Fr. 21.50

Der kleine Beuteldachs - Ganz schön mutig | Witziges Bilderbuch über Mut für Kinder ab 4 Jahren. Hilft spielerisch Ängste zu überwinden

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Eine humorvolle Vater-Sohn-Geschichte über kindliche Neugier und großen Mut. Ideal für kuschelige Vorlesestunden
Der kleine Beuteldachs und sein Papa wollen die Oma besuchen. Und dazu müssen sie durch den Wald. Unheimlich!, findet der kleine Beuteldachs. Es knackt und raschelt hinter jedem Baum. Wer ist das? Werden sie verfolgt? »Die Tiere mit Geweih sind grad auf Hawaii«, beruhigt ihn sein Papa, dem noch so manch flotter Spruch einfällt. Und als schließlich der kleine Beuteldachs ganz mutig sogar einen Wolf anspricht, gibt es eine große Überraschung. Es sind die Tiere im Wald, die Angst vor den Beuteldachsen hatten. Warum nur? Bei einem gemeinsamen Picknick erzählen sie sich von ihrer Angst und schließen Freundschaft. Ganz schön mutig!
Ein fröhliches Bilderbuch mit Sprachwitz und lustigen Dialogen und vielen Details in den farbenfrohen Illustrationen.

Über den Autor / die Autorin

Sven Maria Schröder
arbeitete nach seinem Kommunikationsdesign-Studium in Stuttgart, Paris und München in verschiedenen Hamburger Kreativ- und Design-Agenturen. 2003 machte er sich selbstständig, um sich ganz auf das Zeichnen zu konzentrieren. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Zusammenfassung

Eine humorvolle Vater-Sohn-Geschichte über kindliche Neugier und großen Mut. Ideal für kuschelige Vorlesestunden
Der kleine Beuteldachs und sein Papa wollen die Oma besuchen. Und dazu müssen sie durch den Wald. Unheimlich!, findet der kleine Beuteldachs. Es knackt und raschelt hinter jedem Baum. Wer ist das? Werden sie verfolgt?  »Die Tiere mit Geweih sind grad auf Hawaii«, beruhigt ihn sein Papa, dem noch so manch flotter Spruch einfällt. Und als schließlich der kleine Beuteldachs ganz mutig sogar einen Wolf anspricht, gibt es eine große Überraschung. Es sind die Tiere im Wald, die Angst vor den Beuteldachsen hatten. Warum nur? Bei einem gemeinsamen Picknick erzählen sie sich von ihrer Angst und schließen Freundschaft. Ganz schön mutig!
Ein fröhliches Bilderbuch mit Sprachwitz und lustigen Dialogen und vielen Details in den farbenfrohen Illustrationen. 

Vorwort

Eine herrlich witzige Vater-Sohn Geschichte

Zusatztext

Eine unglaublich süße und humorvolle Bilderbuchgeschichte über Mut und Vorurteile mit zwei schönen Überraschungen und einem tollen Happy End.

Bericht

Zur Party gegen Angst und Vorurteile sind Tiere (und Menschen) geladen: gegen die Geister, die man selber ruft. Claudia Theiner ff - Das Südtiroler Wochenmagazin 20230615

Produktdetails

Autoren Sven Maria Schröder
Verlag FISCHER Sauerländer
 
Sprache Deutsch
Altersempfehlung ab 4 Jahren
Produktform Fester Einband
Erschienen 15.03.2023
 
EAN 9783737359757
ISBN 978-3-7373-5975-7
Seiten 32
Abmessung 238 mm x 9 mm x 307 mm
Gewicht 471 g
Illustration 17 farbige Abbildungen
Themen Kinder- und Jugendbücher > Bilderbücher > Erzählerische Bilderbücher

Angst, Familie, Wald, Abenteuer, Mut, Tiere, empfohlenes Alter: ab 4 Jahre, Reime, Phantasie, Frühe Kindheit: Reime und Wortspiele, Waldtiere, Angst überwinden, Frühe Kindheit: Familie, Vater-Sohn-Geschichte

Kundenrezensionen

  • Eine Vater-Sohn-Geschichte

    Am 13. April 2023 von _ich.lese_ geschrieben.

    Papa Beuteldachs und sein Sohn machen sich zu Fuß quer durch den Wald auf den Weg zu Oma Beuteldachs. Das findet der kleine Beuteldachs ein bisschen gruselig und er macht sich große Sorgen das die großen Tiere ihnen was antun könnten. Aber Papa Beuteldachs beruhigt den Sohnemann. Ein zuckersüßes Bilderbuch über Angst und über Freundschaft. Da der kleine Beuteldachs und sein Papa einiges zu Essen eingepackt haben, ist es total schön das sie alles mit anderen teilen. Das Cover ist total süß und auch innen sind die Bilder super ansprechend und es gibt so viel zu entdecken. Z.B. die ganzen Tiere, vor denen der kleine Beuteldachs so schreckliche Angst hat. Aber im Laufe der Geschichte wird klar, nicht nur der kleine Beuteldachs hat Angst, der Bär, der Hirsch, der Fuchs, alle haben Angst. Ob es eine gute Idee ist, das Papa Beuteldachs nicht so ganz bei der Wahrheit bleibt ist fraglich. Ich bin der Meinung um die Angsr zu nehmen sind kleine Notlagen erlaubt, dumm nur das Papa Beuteldachs erwischt wird. Ich hatte jedenfalls sehr viel Freude mit dem zuckersüßen Bilderbuch und meine zuhörenden Kita-Kinder auch.

  • Thema Angst Gut umgesetzt

    Am 16. März 2023 von Nicnac geschrieben.

    Der kleine Beuteldachs und sein Papa wollen die Oma Besuchen und müssen dafür durch den Wald. Unterwegs fragt der kleine seinen Vater ob es im Wald Bären, Wölfe und so weiter hat. Der Papa erzählt jedesmal irgend eine komische Geschichte weshalb gerade dieses Tier im Moment nicht im Wald ist. Der Papa gibt sich grosse Mühe, dass der kleine Beuteldachs keine Angst bekommt…. Bis jetzt kannte ich das Tier eigentlich nicht und ich finde es genial, das hier ein Tier wie der Beuteldachs, den Kindern näher gebracht wird. Die Illustrationen sind schön, niedlich, witzig und vor allem richtig gut geeignet um auch für 3 -4 Jahre alte Kinder zu begeistern. Das Thema Angst und Vorurteile wird in diesem Buch hier sehr gut behandelt und dargestellt. Ich persönlich bin begeistert von diesem Buch und bin überzeugt das dies auch sehr geeignet ist um es Vorschulkindergruppen zu erzählen. Meine Tochter hat ebenfalls viel Freude am Buch.

  • Schöne Illustrationen und viel zu entdecken

    Am 14. März 2023 von Sonne89 geschrieben.

    Das Buch ist sehr groß - dadurch kommen die vielen großflächigen Illustrationen gut zur Kenntnis. Der Wald an sich ist ja auch groß. Mein Sohn kann das Buch mit knapp 4 Jahren dennoch sehr gut halten. Ihm gefällt besonders, dass sich die Waldtiere verstecken und man daher immer nach ihnen suchen muss. Dadurch gibt es viel zu entdecken. Zur Handlung: Der kleine Beuteldachs geht mit seinem Papa durch den Wald um die Oma zu besuchen. Der kleine Dachs fürchtet sich vor der Umgebung, den Tieren und den Geräuschen. Papa Dachs denkt sich kleine Notlügen aus und erklärt, dass die Tiere vor denen sich der Kleine fürchtet, nicht da sind. Aber nicht auf den Kopf gefallen, glaubt der Kleine nicht alles und nimmt schließlich seinen Mut zusammen und geht den Geräuschen nach und siehe da: Die Waldtiere fürchteten sich vor ihm! Zum Ende hin picknicken alle zusammen. Mir hat die Botschaft ganz gut gefallen. Was ich nicht so gut fand ist, dass der Papa mit sovielen offensichtlichen Schwindeleien versucht hat zu punkten.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.