Fr. 12.90

The Killer inside me (2010)

Deutsch · DVD

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Eine staubige Kleinstadt in Texas ist das Revier von Sheriff Lou Ford. Doch was sich hinter seiner kleinbürgerlichen, braven und stillen Fassade versteckt, sieht niemand kommen...

"Das Problem in einer Kleinstadt ist, das jeder denkt, Dich zu kennen."
Lou Ford hat Probleme. Frauenprobleme. Jobprobleme. Und eine Menge Tote, die in seinem Zuständigkeitsbereich auftauchen. Die Tatsache, dass er ein Sadist, Mörder und Psychopath ist, hilft ihm auch nicht grade, denn so langsam gehen ihm die Alibis für die Leichen aus, die seinen Weg pflastern. Die gutmütige Prostituierte Joyce verfällt dem Teufel in Uniform sofort und zusammen leben sie ihre bizarren sexuellen Phantasien aus. Seine unschuldige Freundin Amy ahnt nicht das geringste davon und glaubt des Beteuerungen des kaltblütigen Sheriffs ein ums andere Mal...

Produktdetails

Regisseur Michael Winterbottom
Schauspieler Simon Baker, Bill Pullman, Kate Hudson, Elias Koteas, Ned Beatty, Liam Aiken, Casey Affleck, Jessica Alba
Label Frenetic
 
Genre Drama
Krimi
Thriller
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 29.04.2011
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Extras Behind the scenes, Dokumentationen, Trailer
Laufzeit 109 Minuten
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 2010
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • endlich

    Am 19. September 2011 von yuca geschrieben.

    endlich die perfekte rolle für casy affleck gefunden: der komplett gewissenlose soziopath. den film finde ich brutal, aber spannend und ich hätte gerne noch mehr von casey in dieser rolle gesehen- gerne noch ne stunde drauf! ich empfinde diesen Film als perle!

  • ?

    Am 19. Juni 2011 von panikorchester geschrieben.

    kann die eher negativen einträge hier nicht ganz nachvollziehen. ebenfalls verstehe ich nicht, warum viele offizielle "kritiker" diesen film auf ganze 2 gewalttätige szenen meinen reduzieren zu müssen. ich denke hier wird ein interessantes psychogramm eines verstörten typen gezeigt, der aus purer langeweile beginnt seine obskuren fantasien auszuleben und seine grenzen auslotet... da habe ich aber ganz viel weniger spannendes gesehen. zusätzlich überzeugt der streifen durch untypisch eingesetzte musik und perfekte landschaftsaufnahmen. und affleck spielt fast schon unheimlich überzeugend...

  • Verrückt, kontrovers und kompromisslos!

    Am 02. Mai 2011 von Pasc geschrieben.

    Der Film ist jetzt nicht gerade ein Must have, aber es lohnt sich auf alle Fälle, ihn einmal gesehen zu haben. Zwischendurch gibt es schöne Stimmungen in der auch die texanische Landschaft immer wieder zur Geltung kommt. Der Film ist eigentlich ziemlich hart und kompromisslos, aber hier steht trotzdem die Geschichte, respektive die einzelnen Personen im Vordergrund und nicht die Gewalt. Vielleicht gerade deshalb verdient dieser Film eine gute und eigene Note. Jedoch zieht sich der Film manchmal etwas in die Länge und gegen Schluss geht er fast ein wenig zu weit. Schlussfazit: Es ist nicht der Film, den man in kürzerer Zeit gleich nochmals schaut. Dieses eine mal hat mir jetzt vorerst gereicht. Es lohnt sich, ihn gesehen zu haben, denn er hebt sich von anderen Filmen ab respektive hat seine eigene Linie und seinen eigenen Stil. Es ist kein Klischeefilm. Aber wie schon oben erwähnt: Es ist auch nicht gerade der Klassefilm, den man jetzt unbedingt kaufen muss.

  • Speziell

    Am 01. Mai 2011 von Olaf geschrieben.

    Der Film startet sehr interessant mit guten dia- wie monolgen. Wird mit der Zeit jedoch etwas langwierig

  • Hicktown USA

    Am 01. Mai 2011 von ha! geschrieben.

    Ungewöhnliche Story, die psychologisch gut durchdacht und gekonnt inszeniert ist. Diesen Film muss man unbedingt mit O-Ton schauen, da hier der Texasakzent und besonders Casey Afflecks fiese Fistelstimme die Athmosphäre des Films entscheidend prägen.

  • ne ne

    Am 28. April 2011 von kenner geschrieben.

    muss man eben nicht gesehen haben, lieber lesen. ziemlich öde das ganze

  • Mol kli öpis anderes

    Am 06. April 2011 von Ethnik geschrieben.

    Total Crazy...! Muess me gseeh ha dä Film.
    Gwüssi szene sind halt kli heftig und ziemlig unmoralisch, aber wie gseit...s isch mol öpis anderes...!

  • Partiell echt starker Tobak

    Am 06. Oktober 2011 von Ricky Fitts geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Michael Winterbottom zeichnet mit THE KILLER INSIDE ME eine lupenreine Chronologie eines eiskalten Psychopathen. Mit dem erschreckend realistisch agierenden Casey Affleck, einer überraschenden, nicht nur den üblichen Dekorationszwecken dienenden Jessica Alba, dem perfekt eingefangenen 50er Jahre Lokalkolorit und einem brutalen Mix aus Sex und Crime, ist ein packender, leider unterschätzter Noir-Thriller entstanden. Lediglich das überzogen masochistische Frauenbild und die drastische Gewaltdarstellung trüben das mit bemerkenswerten Dialogen gespickte Drama.

    Bildtechnisch verhindern die flauen Schwarzwerte Bestnoten und nur in wenigen Situationen kann die verlustfreie deutsche Tonspur ihre Muskeln spielen lassen. Der Bonusteil ist an Belanglosigkeit kaum zu überbieten.

    THE KILLER INSIDE ME ist zwar nicht in jeder Hinsicht ein Oskarkandidat aber eine interessante und scharfkantige Charakterstudie.

  • The killer inside me

    Am 20. Juni 2020 von Pa-59 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Bizarre

    Am 17. März 2013 von The Scott geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un thriller plutôt ennuyeux sans dynamisme. Le réalisateur a tenté de sortir de l'ordinaire en donnant une forme psyché-démente à son film. Le problème, c'est que cela ne prend pas. Des scènes de sexe omniprésentes qui en deviennent agacantes. Bref, à éviter.

  • Le dormeur en moi

    Am 02. Oktober 2010 von Manu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ce film à réveillé le dormeur en moi... il ne se passe rien, tout est prévisible, film mou et ennuyeux... je préfère de loin Mr. Smith ou Dexter...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.