vergriffen

Zukunft andenken - Weimarer Reden 2008

Deutsch · Taschenbuch

Beschreibung

Mehr lesen

Weimar, dem bei Gästen nicht selten der Ruf des Musealen und Antiquierten vorauseilt, war häufig Ort des Aufbruchs und des Zukunft-Andenkens. Namen wie Franz Liszt, Harry Graf Kessler oder die Bauhaus-Künstler stehen für avantgardistische Initiativen, die oft erst Jahre später und an anderen Orten ihre Umsetzung und Würdigung fanden. Auch die Weimarer Verfassung von 1919, wie sie im Deutschen Nationaltheater beschlossen wurde, fand ihre dauerhafte Verwirklichung erst nach dem Zweiten Weltkrieg, als Fundament des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Die Rednerinnen und Redner der Weimarer Reden kommen aus zentralen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und stehen prominent für entscheidende Fragen unserer Zeit. Das Deutsche Nationaltheater bildet vor diesem Hintergrund ein Forum, um vorauszudenken und Impulse zur Gestaltung der Zukunft zu geben.

Über den Autor

Felix Leibrock, geboren 1960 in Neunkirchen/Saar, studierte Germanistik, Musikwissenschaften und Geschichte und promovierte im Fach Neuere Deutsche Literatur. 1990-1994 Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau und Erlangen, danach bis 2002 Pfarrer in Weimar. Seit 2002 ist er Stadtkulturdirektor in Weimar.

Klaus Töpfer, geboren 1938, war von 1987 bis 1994 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und von 1994 bis 1998 Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Von 1998 bis 2006 war er Unter-Generalsekretär der Vereinten Nationen, Generaldirektor des Büros der Vereinten Nationen in Nairobi und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Klaus Töpfer ist verheiratet und hat drei Kinder.

Charlotte Knobloch (geborene Neuland; 29. Oktober 1932 in München) ist seit vielen Jahren Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Vizepräsidentin des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) und Vizepräsidentin des Jüdischen Weltkongresses (WJC). Von 2006 bis 2010 war sie Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Matthias Horx, geboren 1955, ist der profilierteste und einflussreichste Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum und Autor vieler erfolgreicher Bücher. 1999 gründete er das Zukunftsinstitut , einen Prognose-Think-Tank, der heute zahlreiche europäische Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen berät. Seit 2007 ist er auch Dozent für Trend- und Zukunftsforschung an der Zeppelin-Universität am Bodensee.

Produktdetails

Autoren Matthias Horx, Charlotte Knobloch, Klaus Töpfer
Mitarbeit Felix Leibrock (Herausgeber)
Verlag Weimarer Verlagsgesellschaft
 
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 12.06.2008
 
EAN 9783939964162
ISBN 978-3-939964-16-2
Seiten 124
Gewicht 272 g
Illustration m. Abb.
Themen Sachbuch > Politik, Gesellschaft, Wirtschaft > Sonstiges
Sozialwissenschaften, Recht,Wirtschaft > Politikwissenschaft

Deutschland : Politik, Zeitgeschichte, Zukunftsforschung, Judentum : Gesellschaft

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.