Fr. 27.90 Fr. 30.90

Die Toten von Fleat House - Ein atmosphärischer Kriminalroman von der Bestsellerautorin der "Sieben Schwestern Reihe"

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

St Stephen's, ein kleines Internat im idyllischen Norfolk. Eines Tages kommt der 18-jährige Charlie Cavendish in Fleat House, einem der Wohnheime der traditionsreichen Schule, unter mysteriösen Umständen ums Leben. Der Direktor beeilt sich zu erklären, dass es sich um einen tragischen Unfall handelt, aber die Polizei beginnt unter der Leitung von Detective Inspector Jazz Hunter zu ermitteln. Sie versucht, in den verschlossenen Kosmos des Internats vorzudringen, und findet bald heraus, dass Charlie ein machthungriger junger Mann gewesen ist, der seine Mitschüler gequält hat. War sein Tod ein Racheakt? Jazz taucht tief ein in ein Netz von Beziehungen, emotionalen Abhängigkeiten und offenen Rechnungen - und sie erkennt, dass sie weit in die Vergangenheit zurückgehen muss, wenn sie das Rätsel von Fleat House enthüllen will ...

Produktdetails

Autoren Lucinda Riley
Mitarbeit Sonja Hauser (Übersetzung), Ursula Wulfekamp (Übersetzung)
Verlag Goldmann
 
Originaltitel The Murders at Fleat House
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 27.05.2022
 
EAN 9783442316724
ISBN 978-3-442-31672-4
Seiten 544
Abmessung 154 mm x 50 mm x 220 mm
Gewicht 757 g
Themen Belletristik > Spannung

erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.), Spannung, Krimi, Cosy Crime, Norfolk, Sieben-Schwestern-Reihe, Nervenkitzeln

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.