Fr. 13.50

Data Leaks (1). Wer macht die Wahrheit? - Thriller über Big Data und KI ab 14 Jahren

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Der Kampf um die Macht der Daten hat begonnen ...
Big Data und KI verändern unsere Welt schon heute - doch das ist erst der Anfang. Ein schonungsloser Thriller über die Zukunft der Digitalisierung für Jugendliche ab 14 von Mirjam Mous, der Erfolgsautorin von Boy 7.
Zwischen Regierung und Hackern tobt ein Kampf um die persönlichen Daten der Menschen. Zwei Geschwister werden in das brisante Spiel hineingezogen, doch die Regeln sind undurchschaubar - und tödlich.
Der siebzehnjährige Holden und seine Schwester Prissy leben in Paradise - einer Stadt, in der es keine Armut, keine Umweltverschmutzung und keine Verbrechen gibt. Während Prissy mit ihren Freundinnen im Camchat abhängt und per ID-Armband auf Shopping-Tour geht, rebelliert Holden gegen die starren Regeln der Gesellschaft. Heimlich streift er durch abgesperrte Naturreservate und schmuggelt von dort verbotene Gegenstände in die Stadt - bis er ins Visier der Ordnungskräfte gerät. Sie wissen alles über seine Streifzüge und sperren ihn als Straftäter ins berüchtigte Cliffton Institut. Als Holden abgeführt wird, gerät Prissys heile Welt ins Wanken. Da taucht plötzlich der undurchschaubare Hacker Mo auf und bietet ihr seine Hilfe an. Im Gegenzug soll Prissy bei einem riskanten Daten-Coup mitmachen, der ganz Paradise in Trümmer legen könnte. Während Prissy sich immer tiefer in die illegalen Machenschaften hineinziehen lässt, erkennt Holden im Institut, dass die Regierung von Paradise ein falsches Spiel mit ihnen allen spielt - und dass Prissy und er keineswegs zufällig zwischen die Fronten geraten sind.
Data Leaks - Wer macht die Wahrheit? ist der Auftakt eines atemlos spannenden Zweiteilers. Das Finale Data Leaks - Wer kennt deine Gedanken? erscheint im Frühjahr 2021
Weitere Bücher von Mirjam Mous beim Arena Verlag:
Boy 7. Vertrau niemandem. Nicht einmal dir selbst
Last Exit. Das Spiel fängt gerade erst an
Password. Zugriff für immer verweigert
Room 27. Zur falschen Zeit am falschen Ort
Paradise Project. Der Schein lügt
Crazy Games. Der perfekte Tag, der in der Hölle endete

Über den Autor / die Autorin

Mirjam Mous, geboren 1963 in Made in den Niederlanden, arbeitete als Sonderschullehrerin, bevor sie hauptberuflich Schriftstellerin wurde. Sie schreibt Bücher für Kinder und Jugendliche und ist besonders bekannt für ihre mitreißenden Thriller. Ihr erster Jugendroman „Boy 7“ wurde verfilmt und lief 2015 in den deutschen Kinos.Verena Kiefer studierte Literaturwissenschaft, Romanistik und Betriebswirtschaftslehre. Neben ihrer Arbeit als Verlagsvertreterin übersetzte sie bereits Bücher, was sie schließlich zu ihrem Hauptberuf machte. Sie übersetzt Kinder- und Jugendbücher sowie Sachbücher aus dem Niederländischen ins Deutsche.

Produktdetails

Autoren Verena Kiefer, Mirjam Mous
Mitarbeit Verena Kiefer (Übersetzung)
Verlag Arena
 
Sprache Deutsch
Altersempfehlung ab 14 Jahren
Produktform Taschenbuch
Erschienen 01.06.2021
 
EAN 9783401512358
ISBN 978-3-401-51235-8
Seiten 408
Abmessung 122 mm x 26 mm x 189 mm
Gewicht 442 g
Serie Data Leaks
Themen Kinder- und Jugendbücher > Jugendbücher ab 12 Jahre

Medien, Manipulation, Hacker, Verschwörung, Fake News, Digitalisierung, Kinder- und Jugendliteratur, Computer, empfohlenes Alter: ab 14 Jahre, Thriller, Computerkriminalität, Hacking, Künstliche Intelligenz, Datenschutz, Big Data, Near Future, Supercomputer, Datenklau, Eschbach, Anonymous, Dytopie, Poznanski, Boy 7, Mirjam Mous

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.