Fr. 32.50

Die Patronin. Eine Frau greift nach den Sternen - Roman

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Ein großer Roman über ein Züricher Traditionslokal und seine beeindruckende Besitzerin

Zürich, 1914: Die junge Edda Wiederkehr hat einen Traum. Sie will eines Tages ein eigenes Restaurant besitzen und darin die berühmtesten und angesehensten Gäste bewirten. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg. Edda stammt aus einfachsten Verhältnissen und muss als Serviermädchen anfangen. Als sie unerwartet schwanger wird und ihr Verlobter stirbt, rückt ihr Traum in weite Ferne. Aber sie gibt nicht auf und arbeitet sich immer weiter nach oben, bis sie eines Tages das berühmteste Lokal Zürichs führt: das sagenumwobene "Juwel". Als sie sich in den charismatischen Maler Reto verliebt, wird sie vor eine schwierige Entscheidung gestellt.

Über den Autor / die Autorin

Agnes Morgenthaler ist Literaturwissenschaftlerin und arbeitet als Verlagsredakteurin in München. Sie hat einige Jahre in der Schweiz gelebt und seitdem spielt das Alpenland für sie eine besondere Rolle. Als sie während einer Reise nach Zürich die berühmten Schweizer Rösti aß, entstand die Idee zu dieser Familiengeschichte nach einer wahren Begebenheit.

Produktdetails

Autoren Agnes Morgenthaler
Verlag List
 
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 03.08.2020
 
EAN 9783471360125
ISBN 978-3-471-36012-5
Seiten 320
Abmessung 145 mm x 221 mm x 30 mm
Gewicht 470 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Restaurant, Kochen, Schweizer SchriftstellerInnen; Werke (div.), Familie, Liebe, Deutsche Literatur, Geschichte, Arbeit, Tradition, Persönlichkeit, Schweiz, Swissness, Zürich / Zurich / Zurigo / Turitg, Belletristik, 1960 bis 1969 n. Chr., für Frauen und/oder Mädchen, 1950 bis 1959 n. Chr., 1940 bis 1949 n. Chr., Küche, Zwischen den Weltkriegen (1919 bis 1939 n. Chr.), Kulinarik, Familienleben, Historischer Roman, Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Soziales, 1910 bis 1919 n. Chr., Lebensgeschichte, Sehenswürdigkeit, Generationenromane, Familiensagas, Familiengeschichte, berühmt, gegen Langeweile, Saga, FICTION / Sagas, Familiensaga, berühmte Persönlichkeiten, Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Regionalroman, verliebt, Kunstsammlung, Unternehmerin, Traditionslokal, Züricher Rösti, Gustav Zumsteg, Sehenswürdigkeit Zürich, Kronenhalle, Kunstsammlung Zürich, Institution Zürich, Hulda Zumsteg, berühmtes Restaurant, unabhängig, Lokal, Kindheitstraum, Emanzipierte Frau, unglücklich, Rösti, Zürich, unglücklich verliebt, Lesen in Quarantäne, Lesen in der Covid19-Krise, für Social Distancing, Lesen in der Coronakrise, Lesen während Shutdown, Lesen in Karantäne, das Lesen geht weiter, emanzipiert, ca. 1919 bis ca. 1939 (Zwischenkriegszeit), Schweizer Küche, Unabhängige Frau, Restaurant besitzerin, Zwischen Liebe und Arbeit, Besitzerin

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.