Fr. 65.00

LET'S PLAY /FRANCAIS/ANGLAIS/ALLEMAND

Englisch, Deutsch, Französisch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Informationen zum Autor

Christiane Nill gründete die Agentur mc2 in Lausanne. Studio mc² entwickelt visuelle Kommunikationskonzepte für Schweizer Künstler, Designer und Architekten. Christiane arbeitet und lebt mit ihrer Familie in Lausanne, Schweiz.
Lionel Henriod ist selbständiger Fotograf in Lausanne. Absolvent Fotoschule Vevey

Zusammenfassung
Wie kann man die Kreativität eines Landes, wie der Schweiz, porträtieren? Wie die Vielfalt seiner kulturellen Landschaft festhalten? Wie die verschiedenen kreativen Strömungen und Tendenzen aller Sprachregionen auf spielerische Art und Weise darstellen? Die Artdirektorin Christiane Nill stellte sich diese Fragen und hat sich dazu ein aussergewöhnliches Spiel ausgedacht, das sie mit dem Fotografen Lionel Henriod umgesetzt hat: Let’s Play!
Designer, Architekten und Künstler werden auf spielerische Art und Weise animiert ihr kreatives Potential auszuschöpfen. Dazu wurde ein Baukasten mit Holzbausteinen entwickelt, mit denen sie Kleinskulpturen unter Einhaltung gewisser Regeln kreieren konnten. Anschliessend werden Spieler und Werk porträtiert.
Der Name Let’s Play ist dabei einerseits Aufforderung an die Spieler, sich auf das Spiel einzulassen, andererseits appelliert es auch an den spielerischen Instinkt jedes Betrachters des auf diese Weise entstandenen Diptychons. In einer Zeit der Unsicherheit und Krise stellt das Fokussieren auf das Spielen auch einen Gegenentwurf dar. Das Spiel ist eine Form des Heraustretens aus unserem geregelten Alltag und ein Appell an die Kreativität in jedem von uns

Zusammenfassung

Wie kann man die Kreativität eines Landes, wie der Schweiz, porträtieren? Wie die Vielfalt seiner kulturellen Landschaft festhalten? Wie die verschiedenen kreativen Strömungen und Tendenzen aller Sprachregionen auf spielerische Art und Weise darstellen? Die Artdirektorin Christiane Nill stellte sich diese Fragen und hat sich dazu ein aussergewöhnliches Spiel ausgedacht, das sie mit dem Fotografen Lionel Henriod umgesetzt hat: Let’s Play!
Designer, Architekten und Künstler werden auf spielerische Art und Weise animiert ihr kreatives Potential auszuschöpfen. Dazu wurde ein Baukasten mit Holzbausteinen entwickelt, mit denen sie Kleinskulpturen unter Einhaltung gewisser Regeln kreieren konnten. Anschliessend werden Spieler und Werk porträtiert.
Der Name Let’s Play ist dabei einerseits Aufforderung an die Spieler, sich auf das Spiel einzulassen, andererseits appelliert es auch an den spielerischen Instinkt jedes Betrachters des auf diese Weise entstandenen Diptychons. In einer Zeit der Unsicherheit und Krise stellt das Fokussieren auf das Spielen auch einen Gegenentwurf dar. Das Spiel ist eine Form des Heraustretens aus unserem geregelten Alltag und ein Appell an die Kreativität in jedem von uns

Produktdetails

Autoren Collectif, Henriod Lionel
Mitarbeit Lionel Henriod (Fotografien), Henriod Lionel (Fotograf), Nill Christiane (Herausgeber), Christiane Nill (Herausgeber)
Verlag Till Schaap
 
Sprache Englisch, Deutsch, Französisch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 01.09.2016
 
EAN 9783038280767
ISBN 978-3-0-3828076-7
Gewicht 1301 g
Themen Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Kunst > Fotografie, Film, Video, TV

Fotografie, Fotografie, Computerkunst, Let's Play, Lionel Henriod, Christiane Nill

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.