Fr. 41.50

Kartografie der Freiheit - Roman

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Europäischer Traum, lebst du noch?Der große europäische Roman der MenschenIn der letzten Nacht vor der Aufnahme Litauens in den Schengenraum beschließen drei Paare den Aufbruch in ein neues Leben: Ein Paar zieht es nach London, eines geht nach Paris, das dritte bleibt im Baltikum und versucht dort sein Glück mit einer originellen Geschäftsidee. Ob glänzende Metropole oder osteuropäische Provinz - die jungen Menschen möchten den europäischen Traum von einer besseren Zukunft zum Leben erwecken. Vom Leben in Europa erwarten sie sich mehr als Reisefreiheit und Telefonieren ohne Roaming-Gebühren. Aber kann Europa sein großes Versprechen von Freiheit und Miteinander tatsächlich einlösen? Und was ist dieser "europäische Traum" eigentlich?"Ein Abgesang auf das Europa für alle"?Die mutigen Paare aus Osteuropa erhoffen sich eine offene Gesellschaft, die ihnen freundlich entgegentritt, berufliche Entfaltungsmöglichkeiten und gesicherte Lebensverhältnisse. Als die GlückssucherInnen zu ahnen beginnen, wie nah Erfüllung und Enttäuschung beieinanderliegen und wie wenig Westeuropa für sie zu bieten hat, erhält die Aufbruchsstimmung erste Dämpfer. Voller Wucht trifft sie die schmerzhafte Realität der "europäischen Gemeinschaft": Entgegen dem Ideal eines Europas ohne Grenzen spalten sich Union und Gesellschaft in vermeintlich "alte" und "neue" Europäer*innen. Mit einem Mal finden sich die jungen Paare als Fremde an den gesellschaftlichen Rand und in den finanziellen und persönlichen Ruin gedrängt. Das eben noch zum Greifen nah erschienene bessere, "europäische" Leben rückt immer weiter in die Ferne ...Andrej Kurkow legt den Finger in die Wunde EuropasDer ukrainische Bestseller-Autor Andrej Kurkow erlebte die Zeit des Kyjiwer "Euro-Majdan" hautnah mit. Er kennt die Hoffnungen der Osteuropäer*innen in die Europäische Union. Und er kennt ihre bittere Enttäuschung. Wer also kann den großen europäischen Roman unserer Zeit schreiben, wenn nicht er? Aus einem zutiefst menschlichen Blickwinkel zeichnet Andrej Kurkow die Schicksale dreier Paare - ihre Hoffnungen und Enttäuschungen, ihr Festhalten am großen gemeinschaftlichen Freiheitsversprechen. Welche Rolle spielt die europäische Idee für die Identität der Menschen und Nationen? Waren wir uns im Eindruck zweier Weltkriege näher, als heute unter dem gemeinsamen Dach der Europäischen Union? Sind wir wirklich ein Europa? Ein mutiger und aufrüttelnder Roman.Aus dem Russischen von Claudia Dathe

Über den Autor / die Autorin

Romane wie "Picknick auf dem Eis" (1999) oder "Der Milchmann in der Nacht" (2009) machten den 1961 in St. Petersburg geborenen und heute in Kiew lebenden ANDREJ KURKOW zum Bestseller-Autor. Mit den Protesten auf dem Kiewer Euro-Majdan 2013 und dem Krieg in der Ostukraine änderte sich sein Leben schlagartig. In dieser Zeit formte sich die bittere Erkenntnis vom wahren Gesicht der "Europäischen Solidarität", die in seinem "Ukrainischen Tagebuch" (Haymon 2014) bereits Niederschlag fand. Wer, wenn nicht er, kann den großen europäischen Roman unserer Zeit schreiben?

Zusammenfassung

Europäischer Traum, lebst du noch?

Der große europäische Roman der Menschen
In der letzten Nacht vor der Aufnahme Litauens in den Schengenraum beschließen drei Paare den Aufbruch in ein neues Leben: Ein Paar zieht es nach London, eines geht nach Paris, das dritte bleibt im Baltikum und versucht dort sein Glück mit einer originellen Geschäftsidee. Ob glänzende Metropole oder osteuropäische Provinz – die jungen Menschen möchten den europäischen Traum von einer besseren Zukunft zum Leben erwecken. Vom Leben in Europa erwarten sie sich mehr als Reisefreiheit und Telefonieren ohne Roaming-Gebühren. Aber kann Europa sein großes Versprechen von Freiheit und Miteinander tatsächlich einlösen? Und was ist dieser „europäische Traum“ eigentlich?

„Ein Abgesang auf das Europa für alle“?
Die mutigen Paare aus Osteuropa erhoffen sich eine offene Gesellschaft, die ihnen freundlich entgegentritt, berufliche Entfaltungsmöglichkeiten und gesicherte Lebensverhältnisse. Als die GlückssucherInnen zu ahnen beginnen, wie nah Erfüllung und Enttäuschung beieinanderliegen und wie wenig Westeuropa für sie zu bieten hat, erhält die Aufbruchsstimmung erste Dämpfer. Voller Wucht trifft sie die schmerzhafte Realität der „europäischen Gemeinschaft“: Entgegen dem Ideal eines Europas ohne Grenzen spalten sich Union und Gesellschaft in vermeintlich „alte“ und „neue“ Europäer*innen. Mit einem Mal finden sich die jungen Paare als Fremde an den gesellschaftlichen Rand und in den finanziellen und persönlichen Ruin gedrängt. Das eben noch zum Greifen nah erschienene bessere, „europäische“ Leben rückt immer weiter in die Ferne ...

Andrej Kurkow legt den Finger in die Wunde Europas
Der ukrainische Bestseller-Autor Andrej Kurkow erlebte die Zeit des Kyjiwer „Euro-Majdan“ hautnah mit. Er kennt die Hoffnungen der Osteuropäer*innen in die Europäische Union. Und er kennt ihre bittere Enttäuschung. Wer also kann den großen europäischen Roman unserer Zeit schreiben, wenn nicht er? Aus einem zutiefst menschlichen Blickwinkel zeichnet Andrej Kurkow die Schicksale dreier Paare – ihre Hoffnungen und Enttäuschungen, ihr Festhalten am großen gemeinschaftlichen Freiheitsversprechen. Welche Rolle spielt die europäische Idee für die Identität der Menschen und Nationen? Waren wir uns im Eindruck zweier Weltkriege näher, als heute unter dem gemeinsamen Dach der Europäischen Union? Sind wir wirklich ein Europa? Ein mutiger und aufrüttelnder Roman.

Aus dem Russischen von Claudia Dathe

Zusatztext

„‚Kartografie der Freiheit‘ – das ist ein Roman über das Europa von heute – mit mystisch-märchenhaften Anklängen, aber ohne Illusionen.“
Ö1, Kristina Pfoser

„Ein hochaktueller Europa-Roman!“
Ö1 Ex libris, Cornelius Hell

„Ohne sich einer banalen Schubladenlogik zu bedienen, geht Andrej Kurkow den wichtigen Fragen unserer Zeit nach, mit unverstellter Ehrlichkeit und einem feinen Gespür für Differenzierung.“
Deutschlandfunk Kultur, Björn Hayer

„Der europäische Traum ist in ‚Kartografie der Freiheit‘ mehr Möglichkeit als Wirklichkeit“
APA – Austria Presse Agentur, Wolfgang Huber-Lang

Bericht

"'Kartografie der Freiheit' - das ist ein Roman über das Europa von heute - mit mystisch-märchenhaften Anklängen, aber ohne Illusionen." Ö1, Kristina Pfoser "Ein hochaktueller Europa-Roman!" Ö1 Ex libris, Cornelius Hell "Ohne sich einer banalen Schubladenlogik zu bedienen, geht Andrej Kurkow den wichtigen Fragen unserer Zeit nach, mit unverstellter Ehrlichkeit und einem feinen Gespür für Differenzierung." Deutschlandfunk Kultur, Björn Hayer "Der europäische Traum ist in 'Kartografie der Freiheit' mehr Möglichkeit als Wirklichkeit" APA - Austria Presse Agentur, Wolfgang Huber-Lang

Produktdetails

Autoren Andrej Kurkow
Mitarbeit Claudia Dathe (Übersetzung)
Verlag Haymon Verlag
 
Originaltitel 7645399, Sprache=Deutsch, Rang=1, Kommentar=Automatisch uebernommene Bezeichnung
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 28.09.2018
 
EAN 9783709934340
ISBN 978-3-7099-3434-0
Seiten 624
Abmessung 149 mm x 223 mm x 43 mm
Gewicht 858 g
Themen Belletristik > Erzählende Literatur

Liebe, Migration, Hoffnung, Arbeit, Integration, Beziehung, Arbeitsmarkt, Armut, Solidarität, Einwanderung, Russische Literatur, Erster Weltkrieg, Osteuropa, Europa, Metropole, Paris, Emigration, Deutschland, Clown, Frankreich, Grossbritannien, Ärmelkanal, Provinz, Trampen, Pinguin, Osteuropäische Literatur, London, Hauptstadt, Baltikum, Polen, England, Ukraine, Einwanderer, Depression, Partnerschaft, Vereinigtes Königreich, Kanal, Straßenkünstler, Litauen, Ostblock, Ethnische Gruppen und multikulturelle Studien, Rassismus, London, Greater London, Migration, Einwanderung und Auswanderung, Auswanderer, Pflegekraft, Sex und Sexualität, soziale Aspekte, Kent, Wanderer, EU, Auswanderung, Job, Europäische Union, Westeuropa, Nordfrankreich, Belletristische Darstellung, Haymon Grundrabatt, Armut und Prekariat, Fremde, Slawische Literatur, Burgund, Immigration, Tramper, Europäische Gemeinschaft, Parallelgesellschaft, Immigrant, Die Hauptstadt, Robert Menasse, Lille, Landflucht, EU-Osterweiterung, Surrey, Arbeitsbedingung, Schengener Abkommen, Jobsuche, Lebensstandard, Autostopp, Schengen, eintauchen, Schengenraum, ukrainische Literatur, Andrej Kurkov, Picknick auf dem Eis, Andrei Kurkow, Anyksciai, Kriegsinvalide, Andrei Kurkov, Margate, Schengen-Geschichte, Vimy, Baltische Länder, Tiersalon, Der Milchmann in der Nacht, europäischer Traum, Tierfriseur, Europa für alle, Kartographie der Freiheit, Hilfsarbeit, Gelegenheitsjob, Großfürstentum Litauen, Personenfreiheit, Schengen-Raum, Berufschance, Osterweiterung, Europa-Krise, St. Georges Hill, Europakrise, Pienagalys, Reisefreiheit, Invalide, Litauen-Polen, Arbeitsuche, Holzbein

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.