Fr. 27.90

Wie man unsere Namen schreibt - Essays

Deutsch · Fester Einband

TIPP

Versand in der Regel in 3 bis 5 Wochen

Beschreibung

Mehr lesen

Chinua Achebe - seine Essays zum ersten Mal auf Deutsch
'Mein Vater und ich', 'Meine Töchter' - in 17 persönlichen, polemischen und politischen Essays betrachtet Chinua Achebe den Bogen seines Lebens. Kein Autor hat die Signatur, mit der ihn Afrika prägte, so deutlich beschrieben, analysiert und um seine Anerkennung gekämpft wie Achebe. In dem zum ersten Mal auf Deutsch vorliegenden Band erzählt er von seiner Kindheit, seiner Herkunft und seinem Erbe: von dem Kind in Nigeria bis zu dem Verkehrsunfall, der ihn über zwanzig Jahre an den Rollstuhl fesselte.
»Ohne das Werk von Chinua Achebe wäre die afrikanische Literatur überhaupt nicht vorstellbar. Seine Leidenschaft, sein scharfer Geist, seine glasklare Prosa sind unübertrefflich.«
Toni Morrison

Über den Autor / die Autorin

Chinua Achebe, geboren 1930 in Ogidi/Nigeria, studierte zunächst Medizin, dann Literatur, Geschichte und Religion an der Universität von Ibadan/Nigeria. Leiter des nigerianischen Rundfunks. Lehrtätigkeiten an verschiedenen Universitäten von Nigeria sowie der Universität von Massachusetts/Amhurst und Connecticut. Er leitete den Fachbereich für Literatur an der Universität von Nsukka/Nigeria und erhielt 2002 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Chinua Achebe verstarb 2013.

Uda Strätling lebt in Hamburg und hat u.a. Emily Dickinson, Henry David Thoreau, Sam Shepard, David Bowman, John Edgar Wideman und Andrew Sean Greer übersetzt.

Zusammenfassung

Chinua Achebe - seine Essays zum ersten Mal auf Deutsch


›Mein Vater und ich‹, ›Meine Töchter‹ - in 17 persönlichen, polemischen und politischen Essays betrachtet Chinua Achebe den Bogen seines Lebens. Kein Autor hat die Signatur, mit der ihn Afrika prägte, so deutlich beschrieben, analysiert und um seine Anerkennung gekämpft wie Achebe. In dem zum ersten Mal auf Deutsch vorliegenden Band erzählt er von seiner Kindheit, seiner Herkunft und seinem Erbe: von dem Kind in Nigeria bis zu dem Verkehrsunfall, der ihn über zwanzig Jahre an den Rollstuhl fesselte.


»Ohne das Werk von Chinua Achebe wäre die afrikanische Literatur überhaupt nicht vorstellbar. Seine Leidenschaft, sein scharfer Geist, seine glasklare Prosa sind unübertrefflich.«


Toni Morrison

Zusatztext

Diese Mischung aus persönlichen Berichten und ideologiekritischen Positionen macht den Band absolut lesenswert.

Bericht

Diese Mischung aus persönlichen Berichten, prägnanten ideologiekritischen Positionen und geradezu didaktisch sorgfältigen Erläuterungen macht den Band 'Wie man unsere Namen schreibt' absolut lesenswert. Manfred Loimeier Südwestrundfunk SWR 2 20151206

Produktdetails

Autoren Chinua Achebe
Mitarbeit Uda Strätling (Übersetzung)
Verlag FISCHER Taschenbuch
 
Originaltitel The Education of a British-Protected Child
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 24.09.2015
 
EAN 9783596950201
ISBN 978-3-596-95020-1
Seiten 176
Abmessung 133 mm x 193 mm x 15 mm
Gewicht 270 g
Serien Fischer-Tb. Klassik
Fischer Taschenbücher
Fischer Klassik
Fischer Taschenbücher
Fischer Klassik
Fischer-Tb. Klassik
Themen Belletristik > Erzählende Literatur
Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Literatur, Nigerianische SchriftstellerInnen: Werke (div.), Geschichte, Essay, Klassik, Roman, Europa, Afrika, Kenia, Nigeria, Kongo, Politik, Essays, Gesellschaft, James Baldwin, Martin Luther King, London, Greater London, Belletristik in Übersetzung, Joseph Conrad, Biafra, Achebe, Chniua, Stanley Diamond, Nnamdi Azikiwe

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.