Fr. 32.90

Die Ungeduldigen - Roman

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Frankreich in den wilden Siebzigern und drei lebenshungrige Schwestern voller Ungeduld
Eine Welt im Wandel, drei Schwestern in Aufruhr: Hélène, die Mittlere, pendelt zwischen dem reichen Onkel in Paris und der einfachen Familie im katholischen Aix-en-Provence. An ihrem Koffer klebt der Geschmack von Freiheit, der die Sehnsüchte und Träume der drei jungen Mädchen nährt. Sie alle wollen nur eins - anders leben und lieben als die konservativen Eltern. Simone de Beauvoir und Gisèle Halimi sind ihre heimlichen Heldinnen und der Weg in die Selbstbestimmtheit führt alle drei nach Paris, mitten hinein in die stürmische Zeit des Protests, der freien Liebe und des Feminismus. Hélène, Sabine und Mariette durchleben die Höhen und Tiefen eines gesellschaftlichen Umbruchs, der uns bis heute nachhaltig prägt. Diese zärtlich-stürmische Familiensaga verzaubert durch ihre lebenshungrigen Heldinnen - und die tiefgründige Leichtigkeit à la Olmi.

»Es ist ein besonderes Vergnügen, Véronique Olmi zu lesen!« CHRISTINE WESTERMANN
»Véronique Olmi schreibt mit einer wahnsinnigen Leichtigkeit - einfach nur großartig.« WDR 1 LIVE

Über den Autor / die Autorin

Véronique Olmi wurde 1962 in Nizza geboren und lebt mit ihren zwei Kindern in Paris. In Frankreich wurde die ausgebildete Schauspielerin für ihre Arbeit als Dramatikerin mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Theaterstücke wurden in viele Sprachen übersetzt und werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt. Ihre Romane stehen seit Jahren weltweit auf den Bestsellerlisten und werden von der Presse hochgelobt. Claudia Steinitz wurde 1961 in Berlin geboren, studierte Romanistik und übersetzt seit 30 Jahren französischsprachige Literatur u.a. von Yannick Haenel, Véronique Olmi, Albertine Sarrazin, Virginie Despentes und Lyonel Trouillot. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet.Claudia Steinitz wurde 1961 in Berlin geboren, studierte Romanistik und übersetzt seit 30 Jahren französischsprachige Literatur u.a. von Albertine Sarrazin, Virginie Despentes und bisher zehn Romane von Véronique Olmi. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet.  

Vorwort

Frankreich in den wilden Siebzigern und drei Schwestern voller Ungeduld

Zusatztext

"Dieser Roman funktioniert wie ein kulturelles Gedächtnis. Atemlos verfolgt man als Leser, wieviel sich in dieser Zeit getan hat."

Bericht

»[...] eine Familiensaga über die Geburt des Feminismus. [...] Autorin Olmi gelingt es wunderbar, das Frankreich der turbulenten 1970er-Jahre zu schildern. « Ruhr Nachrichten 20220223

Produktdetails

Autoren Véronique Olmi
Mitarbeit Claudia Steinitz (Übersetzung)
Verlag Aufbau-Verlag
 
Originaltitel Les évasions particulières
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 28.02.2022
 
EAN 9783351038861
ISBN 978-3-351-03886-1
Seiten 448
Abmessung 149 mm x 39 mm x 218 mm
Gewicht 580 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Feminismus, Wandel, Eltern, Emanzipation, Paris, Frankreich, Frauen, siebziger Jahre, Sehnsucht, Träume, Generation, entspannen, Frauenschicksal, Schwestern, FAMILY & RELATIONSHIPS / General, FAMILY & RELATIONSHIPS / Life Stages / General, Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre, Umbruch, Simone Veil, suche nach liebe, Aix-en- Provence, Gisèle Halimi

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.