Fr. 35.90

House of Wirecard - Wie ich den größten Wirtschaftsbetrug Deutschlands aufdeckte und einen DAX-Konzern zu Fall brachte | Die detaillierte Geschichte zum Netflix-Krimi »Skandal! Der Sturz von Wirecard«

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Niemand kann diese Geschichte so erzählen wie derjenige, der sie aufgedeckt hat
Der Financial-Times-Journalist Dan McCrum hat getan, wofür eigentlich Wirtschaftsprüfer und Finanzaufsicht zuständig sind: Er hat den größten Betrug der DAX-Geschichte aufgedeckt. Die Geschichte klingt filmreif: Wirecard, neben SAP das einzige deutsche Tech-Vorzeigeunternehmen, wird gehypt und übertrifft sogar den Börsenwert der Deutschen Bank. Der bargeldlose Zahlungsverkehr von Onlinegeschäften und Kreditkarten scheint ein überzeugendes Geschäftsmodell, eine Banklizenz eröffnet weitere Möglichkeiten.  
Aufgrund der kritischen Berichterstattung von Dan McCrum erstattet die deutschen BaFin, wegen des Verdachts auf Aktienmanipulation, Anzeige gegen ihn und eine Financial-Times-Kollegin. Als die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young feststellt, dass fast zwei Milliarden Euro auf philippinischen Treuhandkonten gar nicht existieren, stürzt die Aktie des Konzerns innerhalb von wenigen Tagen von EUR 104 auf EUR 1,28. In kürzester Zeit verbrennen im zweitgrößten Kursrutsch der DAX-Geschichte Milliarden Euro, Tausende von Anlegern verlieren ihr Geld. Wirecard-Chef Markus Braun muss in Untersuchungshaft, sein Vorstandskollege Jan Marsalek flüchtet,. Der Bundestag setzt einen Untersuchungsausschuss ein, in dem auch Dan McCrum gehört wird. BaFin-Chef Felix Hufeld muss gehen, auch Hubert Barth, Deutschland-Chef von Ernst & Young, verliert seinen Posten. 
Dan McCrums Buch erzählt die rasante und filmreife Story von Mitwissern und Helfern, Geheimagenten und Kriminellen aus seiner ganz außergewöhnlichen Sicht, denn er ist selbst Teil dieser unglaublichen, aber wahren Geschichte.

Über den Autor / die Autorin

Dan McCrum ist seit 2007 Teil des Investigativ-Teams der Financial Times. Für seine Wirecard-Reportage hat er zahlreiche Journalistenpreise erhalten, u.a. den Deutschen Reporterpreis, den Helmut-Schmidt Journalistenpreis sowie den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik.Thomas Stauder, Jahrgang 1960, studierte Germanistik, Anglistik und Romanistik in Erlangen, Canterbury und Siena. In Romanischer Philologie habilitierte er sich an der Universität Erlangen-Nürnberg und lehrte als Gastprofessor in Wien, Innsbruck, Mainz und Augsburg. Er übersetzt aus dem Englischen, Französischen, Italienischen und Spanischen. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören u.a. Huguette de Broqueville, Umberto Eco, Ryan Holiday, Mario Isnenghi, Carol Leonnig, Ahmed Rashid, Jean-François Viot und Bob Woodward.Sigrid Schmid, M.A. nphil, geb. 1975, lebt in Nürtingen und arbeitet als freie Übersetzerin von Sachbüchern, vor allem aus den Bereichen IT, Wirtschaft und Naturwissenschaft. Sie studierte Englisch, Linguistik und Informatik in Tübingen und Dublin. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören u.a. Jaron Lanier, Bill Browder, Ed Catmull, Simon Singh, James Rickards, Bill McKibben, Bob Woodward, Dan McCrum und Harold James.Violeta Topalova, Jahrgang 1975, studierte Amerikanistik und Komparatistik in Tübingen. Sie übersetzt Kinder- und Jugendliteratur, aber auch Sachbücher aus dem Englischen. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören Ali Benjamin, Blake Gopnik, John Green, Matt Haig, Jo Hogan, Robert Ludlum, Colleen McCullough, Ewan McGregor, Sara Shephard, Anne-Marie Slaughter, Harriet Walker und Julia Walton.Karsten Petersen, Jahrgang 1957, studierte Elektrotechnik an der University of Delaware (USA). Er übersetzt in erster Linie Bücher aus den Bereichen Biografien und Sachbuch aus dem Englischen. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören Alastair Fothergill, Bill Gates, Robert D. Hare, Ayaan Hirsi Ali, Parag Khanna, Adam Kucharski, Jaron Lanier, James Rickards, Martha Stout, Adam Tooze und Philip G. Zimbardo.Hans-Peter Remmler, geboren 1957, studierte Angewandte Sprachwissenschaft in Germersheim (Universität Mainz). Er übersetzt aus dem Englischen und Spanischen. Zu den von ihm übersetzten Autor:innen gehören Bill Gates, Neil deGrasse Tyson, Ronan Farrow, Blake Gopnik, Tim Marshall, Sue Prideaux und Hans Rosling.

Zusatztext

„Die Wirecard-Affäre hat etwas von einer David- und-Goliath-Nummer. McCrum erzählt sie spannend“

Bericht

"Die Wirecard-Affäre hat etwas von einer David- und-Goliath-Nummer. McCrum erzählt sie spannend" Albert Funk Der Tagesspiegel / tagesspiegel.de 20220629

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.