Fr. 23.90

Psychoanalyse tut gut - Ein Ratgeber für Hilfesuchende

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Wer darüber nachdenkt, eine Psychoanalyse zu beginnen, steht vor vielen Fragen. Hilft mir die Methode bei meinen Problemen? Muss ich mich auf die Couch legen? Was kann die Methode leisten und wo liegen ihre Grenzen?
Psychoanalyse hilft bei vielen Störungen unter anderem bei Ängsten, Depressionen und ADHS. Sie fragt danach, wie das Leiden entstanden ist, und versucht, mithilfe dieses Verstehens einen Ausweg zu finden. Dabei lernt man manchmal Seiten an sich kennen, die man lieber nicht kennengelernt hätte aber dieses Kennenlernen führt zu größerer Eigenständigkeit und zu einem besseren Verständnis von und für sich selbst.
Im ersten Teil des Buches werden Fragen rund um die Psychoanalyse erläutert. Der zweite Teil beschreibt die gängigsten Krankheitsbilder und ihre möglichen Ursachen aus psychoanalytischer Sicht.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Vorwort
Teil 1: Die psychoanalytische Therapie
Der Weg zur psychoanalytischen Therapie
Psychoanalyse oder Verhaltenstherapie?
Tiefenpsychologisch, psychodynamisch, psychoanalytisch was denn nun?
Den passenden Analytiker finden
Wie funktioniert eine psychoanalytische Therapie?
Die erste Therapiestunde
Sie bestimmen Inhalt und Tempo
Schuldgefu hle u berwinden
Couch oder nicht Couch?
Diagnosen oft nur Schall und Rauch
"Heilmittel Beziehung"
Psychoanalyse ist wirksam
Die letzte Therapiestunde
Ängste rund um die Psychoanalyse
Verpasse ich die "richtige Therapie"?
Der Therapeut und seine Macken
Keine Angst vor dem Unbewussten!
Abhängigkeit vom Therapeuten
Vorurteile was ist dran?
Psychoanalysen dauern zu lange
Psychoanalyse kramt nur in der Vergangenheit
Psychoanalyse ist nur etwas fu r junge Menschen
Psychoanalyse ist nicht mehr zeitgemäß
Psychoanalyse ist nur etwas fu r Reiche und Verwöhnte
Psychoanalyse ist zu esoterisch
Psychoanalyse funktioniert nicht bei Alkoholsucht
Probleme rund um die Therapie
Beruf und psychische Erkrankung wie offen sollte man sein?
Wenn Sie Zweifel an Ihrem Psychotherapeuten haben
Sexueller Missbrauch in der Psychoanalyse
Teil 2: Häufige Diagnosen
Die Psyche verstehen
Wie viele Äste: Die psychischen Strukturen
Der Halt in uns die Repräsentanzen
Neurosen
Was sind Neurosen?
Depression und Burnout
Angststörung
Die Angst ums Herz
Zwangsstörung
Hysterische Neurose
Persönlichkeitsstörungen
Persönlichkeitsstörung was ist das?
Narzisstische Persönlichkeitsstörung
Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS)
Abhängige Persönlichkeitsstörung
Grenzgebiete der Psychoanalyse
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS)
Psychosomatische Erkrankungen wie die Psyche den Körper beeinflusst
Medikamente
Möglichkeiten und Grenzen der Psychoanalyse
Anhang
Weiterfu hrende Adressen
Studien zur Wirksamkeit psychodynamischer Therapien
Literatur

Über den Autor / die Autorin

Dr. med. Dunja Voos ist freie Medizinjournalistin mit Schwerpunkt Psychosomatik, Tiefenpsychologie und Psychoanalyse. Die Fachärztin für Arbeitsmedizin ist Mutter einer kleinen Tochter.

Bericht

"Das Buch ist ein anschaulich geschriebener Wegweiser mit vielen praktischen Tipps und hilfreich für Menschen, die mit dem Gedanken spielen, einen Analytiker aufzusuchen." Patricia Thivissen in Psychologie heute, April 2012 "Die Medizinerin Dunja Voos hat sich gründlich mit den Ängsten und Vorurteilen rund um die Analyse beschäftigt." Ulrike Henning in Neues Deutschland, 31. Januar 2012 "Die Tiefenpsychologie wird in der Regel kompliziert dargestellt mit ihrer überaus gut lesbaren, flüssigen, verständlichen und humorig-frischen Sprache beweist Voos, dass es anders geht." Mihrican Özdem in Psychosoziale Umschau 2/2012 "Alle Ängste rund um die Psychoanalyse werden angesprochen und durch verständliche und einfu hlsame Worte weitestgehend genommen." Dr. Rudolf Sander in Beratung aktuell. Zeitschrift fu r Theorie und Praxis in der Beratung 4/2011 "Man kann der Autorin dankbar sein, ihre journalistischen Fähigkeiten mit psychoanalytischem Fachwissen nicht nur wie üblich in wenigen Abschnitten oder auf wenigen Seiten sondern in einem übersichtlichen Buch verknüpft zu haben." Prof. Dr. Achim Schröder auf Socialnet.de am 27. Dezember 2012 "Dieses kleine Buch hat es in sich: Es ist eine Einführung in die Psychoanalyse, ein Augenöffner, Neugierigmacher und, wie der Untertitel schon sagt, ein Ratgeber für Hilfesuchende " Andrea Groh auf www.querbeet-gelesen.de

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.