Fr. 33.90

Genesis - Pandemie aus dem Eis - Roman

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Ratten! Die meisten von ihnen meiden die Menschen. Einige von ihnen wurden jedoch zu sogenannten Kulturfolgern und leben sehr dicht bei den Menschen. Mutieren diese oder transportieren sie todbringende Viren, werden sie zur tickenenden Zeitbombe. Für fanatische Wissenschaftler und skrupellose Kriminelle lassen die Möglichkeiten der Gentechnik und das Erbgut der Ratte, insbesondere deren robustes Immunsystem, das dem der Menschen weit überlegen ist, teuflische Phantasien entstehen.

Über den Autor

Claude Cueni, geboren 1956 in Basel, ist ein Schweizer Schriftsteller und Drehbuchautor. Sein historischer Roman »Das Grosse Spiel« war auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und wird aktuell verfilmt. Mit seinen Bestsellern »Cäsars Druide«, »Der Henker von Paris«, »Script Avenue« oder »Giganten« erzielte er internationale Erfolge.

Produktdetails

Autoren Claude Cueni
Verlag Nagel & Kimche
 
Sprache Deutsch
Altersempfehlung 12 bis 90 Jahre
Produktform Fester Einband
Erschienen 20.07.2020
 
EAN 9783312011926
ISBN 978-3-31-201192-6
Seiten 304
Abmessung 167 mm x 221 mm x 27 mm
Gewicht 500 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Schweizer SchriftstellerInnen; Werke (div.), Swissness

Kundenrezensionen

  • Laues Süppchen

    Am 05. August 2020 von MacSwiss geschrieben.

    Der Klappentext des Buches verspricht nicht nur einen spannenden, sondern einen geradezu hochspannenden Thriller. Leider entpuppt sich das Ganze dann aber als ziemlich laue Geschichte. Ich habe von Cueni schon einige Bücher gelesen, aber mit "Genesis" hat er mich nicht fesseln können. Der von mir geschätzte Nagel & Kimche-Verlag verspricht dem Leser einen packenden und hochaktuellen Thriller. Gut zu wissen, denn mit "nur" einem aktuellen Thriller hätte ich mich nicht abgegeben. Vielleicht bin ich vom Thema Epidemie etwas abgestumpft, nachdem seit März unser normale Alltag eben kein normaler Alltag mehr ist. Viren, Bakterien, Epidemie, Pandemie – eigentlich mag man dies alles gar nicht mehr hören. Und daher ist es fraglich, ob Cuenis "Genesis – Pandemie aus dem Eis" nicht eher zum denkbar schlechtesten Augenblick auf den Markt gekommen ist. Täglich werden wir von den Medien mit allem möglichen beworfen, egal was. Mit gutem Journalismus hat alles längstens nicht mehr zu tun. Es stumpft einfach nur ab. Cuenis Genesis ist mir einfach zu brav und auch etwas zu altbacken und eben weit davon entfernt, ein hochspannender Thriller zu sein. Ich glaube, dass es für Cueni genügend Themen gibt, in denen er sich schreibend wohler fühlen dürfte. Und der Leser mit dazu. Schade.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.