Fr. 30.90

Die Zeit des Lichts - Roman

Deutsch · Fester Einband

TIPP

2-3 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

Ein Liebes- und Künstlerroman im Paris der dreißiger Jahre
über die Fotografin und Reporterin Lee Miller und den berühmten Fotograf Man Ray

In ihrem spektakulären Debütroman erzählt Whitney Scharer vom Leben der Fotografin Lee Miller. Sie schildert die Pariser Bohème der Dreißigerjahre, Lee Millers Liebesbeziehung mit Man Ray und ihre Arbeit als Kriegsreporterin. Vor allem aber zeigt sie eine Frau, die sich weigerte, in jemandes Schatten zu stehen, und die sich als selbstbewusste Künstlerin behauptete.

"Ich würde lieber ein Bild machen, als eines zu sein" - zu dieser Erkenntnis kommt Lee Miller im Alter von zweiundzwanzig Jahren, und so gibt sie ihre Modelkarriere in New York auf, um nach Paris zu ziehen. Geld oder einen Plan hat sie nicht, dafür aber eine Kamera, mit der sie die französische Hauptstadt erkundet. Inmitten der schillernden Künstlerwelt der Dreißigerjahre verliebt sie sich in den ebenso genialen wie eifersüchtigen Man Ray, der sie als Assistentin einstellt und sie in seinem Studio unterrichtet. Ihre Freunde sind Picasso und Cocteau, mit ihnen durchtanzen sie die Nächte und machen Ausflüge ans Meer. Lee jedoch kämpft vor allem darum, in dieser Welt männlicher Genies selbst als Künstlerin ernst genommen zu werden. Berühmt wird sie erst in den Kriegsjahren und mit den Fotografien, die sie im besiegten Deutschland macht, in den befreiten Konzentrationslagern und in Hitlers Badewanne. Whitney Scharer zeichnet das Porträt einer glanzvoll abgründigen Epoche und einer Frau, die sich nie vereinnahmen ließ.

Stimmen zum Buch

"In flammendem Stil erzählt Whitney Scharer von einer unvergesslichen Heldin und ihrem Weg als leidenschaftliche und unabhängige Künstlerin."
Celeste Ng
" 'Die Zeit des Lichts' erzählt die Geschichte einer Künstlerin, einer Freidenkerin, eines einzigartigen Lebens. Dieser Roman funkelt auf jeder Seite."
Paula McLain
"Scharer (...) destilliert Lee Millers Geschichte zu einem klaren und dabei immer betörendem Roman."
Entertainment Weekly

Vorwort

Ein Liebes- und Künstlerroman im Paris der dreißiger Jahre über die Fotografin und Reporterin Lee Miller und den berühmten Fotograf Man Ray

Zusatztext

»Diesen Namen muss man sich merken: Whitney Scharer! Gleich mit ihrem Erstling weiß sie zu fesseln. Man liest ihren Roman schier atemlos und findet sich mitten im Leben dieser schillernden, ganz besonderen Person wieder, die ein wirklich romanhaftes Leben führte.«
Andreas Wallentin, WDR, 25.10.2019

»„Die Zeit des Lichts“ [ist] die Geschichte einer Emanzipation. Für Scharers Lee Miller bietet die Kunst ein probates Mittel, sich der Besitzansprüche der Männer zu erwehren.«
Michael Omasta, Falter, 09.10.2019

»Gelungene historische Fiktion.«Freya Rickert, ekz.bibliotheksservice GmbH, Oktober 2019

Bericht

"Diesen Namen muss man sich merken: Whitney Scharer! Gleich mit ihrem Erstling weiß sie zu fesseln. Man liest ihren Roman schier atemlos und findet sich mitten im Leben dieser schillernden, ganz besonderen Person wieder, die ein wirklich romanhaftes Leben führte."
Andreas Wallentin, WDR, 25.10.2019

""Die Zeit des Lichts" [ist] die Geschichte einer Emanzipation. Für Scharers Lee Miller bietet die Kunst ein probates Mittel, sich der Besitzansprüche der Männer zu erwehren."
Michael Omasta, Falter, 09.10.2019

"Gelungene historische Fiktion."Freya Rickert, ekz.bibliotheksservice GmbH, Oktober 2019

Produktdetails

Autoren Whitney Scharer
Mitarbeit Nicolai von Schweder-Schreiner (Übersetzung), Nicolai von Schweder-Schreiner (Übersetzung)
Verlag Klett-Cotta
 
Originaltitel The Age of Light
Thema Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 26.10.2019
 
EAN 9783608963403
ISBN 978-3-608-96340-3
Seiten 392
Abmessung 148 mm x 226 mm x 38 mm
Gewicht 636 g

Kundenrezensionen

  • Die Kriegsfotografin

    Am 13. Oktober 2019 von Nicnac geschrieben.

    Die Geschichte beginnt in Paris in den 30er Jahren. Das Model Lee Miller will mehr als nur vor der Kamera zu posieren,sie träumt davon selbst Fotografin zu werden. Sie trifft auf den begabten und bekannten Fotografen Man Ray und darf seine Assistentin werden. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesgeschichte und Lee Miller lernt bei Ray Man sehr viel über Fotografie...... Whitney Scharer schreibt sehr schön und man kann sich gut in die Geschichte reinversetzen. Ich denke es ist ihr gelungen das Leben der Fotografin Lee Miller in einem Buch festzuhalten. Die bekannte Kriegsfotografin hatte ein interessantes Leben und dies wird hier sehr gut erzählt.Wer sich für Fotografie interessiert ist mit diesem Buch gut bedient. Ich fand es sehr interessant und es hat mir gut gefallen.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.