Beschreibung

Mehr lesen

Das Aussterben der Menschheit scheint unabwendbar, als im Jahr 2027 der jüngste Mensch der Welt mit nur 18 Jahren stirbt. Der desillusionierte Regierungsagent und ehemalige Aktivist Theo und seine Ex-Frau Julian sollen die Zukunft des von Terroristen und Nuklearkriegen verwüsteten Planeten sichern: Als eine junge Frau wie durch ein Wunder schwanger wird, werden sie zur Eskorte auf einem gefährlichen Weg zu einem Zufluchtsort auf hoher See...

Produktdetails

Regisseur Alfonso Cuarón
Schauspieler Clive Owen, Michael Caine, Julianne Moore, Chiwetel Ejiofor, Charlie Hunnam, Danny Huston
Label Universal Pictures
 
Genre Drama
Science Fiction
Thriller
Inhalt 2 DVDs
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 01.04.2010
Edition Special Edition
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte), Niederländisch
Extras Making of, Entfallene Szenen, Audiokommentar, Zusatzinformationen
Laufzeit 106 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2006
Originaltitel Children of Men
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • zitat...

    Am 20. November 2013 von blubb geschrieben.

    ...von TV-Media: "Ein finsteres Meisterwerk mit einer hervorragenden Besetzung. Beklemmende Szenen, die noch lange in Erinnerung bleiben." mehr kann ich auch nicht sagen ;-)

  • Gut gemachte Endzeit

    Am 13. November 2010 von c-real geschrieben.

    Packender Film, mit langen, scheinbar ungeschnittenen (sind aber geschnitten) Einstellungen die dem ganzen einen Dokumentarischen Touch gibt. Hab anschliessend das Buch gelesen...,der Film ist besser!!!

  • enttäuscht

    Am 04. April 2010 von irenchen777 geschrieben.

    Ich war etwas enttäuscht von dem Film, da ich wohl anhand der Trailer mehr erwartet hatte. Ich fand den Film teilweise langweillig.

  • Klasse!

    Am 29. März 2009 von spacecowboy geschrieben.

  • Intelligent

    Am 03. März 2009 von fäbu film fox geschrieben.

    Ich bin jedesmal froh wenn gute Science-Fiction Filme wieder auf den Markt kommen.
    Dieser ist so einer. Die Kameraführung ist sehr eigen und auch sehr speziell. Die Geschichte klassisch aber regt auch zum Nachdenken an, wie wenig es doch braucht und wir Menschen führen uns wie "Tiere" auf.
    Eine Krtik oder vielmehr Anregung, da dieser Film im Ganzen sehr grau auf mich wirkt, hätte ich ihn schwarz-weiss gedreht.
    Keine Kinder, keine Farben!!
    Sehr überzeugende Schauspieler. (Julianne Moore)

  • Sehr überzeugend!

    Am 08. August 2008 von vill geschrieben.

    Dieser Film ist absolut genial!
    Alles erscheint sehr realistisch und nicht völlig actionüberladen und künstlich wie "normale" Hollywoodfilme. Einfach eine sensationelle Regie! Absolut empfehlenswert.

  • Sensationell

    Am 06. März 2008 von Mike geschrieben.

    Ein Film einer aussterbenden Rasse:potenziele Blockbuster die statt massenhaft effekte einfach esenziele Dinge wie Kamera,Darsteller und Musik bitten und das bei einer solch genailen Regie,man beachte nur mal das spiel zwischen vorder und hintergrund!Ich habe leider noch nicht viele Filme von Alfonso Cuaron gesehn doch dieser hier katapultiert in in die Riege der besten aktuellen Regisseure.

  • Genial

    Am 09. August 2007 von Besserwisserboy geschrieben.

    Dieser Film hat eine super Story, ein gutes Ende und was der Wahnsinn ist: Eine absolut geniale Kameraführung. Wirlich einer der besten Filme 2006. Gehört in jede DVD-Sammlung mit Stil.

  • Beeindruckend

    Am 28. Mai 2007 von Lisao geschrieben.

    Einfach der beste Film 2006 mit einer genialen Kameraführung (nicht umsonst Oscar Nominiert)!

  • super bis auf den schluss!

    Am 14. Mai 2007 von kiddo geschrieben.

    der film hat mir eigentlich sehr gefallen. super gefilmt! einzig der schluss ist voll schlecht. da bleiben einfach zuviele fragen offen...

  • Julianne Moore

    Am 07. Mai 2007 von Lin geschrieben.

    Hatte mich so auf den Auftritt von Julianne Moore gefreut... und dann das!? Der Film ist am Anfang nicht schlecht, aber dieses Ende!? Und warum kann die junge Frau plötzlich schwanger werden? Schade das dies im Film nicht weiter "untersucht" wird. Was bleibt ist ein beklemmender Film mit einem blöden Ende.

  • ?

    Am 07. Mai 2007 von Tom geschrieben.

    der film beginnt wirklich gut. die atmosphäre ist beklemmend und unheimlich. ansonsten kann mich der film nicht überzeugen. gute ausgangsidee, relativ öde umgesetzt.

  • (-:

    Am 04. Mai 2007 von try geschrieben.

    Passt scho

  • garantiert nichts für 08/15-kinogänger

    Am 04. Mai 2007 von ischi geschrieben.

    sondern vielmehr für diejenigen, die den film noch als eine kunstart betrachten. von der stimmigen atmosphäre, hinüber zum charakter des anti-helden clive owen bis zu der besonderen verwendung der kamera stimmt einfach alles. zudem hat mich das ende tief berührt. ein ganz besonderer anti-mainstream-film, der aus dem science fiction genre heraussticht.

  • Nichts besonderes

    Am 20. April 2007 von Salento12 geschrieben.

    Der Film hat mich, ausser ein paar sehr gute Actionszenen, nicht überzeugt.

  • Wieso "banal", wieso "wirr"?

    Am 19. April 2007 von SahnefilmsMember geschrieben.

    Natürlich ist die Science-Fiction-Storyline mit der Unfruchtbarkeit der Menschheit einigermassen blödsinnig, doch das heisst noch lange nicht, dass der Film deswegen dumm sein muss. Handlung und Charaktere dieses Streifens sind nämlich nicht mehr als ein Vorwand für das Porträt einer im Zerfall begriffenen Welt - unserer heutigen Welt natürlich. Seht euch die brillante kurze Analyse von Slavoj Zizek auf der Bonus-DVD an, der erklärt das ausführlich. Jedenfalls ist das sicherlich kein dummer Actionfilm, sondern vielmehr ein erschreckend treffendes Drama im Gewand eines Actionfilms, das ausserdem formal mit vielen interessanten Wagnissen aufwartet (wer's nicht glaubt, soll mal im letzten Drittel die Schnitte zählen).

  • pfffff....

    Am 18. April 2007 von william geschrieben.

    michael caine ist klasse der ganze rest zum vergessen

  • naja...

    Am 17. April 2007 von Ear geschrieben.

    Michael Cains Auftritt (mal wieder als Kiffer) ist der schauspielerische Höhepunkt. Owen macht seine Sache ebenfalls ausgezeichnet, die anderen Darsteller sind allerdings grottenschlecht. Das nimmt dem Film die letzte Glaubwürdigkeit.
    Die Story ist an sich sehr interessant, aber voller Logiklöcher und einfach nur banal-langweilig umgesetzt.
    Hervorragend sind hingegen die düsteren Bilder aus dem Zukunfst-England.

    Terry Gilliam hätte daraus ein Meisterwerk gemacht.

    Doch so ist ein Film entstanden, den man nicht unbedingt gesehen haben muss.

  • Na ja ...

    Am 14. April 2007 von MvH geschrieben.

    Ich schliesse mich meinem Vorgänger "steve N." weitgehend an. Zwar ist die Wertung "Schlechtester Film aller Zeiten" übertrieben, aber wirr und konfus ist der Film in hohem Masse. tführ

  • Der schlechteste Film aller Zeiten

    Am 13. April 2007 von steve N. geschrieben.

    so einen langweiligen Schwachsinn hab ich schon lange nicht mehr gesehen! Nichts geht auf, nichts ist logisch, die Personen handeln völlig wirr und unmotiviert. Der Pseudo-Realismus ist völlig lächerlich und einfach nur gestellt, gekünstelt und durchsichtig. Ich konnte es nicht glauben und habe mich gut amüsiert. Das muss erst mal einer schaffen, mit 80 Mio. nichts hinzukriegen... Das Ende ist der Brüller. Was hab ich jetzt davon? Mir wurde gesagt, der Film sei unter jeder Sau. Ich hab ihn trotzdem geschaut und muss sagen: der Film ist so schlecht, das gibts gar nicht. Kann nicht verstehen, wie jemand auch nur etwas gutes daran findet... tja. Ihr seid gewarnt :-)

  • Guter film mit dämlichem ende

    Am 13. April 2007 von Defbizkit geschrieben.

  • Hervorragende Leistung!

    Am 31. März 2007 von Interim geschrieben.

    Dies ist ein sehr menschlicher Film, der (leider) gut in unsere Zeit passt.
    Man sollte ihn gesehen haben.

  • Wow

    Am 26. März 2007 von Orbrick geschrieben.

    Sehr guter Film mit einem guten clive und einem noch besseren Cain :)

    Der DVD Kauf lohnt sich auf jedenfall

  • Düsterer film

    Am 26. März 2007 von Hahira geschrieben.

    Hut ab,vor der schauspielerischer glanzleistung von Clive Owen (oscarreif!!!!) und Michael Caine!Leider kann mich das endzeit szenario von Children of Men nicht ganz überzeugen;obwohl an der story,atmosphäre,schnitte und inszenierung nicht auszusetzen ist!Wer endzeit filme mag,kann hier bedenklos zugreifen!

  • ...

    Am 19. März 2007 von Mr. G geschrieben.

    traurig, düster und sehr sozialkritisch. ich fand den Film auf jedenfall sehenswert und unterhaltsam!

  • Hypnotisch

    Am 10. März 2007 von SahnefilmsMember geschrieben.

    Ich hätte nicht gedacht, dass nach Kubricks Tod noch ein amerikanischer Regisseur eine derartige visuelle Kraft entfesseln könnte. Solche Plansequenzen habe ich zuletzt bei Angelopoulos gesehen.
    Beklemmendes, bildgewaltiges modernes Kino.

  • naja

    Am 22. November 2006 von 11 geschrieben.

    Mir hat der Film nicht zugesagt. Der Film kommt für meinen Geschmack nicht richtig auf Touren und das Ende war ja wieder einmal absehbar. Die Schauspieler und Kameraleute usw. machen ihre Arbeit gut, an dem liegt es nicht. Villeicht war es für meinen Geschmack auch zu stark an einen Kriegsfilm erinnernd und weniger ein Thriller. aber dennoch ein...

  • düstere Zukunftsvision!

    Am 20. November 2006 von mf2hd geschrieben.

    Ein ausgezeichneter Film mit herausragenden Schauspielern, guten aber doch nicht whnsinig Kostspieligen Effekten und mit hervorragender Kamera gedreht. Der Film packt einem und zieht einem in seinen Bann! Geselschaftskritik anstatt Glischees!

  • Einer der besten Filme...

    Am 01. Juli 2009 von R. v. Locksley geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    des Jahrzents! Das die von Cuaron geschaffenen Bilder auf blu-ray noch besser zur Geltung kommen, braucht man eigentlich nicht zu erwähnen.

  • Fils de l'homme

    Am 13. Juli 2018 von Bibo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sympa les critiques de EIO, de vital et de Yvo37.
    Je vois rejoins !!!

  • Children of Men

    Am 28. November 2013 von EIO geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    SUperbe film de SF réaliste et sociale. Avec un faux-héros, un scène bouleversante vers la fin, et deux plan-séquences hallucinants et très long dans lesquels on suit l'action non-stop. Avant Gravity, Cuaron a fait très fort.

  • à voir!

    Am 07. November 2007 von vital geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    une critique acerbe de la réalité contemporaine

  • fort ! ...

    Am 05. April 2007 von Yvo37 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un film très fort, tant par le sujet que par l'image ... des séquences de guerre civile qui prennent aux tripes, une histoire originale et de bons acteurs ... pas très optimiste mais diablement efficace !

  • Il miglior film del 2006!

    Am 26. März 2007 von ciak punto ch geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Per me, parlando di film drammatici, in assoluto il miglior film del 2006! Una storia tutt'altro che banale e, in fin dei conti, neppure impossibile. Ambientata tra 20 anni, ma senza essere fantascienza. Anzi, sono evidentissimi i riferimenti a certe situazioni della seconda guerra mondiale e non solo. Film inglese ma senza esserlo troppo nei ritmi, per fortuna. Violento si, ma a ragione e senza americanate. Assolutamente da vedere, per chi cerca le storie impegnative, molto ben sviluppate! Alex

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.