Fr. 14.50

Alles, was Sie über die Österreichische Schule der Nationalökonomie wissen müssen - Eine Einführung in die Austrian Economics

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Die Österreichische Schule der Nationalökonomie - endlich verständlich.Je absurder die Geldpolitik und je panischer die Wirtschaftspolitik, desto drängender wird die Suche nach ökonomischen Alternativen. Die Österreichische Schule der Nationalökonomie oder Austrian Economics - eine konträre Denkrichtung zur Mainstream-Ökonomie - ist eine solche Alternative. Im Wien des späten 19. Jahrhunderts entstanden, brachten es Ökonomen dieser Denkrichtung mit Friedrich August von Hayek sogar bis zum Wirtschaftsnobelpreis.Rahim Taghizadegan fasst die wesentlichen Einsichten der Österreichischen Schule der Nationalökonomie erstmals bündig zusammen. Er stellt die wichtigsten Vertreter und Grundsätze vor, ordnet ihr Schaffen ein und zeigt, warum eine Neubesinnung auf eine realistische Ökonomie notwendiger denn je ist. Denn die Politik der Wirtschafts-»Experten« hat erst unlängst zu einer der größten Finanzkrisen der letzten hundert Jahre geführt.Nach der Lektüre dieses Buches kennen Sie- die Grundlagen und Theorien der Austrian Economics- die wichtigsten Vertreter wie Carl Menger, Eugen Böhm von Bawerk, Friedrich von Wieser, Ludwig von Mises, Friedrich August von Hayek und Murray Rothbard- die notwendigen Begrifflichkeiten und Definitionen- alles, was Sie über die Österreichische Schule der Nationalökonomie wissen müssen

Über den Autor / die Autorin

Rahim Taghizadegan ist Wirtschaftsphilosoph und Gründer des unabhängigen Instituts für Wertewirtscha in Wien. Er lehrte u. a. an der Universität Liechtenstein, der Wirtschaftsuniversität Wien und der Universität Halle. Zudem veröffentlichte er zahlreiche Publikationen zum Thema und hält Vorträge zur Österreichischen Schule der Ökonomie im In- und Ausland.

Zusammenfassung

Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – endlich verständlich.

Je absurder die Geldpolitik und je panischer die Wirtschaftspolitik, desto drängender wird die Suche nach ökonomischen Alternativen. Die Österreichische Schule der Nationalökonomie oder Austrian Economics – eine konträre Denkrichtung zur Mainstream-Ökonomie – ist eine solche Alternative. Im Wien des späten 19. Jahrhunderts entstanden, brachten es Ökonomen dieser Denkrichtung mit Friedrich August von Hayek sogar bis zum Wirtschaftsnobelpreis.
Rahim Taghizadegan fasst die wesentlichen Einsichten der Österreichischen Schule der Nationalökonomie erstmals bündig zusammen. Er stellt die wichtigsten Vertreter und Grundsätze vor, ordnet ihr Schaffen ein und zeigt, warum eine Neubesinnung auf eine realistische Ökonomie notwendiger denn je ist. Denn die Politik der Wirtschafts-»Experten« hat erst unlängst zu einer der größten Finanzkrisen der letzten hundert Jahre geführt.

Nach der Lektüre dieses Buches kennen Sie
- die Grundlagen und Theorien der Austrian Economics
- die wichtigsten Vertreter wie Carl Menger, Eugen Böhm von Bawerk, Friedrich von Wieser, Ludwig von Mises, Friedrich August von Hayek und Murray Rothbard
- die notwendigen Begrifflichkeiten und Definitionen
- alles, was Sie über die Österreichische Schule der Nationalökonomie wissen müssen

Zusatztext

»Wer sich für die Essenz der Österreichischen Schule interessiert, ist mit diesem Buch bestens bedient.«
eigentümlich frei

Produktdetails

Autoren Rahim Taghizadegan
Verlag FinanzBuch Verlag
 
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 05.12.2016
 
EAN 9783959720083
ISBN 978-3-95972-008-3
Seiten 192
Abmessung 125 mm x 188 mm x 16 mm
Gewicht 191 g
Themen Ratgeber > Recht, Beruf, Finanzen
Sachbuch > Politik, Gesellschaft, Wirtschaft > Geld, Bank, Börse

Schule, Bildung, Politisches System, Kapitalismus, Wirtschaft, Bildungspolitik, Freiheit, Buch, Marktwirtschaft, Liberalismus, Neoliberalismus, Anarchismus, Konjunktur, Österreich, Eigentum, Politik, Helden, österreichisch, Anarchie, Individualismus, Adam Smith, optimieren, Friedrich, Schumpeter, Finanzcrash, Eurokrise, geistiges Eigentum, Politik Deutschland, neue Schule, FBV, Finanzbuchverlag, Freie Marktwirtschaft, John Maynard Keynes, Milton Friedman, Amartya Sen, Friedrich August von Hayek, inflation deflation, liberal, libertarismus, Ludwig von Mises, definition freiheit, Wirtschaft wirklich verstehen, Murray Rothbard, keynes and hayek, Österreichische Schule für Privatanleger, schulen wien, Schurken, the wealth of nations, henry hazlitt, Keynes, austrian economics, macroeconomics, rothbard, hayek, mises, hayek economics, libertär, inflation 1923, august von hayek, hayek friedrich, definition politik, free market, friedrich von hayek, keynesian economics, austrian school of economics, hayeks, fa hayek, economia austriaca, friedrich hayek pdf, politisches system deutschland, frederick von hayek, friedrich august hayek, friedrich hayek books, ayn rand, ludwig von mises institute, keynes hayek, Visionäre, john m keynes, hayek economic theory, von mises, frederick hayek, f hayek, hayek books, kapitalistisch, friedrich hayek

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.