Fr. 25.90

Solange mein Herz für euch schlägt - Das bewegende Vermächtnis einer Todkranken an ihren Mann und ihre Kinder

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Sabine Niese erfährt mit Mitte 30, dass sie unheilbar krank ist. Innerhalb kurzer Zeit verändert sich ihr Leben radikal, die lebenslustige Frau wird zur schwer behinderten Rollstuhlfahrerin, die sich auf vollkommen neue Art mit ihrer Umwelt auseinandersetzen muss. Doch neben ihrem Kampf mit rücksichtslosen Mitbürgern, inkompetenten und überforderten Medizinern sowie diversen Ämtern, die der Familie immer wieder Steine in den Weg legen, hat sie noch eine viel größere Herausforderung zu meistern.
Sabine Niese weiß, dass sie wahrscheinlich ihre Kinder nicht mehr aufwachsen sehen wird. Aber sie möchte ihnen doch noch so viel sagen und mitgeben, wofür die Zeit vielleicht nicht mehr reicht. Deswegen erzählt sie in ihrem bewegenden Tagebuch von ihren Ängsten und Sorgen, aber auch von ihren Wünschen und dem Willen, bis zum Ende ein erfülltes Leben zu leben und ihre Kraft, ihren Mut und ihren Humor weiterzugeben.

Über den Autor / die Autorin

SABINE NIESE ist verheiratet und hat drei Kinder. Im April 2009 erhielt sie die Diagnose systemische Motoneuronenerkrankung, Amyotrophe Lateralsklerose kurz ALS. Sie betreibt eine Website, auf der sie ihr Leben und den alltäglichen Kampf mit der Krankheit dokumentiert. Sie lebt in Hamburg.

Zusammenfassung

Wie verhält man sich, wenn man plötzlich erfährt, dass man unheilbar krank ist? Wenn man mit Mitte 30 plötzlich weiß, dass man seine eigenen Kinder nicht aufwachsen sehen und die Enkelkinder nicht mehr kennenlernen wird? Sabine Niese leidet, wie der weltberühmte Physiker Stephen Hawking oder der 2007 verstorbene Künstler Jörg Immendorff, an Amyotropher Lateralsklerose. Das bedeutet, dass sie kontinuierlich Muskelsubstanz verliert – an den Extremitäten, aber auch am Sprech-, Kau- und Schluckapparat. Im weiteren Verlauf erfasst die Krankheit auch die Atemmuskulatur. Die meisten Menschen leben nach der Diagnose von amyotropher Lateralsklerose noch etwa drei bis fünf Jahre. Innerhalb kurzer Zeit hat sich das Leben von Sabine Niese radikal verändert. Die lebenslustige, aktive Frau ist zur Rollstuhlfahrerin geworden, die sich nun auf vollkommen neue Art mit ihrer Familie und ihrer Umwelt auseinandersetzen muss. Von aggressiven Mitbürgern, die jede Unterstützung im Alltag verweigern, über inkompetente und überforderte Ärzte bis hin zum drohenden finanziellen Kollaps, wenn die Krankenkasse dringend notwendige Anschaffungen nicht bezahlen will – die Liste der Herausforderungen ist lang. Dazu kommt die permanente Angst vor dem, was kommt, und die Tatsache, dass man den Kindern noch so viel sagen und mitgeben möchte, wofür die Zeit vielleicht nicht mehr reicht. Sabine Niese erzählt in ihrem bewegenden Tagebuch von ihren Ängsten, den Problemen, aber auch von ihren Wünschen und dem Willen, bis zum Ende ein erfülltes Leben zu leben und ihre Kraft, ihren Mut und ihren Humor weiterzugeben.

Produktdetails

Autoren Sabine Niese
Verlag mvg Verlag
 
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 08.02.2013
 
EAN 9783868824223
ISBN 978-3-86882-422-3
Seiten 224
Abmessung 141 mm x 214 mm x 24 mm
Gewicht 386 g
Themen Sachbuch > Politik, Gesellschaft, Wirtschaft > Biographien, Autobiographien

Krank, Krankheit s.a. Einzelkrankheit, Organe : Berichte, Erinnerungen, Biografie, Krankheit, Lebensgeschichte, Erkrankung, Stephen Hawking, Autobiografie, Amyotrophe Lateralsklerose, Schickssal, Sabine Niese, auseinandersetzen

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.