Fr. 30.90

Die Schönheit des Himmels

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Romy Schneiders Tochter erzählt: poetische und intime Einblicke in ihr Leben abseits der Öffentlichkeit Eine Frau schreibt an ihre neugeborene Tochter. Sie erzählt ihr von ihren Freuden, ihren Leiden, ihren Ängsten und von einer Abwesenden, ihrer eigenen Mutter: der großen und unvergessenen Romy Schneider. Sarah Biasini spürt in ihrem berührenden Buch der Beziehung zu ihrer Mutter nach. Ein poetischer Text, der Fragen aufwirft: Wie wächst man auf, wenn man die Mutter mit vier Jahren verliert? Wie lebt man weiter, wenn einem der Tod so früh so nahekommt? Wie trauert man um eine Mutter, die von der ganzen Welt abgöttisch verehrt wird? Die Antwort findet die Autorin bei sich, bei der Liebe ihrer Familie, ihrer Freunde, bei den Frauen, die ihr die Mutter ersetzt haben. Ein Buch über das Leben, das weitergeht, trotz allem.

Über den Autor / die Autorin

Sarah Biasini, geboren 1977, die Tochter von Romy Schneider und Daniel Biasini, ist Schauspielerin. Neben dem Theater hat sie eine neue Ausdrucksmöglichkeit für sich entdeckt. Die Schönheit des Himmels ist ihr erstes Buch.

Zusatztext

„Eine authentische und intime Beichte, auf die man sich gern einlässt, weil sie frei von jeglicher Arroganz und Selbststilisierung bleibt.“ Ulf Heiße, MDR Kultur, 22.11.21

„Man kann 'Die Schönheit des Himmels' als Befreiungsschlag verstehen ... Ein leises, intimes Buch, das gut dieKonflikte vermittelt, in denen Biasini steckt und die sie ein Leben langbegleiten.“ Gerrit Bartels, Tagesspiegel, 14.11.21

„Ein sehr persönlicher Text, verfasst in schlichten, aber eindringlichen Sätzen, der davon handelt: Wie ist es, Mutter zu werden, wenn man selbst sehr früh seine Mutter verloren hat? Und wie geht das, dem Leben vertrauen, loslassen, wenn der Tod einen schon so lange begleitet?“ Ariane Heimbach, Brigitte Woman, November 21

„Ein kurzes, schlaglichtartiges Buch über eine Tochter, die ihre Mutter verliert und der eigenen Tochter davon erzählt.“ Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 31.10.21

„Eine berührende Lektüre - weil es nicht auf Effekt, sondern mit echtem Herzblut geschrieben ist.“ APA, Winfried Radl, 27.10.21

„Biasini bietet einen sehr persönlichen Einblick in ihre Mutter-Tochter-Beziehung.“ ORF ZIB, 26.10.21

„Es ist ein sehr persönliches und berührendes Buch.“ Nils Casjens, Deutschlandfunk Kultur ‚Lesart‘, 25.10.21

„Es ist ein sehr intimes, für den Leser oft beklemmendes Zeugnis einer Familiengeschichte.“ Cornelia Primosch, Ö1-Morgenjournal, 25.10.21

„Mit der 'Schönheit des Himmels' hat Biasini ein Buch geschrieben, das nicht im Schatten ihrer Mutter, sondern in seiner Durchdachtheit und warmherzigen Ehrlichkeit, voll und ganz auf eigenen Beinen steht.“ Christoph Winder, Standard Album, 23.10.21

„Ein sehr, sehr berührendes Buch!“ Jörg Pilawa, NDR Talkshow, 22.10.21

„Die Lektüre hat etwas enorm Berührendes, weil einem die Autorin nahegeht mit ihrem Schicksal.“ Johanna Adorján, Süddeutsche Zeitung

Bericht

"Eine authentische und intime Beichte, auf die man sich gern einlässt, weil sie frei von jeglicher Arroganz und Selbststilisierung bleibt." Ulf Heiße, MDR Kultur, 22.11.21 "Man kann 'Die Schönheit des Himmels' als Befreiungsschlag verstehen ... Ein leises, intimes Buch, das gut dieKonflikte vermittelt, in denen Biasini steckt und die sie ein Leben langbegleiten." Gerrit Bartels, Tagesspiegel, 14.11.21 "Ein sehr persönlicher Text, verfasst in schlichten, aber eindringlichen Sätzen, der davon handelt: Wie ist es, Mutter zu werden, wenn man selbst sehr früh seine Mutter verloren hat? Und wie geht das, dem Leben vertrauen, loslassen, wenn der Tod einen schon so lange begleitet?" Ariane Heimbach, Brigitte Woman, November 21 "Ein kurzes, schlaglichtartiges Buch über eine Tochter, die ihre Mutter verliert und der eigenen Tochter davon erzählt." Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 31.10.21 "Eine berührende Lektüre - weil es nicht auf Effekt, sondern mit echtem Herzblut geschrieben ist." APA, Winfried Radl, 27.10.21 "Biasini bietet einen sehr persönlichen Einblick in ihre Mutter-Tochter-Beziehung." ORF ZIB, 26.10.21 "Es ist ein sehr persönliches und berührendes Buch." Nils Casjens, Deutschlandfunk Kultur 'Lesart', 25.10.21 "Es ist ein sehr intimes, für den Leser oft beklemmendes Zeugnis einer Familiengeschichte." Cornelia Primosch, Ö1-Morgenjournal, 25.10.21 "Mit der 'Schönheit des Himmels' hat Biasini ein Buch geschrieben, das nicht im Schatten ihrer Mutter, sondern in seiner Durchdachtheit und warmherzigen Ehrlichkeit, voll und ganz auf eigenen Beinen steht." Christoph Winder, Standard Album, 23.10.21 "Ein sehr, sehr berührendes Buch!" Jörg Pilawa, NDR Talkshow, 22.10.21 "Die Lektüre hat etwas enorm Berührendes, weil einem die Autorin nahegeht mit ihrem Schicksal." Johanna Adorján, Süddeutsche Zeitung

Produktdetails

Autoren Sarah Biasini
Mitarbeit Theresa Benkert (Übersetzung)
Verlag Paul Zsolnay Verlag
 
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 25.10.2021
 
EAN 9783552072619
ISBN 978-3-552-07261-9
Seiten 192
Abmessung 133 mm x 22 mm x 208 mm
Gewicht 300 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur

Familie, Liebe, Tochter, erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.), Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), einzelne Schauspieler und Darsteller, Biografie, Familienleben, Schauspielerin, Verlust, Mutter, Film, Kino, Sissi, Romy Schneider, Paris (City), #ohnefolie

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.