Fr. 30.50

Das Vogelmädchen von London - Historischer Roman

Deutsch · Fester Einband

TIPP

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

»Die Götter sind Vögel, und die Vögel sind Götter.« 
London, 1601. Shay ist Botenmädchen, Falknerin und Wahrsagerin, die in den Flügen der Vögel die Zukunft zu sehen vermag. Nonesuch ist der Star des sagenumwobenen Blackfriars-Theaters, wo eine Gruppe von Jungen für den Londoner Adel auftritt. Als sie über den Dächern Londons fliehen müssen, weil Shay gefangene Vögel befreit hat, lernen die beiden sich kennen - und verlieben sich. Dann gründen sie gemeinsam das Ghost Theatre, das in den versteckten Winkeln der Stadt phantastische Stücke aufführt. Doch bald verbreitet sich der Ruf Shays als Wahrsagerin - bis auch Königin Elizabeth sie aufsucht. Shay fällt wie üblich in Trance und weissagt der Königin - mit ungeahnten Folgen.
Eine abenteuerliche Reise in das elisabethanischen London, wie man es noch nie gesehen hat - ein schillernder Roman über Theater, Magie und die Gefahren einer alles verzehrenden Liebe.

Über den Autor / die Autorin

Mat Osman ist Musiker, Songwriter, Bassist und Gründungsmitglied der britischen Band Suede sowie Komponist für Film und Fernsehen. Seine Artikel über Kunst und Reisen sind unter anderem im »Guardian«, »Independent« und »Observer« erschienen. Er lebt in Großbritannien.
Ulrike Seeberger, geboren 1952, Studium der Physik, lebte zehn Jahre in Schottland, arbeitete dort u.a. am Goethe-Institut. Seit 1987 freie Übersetzerin und Dolmetscherin in Nürnberg. Sie übertrug u. v. a. Lara Prescott, Philippa Gregory, Vikram Chandra, Alec Guiness, Oscar Wilde, Charles Dickens, Jean G. Goodhind und Greg Iles ins Deutsche.


Vorwort

»Die Götter sind Vögel, und die Vögel sind Götter.«

Zusatztext

»Der Schauplatz des Romans ist absolut bezaubernd– das elisabethanische London, die Welt des Theaters, die Magie, dazu Intrigen, Geheimnisse, Liebe und Hass. Eine ganz besondere Geschichte mit einer packenden Atmosphäre und mit tollen Charakteren.«

Bericht

»Doch nicht nur diese spezielle Atmosphäre wird detailliert und sehr spannend geschildert, auch das brodelnde Leben in der übervölkerten Stadt.« Wilhelmshavener Zeitung 20231218

Produktdetails

Autoren Mat Osman
Mitarbeit Ulrike Seeberger (Übersetzung)
Verlag Rütten & Loening
 
Originaltitel The Ghost Theatre
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 10.10.2023
 
EAN 9783352009938
ISBN 978-3-352-00993-8
Seiten 493
Abmessung 140 mm x 40 mm x 220 mm
Gewicht 595 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur > Historische Romane und Erzählungen

Magie, Theater, Vereinigtes Königreich, Großbritannien, Shakespeare, Wahrsagerin, Shay, Elisabethanisch, Suede, Geistertheater, Ghost Theatre

Kundenrezensionen

  • Historische Fantasy

    Am 09. Januar 2024 von _ich.lese_ geschrieben.

    Shay lebt mir ihrem Vater in der Nähe von London. Sie ist Botenmädchen, Falknerin und Wahrsagerin. Dann trifft sie auf Nonesuch, ein Jungen vom Theater. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und gründen das Geistertheater. Dann kommt die Pest nach London und alles ändert sich Eine Mischung aus historischem und fanatischen, bis auf wenige, dafür umso fantasievollere Ausnahmen, könnte es tatsächlich eine historische Erzählung sein. Es beginnt recht langsam, Shay und Nonesuch lernen sich kennen, verbringen ihre Zeit miteinander. Nonesuch lebt in Theater, mit vielen anderen Jungs, sie verkörpern sämtliche Rollen, ob männlich, ob weiblich, Hauptsache es unterhält die "bessere" Gesellschaft. Dann werden einige auf Shay aufmerksam, vor allem auf ihre Kunst des Wahrsagens und es beginnt ein spannendererTeil, in dem es aber auch viel Unheil gibt. Gerade das letzte Drittel des Buches fand ich sehr spannend und aufregend. Hat mir gut gefallen.

  • Fantasievoll

    Am 05. Oktober 2023 von lectrice geschrieben.

    Dieses Buchcover ist einfach traumhaft schön und obwohl ich mir beim ersten Blick auf das Cover nicht sicher war, um welches Genre es sich hier handelt (den kleinen Hinweis hatte ich erst übersehen), war ich sofort neugierig auf diese Geschichte - perfekter Einstieg. Und so traumhaft wie das Cover ist auch diese ungewöhnliche Geschichte - sehr magisch und eine Geschichte, auf die man sich einlassen muss. Sie "entführt" uns nach London zu Beginn des 15. Jahrhunderts, in die Welt des Theaters, aber auch die Geschicke des elisabethanischen Zeitalters spielen hier eine Rolle. Die Protagonisten Shay und Nonesuch sind wunderbar ausgestaltet und mit ihnen werden wir in ganz unterschiedliche Viertel und Schichten des elisabethanischen Londons geschickt und erleben neben der Welt des Theaters auch viel Elend und Leid, aber auch Liebe. Ein wunderbarer Schreibstil vervollständigt das Bild - ich hatte jedenfalls Mühe, aus diesem Roman wieder "aufzutauchen".

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.