Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 32.00

Totsein ist gut in Amerika - Ausgewählte Gedichte. Englisch-Deutsch. Nachw. v. Perloff, Marjorie

Englisch, Deutsch · Fester Einband

5-7 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

Mehrere Lyriker haben sich daran gemacht, die Gedichte Peter Gizzis zu übertragen: Sylvia Geist, Daniela Seel, Simone Kornappel und Jan Skudlarek.Das Nachwort von Marjorie Perloff verortet Gizzis Werk auf der Landkarte der US-amerikanischen Lyrik. Herausgekommen ist eine der wichtigsten Werküberblicke in der luxbooks.americana. Gizzi zählt mit D.A. Powell zu den angesehensten Vertretern der jüngeren US-Lyrik.
Als seine wichtigsten Einflüsse nennt Gizzi H.D., William Carlos Williams und George Oppen sowie die Gedichtbände der Burning Deck Press, dem einflussreichen Kleinverlag von Rosemarie und Keith Waldrop. 1994 wurde er von John Ashbery mit dem Lavan Younger Poets Award ausgezeichnet. Der Band versammelt Gedichte aus allen bisher veröffentlichten Bänden. Das Nachwort von Marjorie Perloff verortet Gizzis Werk auf der Landkarte der USamerikanischen Lyrik.

Über den Autor

Peter Gizzi, geb. 1959 in Pittsfield, tudierte u.a. an der Brown University. Anfang der 80er Jahre lebte er in New York inmitten der Punk-Szene. In den späten 80er Jahren gab er die Zeitschrift o-blék: a journal of language arts (1988-1993) heraus. Er arbeitete tagsüber am Fließband und nachts in einem Heim für psychisch erkrankte Jugendliche. Heute lehrt er Creative Writing an der University of Massachusetts. Er ist verheiratet mit der Dichterin Elizabeth Willis.

Sylvia Geist, 1963 in Berlin, Studium der Chemie, dann der Germanistik und Kunstgeschichte an der TU Berlin. Von ihr erschienen Gedichtbände sowie Herausgaben. Für ihre Lyrik wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Lyrikpreis Meran 2002 (mit Oswald Egger) und der Ehrengabe der Schillerstiftung 2008. Sylvia Geist lebt als freie Autorin in Ronnenberg bei Hannover.

Jan Skudlarek, 1986 in Hamm geboren, wuchs in NRW und Spanien auf. Seit 2008 hat er einzelne Gedichte und Gedichtgruppen in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Für sein Werk hat er bereits mehrere Preise erhalten.

Produktdetails

Autoren Peter Gizzi
Mitarbeit Robert Seydel (Illustration), Andreas Bülhoff (Übersetzung), Sylvia Geist (Übersetzung), Simone Kornappel (Übersetzung), Christian Lux (Übersetzung), Jan V. Röhnert (Übersetzung), Daniela Seel (Übersetzung), Jan Skudlarek (Übersetzung)
Verlag Luxbooks
 
Serien luxbooks.americana
AMERICANA
luxbooks.americana
Thema Belletristik > Lyrik, Dramatik > Lyrik
Sprache Englisch, Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.03.2012
 
EAN 9783939557432
ISBN 978-3-939557-43-2
Seiten 200
Gewicht 315 g
Illustration m. Illustr. v. Robert Seydel

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.