danach konnte ich tagelang nicht schlafen. Und auch gerade jetzt krieg ich Hühnerhaut, wenn ich nur an den Blick der Nanny, das Lächeln des Kleinen am Ende des Films oder überhaupt an den kultigen Soundtrack denke! Das ist wahrer Horror!

  • Buch der Offenbarung...

    Am 30. März 2011 von Eric H. aus Küttigen geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    "Hier ist Weisheit; wer Verstand hat, der überlege.......

  • Sensationell

    Am 09. November 2008 von G. Stank geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kein Schocker oder Gruselfilm, aber dennoch äusserst spannend und unheimlich. Sehr gute schauspielerische Leistung, insb. von Gregory Peck.
    Das echte Horrorgenre stirbt nach den 80ern leider aus.

  • kult

    Am 07. November 2008 von tim geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dieser film ist ja schon kult. bin mal auf die bildqualität gespannt. der preis der bluray-disc's ist halt momentan einfach noch viel zu hoch. für den film gibts ein:

  • supaaa

    Am 26. März 2008 von schwabelkopf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    GENIAL!EINER DER BESTEN HORRORFILME ALLER ZEITEN!!!

  • Omen1

    Am 16. Januar 2006 von Kidnapper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gut und brutal!

  • Genialer film...

    Am 20. Oktober 2005 von MCA1975 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wer subtilen Horror liebt, kommt voll auf seine Kosten...Wer hingegen Wert auf action und herumfliegende Körperteile steht, sollte besser die Finger davon lassen.

  • voll scheiiiisssse

    Am 05. Oktober 2005 von arschgesicht geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • omen/exorzist

    Am 23. November 2004 von Shadowman geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    so krass unheimlich ist "das omen" nun auch wieder nicht. habe mehr erwartet nach den bereits vorhandenen bewertungen. der horror ist sicher subtiler, aber beim exorzisten ist er meiner meinung nach furchteinflössender.

  • brillant

    Am 22. März 2004 von salacious crumb geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    brillanter film. will nur noch anfügen dass das vorhin erwähnte "faces of death" nix mit der realität zu tun hat. die ganze reihe ist gestellt und ich finde es lustig dass es immer noch leute gibt die diese reihe für bare münze nehmen. nix weiter als ne geschmackslose muppertshow.

  • Gibt's nichts weiter zu sagen: este Sahne!

    Am 04. März 2004 von Anana geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • HEY RANTANPLAN :

    Am 28. Januar 2004 von SUGA geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    DER FILM IST SEHR GUT, JEDOCH DER FILM "DER EXORZIST" IST UND BLEIBT EIN MIND. GLEICHWERTIGER HORRORKLASSIKER. BEI EINER DER KASS. "FACES OF DEATH" SIEHT MAN EINE ECHTE TEUFE...AUSTREIBUNG UND DANN SIET MAN AUCH WIE REALITÄTSNAHE DER FILM "EXORZIST 1" IST !!!!!

  • Angst wird hier gross geschrieben

    Am 21. Mai 2003 von Rantanplan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    jemand der diesen Film gesehen hat und behauptet, er hätte sich nicht unbehaglich dabei gefühlt, lügt! oder er hat den Begriff HORROR noch nicht ganz verstanden. Bessere Umsetzung des Bösen gab es noch nie und wird es vermutlich nie mehr geben. Dagegen ist EXORCIST eine unausgereifte Schulprojekt-Produktion.

  • schauder....

    Am 30. Januar 2003 von ear geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    für mich der beste horror-/okkult-film aller zeiten. allein der soundtrack erzeugt hühnerhaut. und die augen des kleinen sind erschreckend böse.

  • Meilenstein!

    Am 28. September 2002 von marcello geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der beängstigendsten Filme überhaupt! Brillant besetzt baut der Film von der ersten Minute an, eine unglaublich dichte Atmosphäre des Bösen auf, die bis zum bitteren Ende anhält. Kann man sich wieder und wieder anschauen, lässt einem wieder und wieder erschauern!

  • top

    Am 13. September 2002 von dave geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eiener der besten, wenn nicht sogar der beste horrorfilm überhaupt. mir persönlich gefällt er auch ne spur bessser als der exorzist, obwohl dieser schon genial ist.

    der soundtrack ist sowieso der gruseligste der gesamten filmgeschichte. ich kann mir kaum vorstellen, das man den film alleine in der nacht schauen kann, nur schon des sondtracks wegen.

  • Ein Klassiker

    Am 27. April 2002 von geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film hat mir um einiges besser gefallen als "Der Exorzist", mit dem er oft verglichen wird. Das hängt schon damit zusammen, dass Gregory Peck seine Rolle einfach umwerfend überzeugend spielt.
    Im Vergleich zum "Exorzist" finde ich die Spannung und den Horror hier subtiler und tiefgreifender.

  • Einer der teuflischsten Filme überhaupt

    Am 09. November 2001 von orange impression geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einst von der Kritik in der Luft zerrissen, später dann als Klassiker des Genres (wieder-)entdeckt. Sogar die Bundesprüfstelle für jugendgefährende Schriften (BPjS) war Satan wohlgesonnen: Diese nahm den Film nach jahrelangen Streits wieder vom Index und holte eine der krassesten Enthauptungsszenen des modernen Horrorfilms zurück auf die Mattscheibe. Doch egal ob mit oder ohne Kopf oder überhaupt: "Das Omen" ist neben dem "Exorzisten" wahrscheinlich einer der richtungsweisenden Okkult-Thriller der 70er Jahre.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.