Fr. 35.90

Messie-Welten (Leben Lernen, Bd. 290) - Das komplexe Störungsbild verstehen und behandeln. Mit e. Vorw. v. Dieter Ebert

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Messies können in Zukunft wirksamere Hilfe erhalten. Die Ursachen wie auch die Erscheinungsweisen der Störung werden in diesem Buch in einer Differenzierung dargelegt, die erstmals konkrete Behandlungsschritte für alle Messie-Typen erlaubt.

Sie sammeln, horten oder vermüllen ihre Wohnung. Etwa 2,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter dem so genannten Messie-Syndrom. Doch »den« Messie schlechthin gibt es nicht, wie die Autorin im Laufe ihrer 15-jährigen Praxis als Messie-Begleiterin immer wieder erfahren hat. Eine Studie bestätigt, dass das Messie-Syndrom sich sehr unterschiedlich darstellt und ihm verschiedene psycho-soziale Erfahrungen zugrunde liegen. Diese Erkenntnis hat wichtige Konsequenzen für die Praxis, die hier ausführlich dargestellt werden. Professionelle Helfer und psychotherapeutische Fachkräfte verstehen hiermit nicht nur die tieferen Ursachen der komplexen Störung, sondern erhalten auch das nötige Handwerkszeug, um Messies wirksam unterstützen zu können. Das tiefere Verständnis des Messie-Syndroms ermöglicht auch Angehörigen und Betroffenen eine neue Einordnung der Störung und kann unnötige Leiden verhindern.

Mit einem Vorwort und einem Forschungskapitel vom Leiter der Messie-Studie, Prof. Dieter Ebert, Universität Freiburg

Dieses Buch richtet sich an:
- PsychotherapeutInnen aller Schulen
- MitarbeiterInnen sozialpsychologischer Dienste und Beratungseinrichtungen
- Betroffene und deren Angehörige

Über den Autor / die Autorin

Veronika Schröter, Messie-Expertin seit 15 Jahren, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Freie Mitarbeiterin der Uni Freiburg zur Erforschung des Messie-Syndroms. Zertifizierter Coach der Steinbeis-Hochschule Berlin; Gestalttherapeutin (Fritz Perls Institut), Studium der Kunsttherapie, Jugend- und Heimpädagogin, Altenpflegerin/Altenpflegelehrkraft.

>> Zum Messie-Kompetenzzentrum Stuttgart von Veronika Schröter

Zusammenfassung

Messies können in Zukunft wirksamere Hilfe erhalten. Die Ursachen wie auch die Erscheinungsweisen der Störung werden in diesem Buch in einer Differenzierung dargelegt, die erstmals konkrete Behandlungsschritte für alle Messie-Typen erlaubt.

Sie sammeln, horten oder vermüllen ihre Wohnung. Etwa 2,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter dem so genannten Messie-Syndrom. Doch »den« Messie schlechthin gibt es nicht, wie die Autorin im Laufe ihrer 15-jährigen Praxis als Messie-Begleiterin immer wieder erfahren hat. Eine Studie bestätigt, dass das Messie-Syndrom sich sehr unterschiedlich darstellt und ihm verschiedene psycho-soziale Erfahrungen zugrunde liegen. Diese Erkenntnis hat wichtige Konsequenzen für die Praxis, die hier ausführlich dargestellt werden. Professionelle Helfer und psychotherapeutische Fachkräfte verstehen hiermit nicht nur die tieferen Ursachen der komplexen Störung, sondern erhalten auch das nötige Handwerkszeug, um Messies wirksam unterstützen zu können. Das tiefere Verständnis des Messie-Syndroms ermöglicht auch Angehörigen und Betroffenen eine neue Einordnung der Störung und kann unnötige Leiden verhindern.

Mit einem Vorwort und einem Forschungskapitel vom Leiter der Messie-Studie, Prof. Dieter Ebert, Universität Freiburg

Dieses Buch richtet sich an:
- PsychotherapeutInnen aller Schulen
- MitarbeiterInnen sozialpsychologischer Dienste und Beratungseinrichtungen
- Betroffene und deren Angehörige

Vorwort

Wie Messies ihren Raum zurückgewinnen

Zusatztext

»Die Autorin, die sich seit vielen Jahren mit dieser Problematik beschäftigt, schildert mögliche Ursachen und Symptome des als Syndrom klassifizierten Verhaltens und dessen Auswirkungen auf das berufliche und private Lebensumfeld. Neben einer Differenzierung verschiedener Varianten der Störung bietet das Buch einen Überblick über den aktuellen Stand der empirischen Forschung und gibt Hinweise für gelingende Kooperationen zwischen Fachkräften und direkt sowie indirekt Betroffenen. Darüber hinaus finden sich hier Anleitungen zum Umgang mit Messies, zu deren professioneller Unterstützung und zur Therapie. Empfehlenswert sei es, das Phänomen als eigenständige Krankheit anzuerkennen und entsprechende Ausbildungsgänge für die professionelle Hilfe zu etablieren. Die Handreichung wird durch Anschriften von Wohnraumfachdiensten in und um Stuttgart ergänzt.«
Soziale Arbeit, 5&6/2017

Bericht

»Die Autorin, die sich seit vielen Jahren mit dieser Problematik beschäftigt, schildert mögliche Ursachen und Symptome des als Syndrom klassifizierten Verhaltens und dessen Auswirkungen auf das berufliche und private Lebensumfeld. Neben einer Differenzierung verschiedener Varianten der Störung bietet das Buch einen Überblick über den aktuellen Stand der empirischen Forschung und gibt Hinweise für gelingende Kooperationen zwischen Fachkräften und direkt sowie indirekt Betroffenen. Darüber hinaus finden sich hier Anleitungen zum Umgang mit Messies, zu deren professioneller Unterstützung und zur Therapie. Empfehlenswert sei es, das Phänomen als eigenständige Krankheit anzuerkennen und entsprechende Ausbildungsgänge für die professionelle Hilfe zu etablieren. Die Handreichung wird durch Anschriften von Wohnraumfachdiensten in und um Stuttgart ergänzt.« Soziale Arbeit, 5&6/2017

Produktdetails

Autoren Veronika Schröter
Mitarbeit Dieter Ebert (Vorwort)
Verlag Klett-Cotta
 
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 11.03.2017
 
EAN 9783608891836
ISBN 978-3-608-89183-6
Seiten 216
Abmessung 134 mm x 210 mm x 20 mm
Gewicht 273 g
Serien Leben lernen
Leben lernen (LL)
Leben lernen (LL)
Leben Lernen
Themen Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Psychologie > Angewandte Psychologie
Sachbuch > Psychologie, Esoterik, Spiritualität, Anthroposophie > Angewandte Psychologie

Angst, Ausbildung, Familie, Kindererziehung, Leben, Psychoanalyse, Wahrnehmung, Kindheit, Entwicklungspsychologie, Studium, Psychologie, Psychotherapie, Arbeit, Eltern, Erziehung, Beziehung, Autismus, Wohnung, Altenpflege, Supervision, Kunsttherapie, Erfahrung, Gruppe, Hilfe, Situation, Verhaltenstherapie, Psyche, Verwahrlosung, Heilpraktiker, Unordnung, Kontakt, Vermieter, Stuttgart, Entwicklung, Kinder, Lernen, Selbsthilfe, Verhalten, Krankheiten, Depression, Therapie, Störungen, Arbeiten, Krankheit, Menschen, praxis, Zeit, Beispiel, Beruf, Mutter, Methoden, Symptome, Horten, Familienberatung, ADHS, Chaos, sammeln, burn out, Ursachen, Fachkräfte, Nachbarn, helfen, patienten, Verhaltensmuster, Angehörige, Messie-Syndrom, Entrümpeln, Messie, Familien, Vermüllung, GESTALTTHERAPIE, Messies, vermüllen, Psychologische Beratung, seelische Verletzung, Psychotherapy, Klient, Jugendlichen, Klientin, Zwangserkrankung, Verwahrlosungssyndrom, Sandra Felton, Desorganisationssyndrom, compulsive hoarding, Psychischen, Messie-Störung, Heimpädagogik, sozialpsychologischer Dienst, Majore Depression, desorganisiert, Sozialen, Messie-Symptom, Kompetenzzentrum, Vermüllungssyndrom, Wertbeimessungsstörung, Selbsthilfegruppe Messies Anonymous, Melancholische Depression, Desorganisation, Erschöpfungssyndrom: ADS

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.