Fr. 38.90

Place Called Love

German, English · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 2 weeks

Description

Read more

Die psychedelischen Malereien des Künstlerduos Abetz & Drescher (Maike Abetz, geb. 1970 in Düsseldorf und Oliver Drescher, geb. 1969 in Essen) spielen mit den Sehnsüchten einer Generation, die sich über den massenkulturellen Wandel der Musik und Medien der 1960er Jahre neu erfand. So bringt das Meisterschülerpaar von Katharina Sieverding vor allem US-amerikanische Ikonen aus der Zeit des Rock 'n' Roll und der Jugend-Protestkultur der 1960er Jahre auf die Leinwand. In ihren kollaborativen Arbeiten durchdringen Abetz & Drescher dabei immer wieder die Genres des Selbstporträts und der Ikonenmalerei, mischen Epochen von der Renaissance bis zur Pop Art: Nicht selten posieren die Künstlerin und der Künstler gegenseitig für die Darstellungen von Ikonen wie Maria Callas, Jimi Hendrix, Mick Jagger, oder Elvis Presley und verschränken ihre popkulturelle Hommage mit dem Interesse an Massenkultur als Mix aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.Anlässlich ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung Place Called Love in der Kunsthalle Rostock gibt der gleichnamige Katalog einen Überblick zu zwanzig Jahren gemeinsamer Arbeit. Die Kuratorin Tereza de Arruda schrieb den begleitenden Text und führte ein Interview mit dem Künstlerduo.

About the author

Berliner Künstlerduo Abetz & Drescher: Maike Abetz, geb. 1970 in Düsseldorf und Oliver Drescher, geb. 1969 in Essen

Summary

Die psychedelischen Malereien des Künstlerduos Abetz & Drescher (Maike Abetz, geb. 1970 in Düsseldorf und Oliver Drescher, geb. 1969 in Essen) spielen mit den Sehnsüchten einer Generation, die sich über den massenkulturellen Wandel der Musik und Medien der 1960er Jahre neu erfand. So bringt das Meisterschülerpaar von Katharina Sieverding vor allem US-amerikanische Ikonen aus der Zeit des Rock 'n' Roll und der Jugend-Protestkultur der 1960er Jahre auf die Leinwand. In ihren kollaborativen Arbeiten durchdringen Abetz & Drescher dabei immer wieder die Genres des Selbstporträts und der Ikonenmalerei, mischen Epochen von der Renaissance bis zur Pop Art: Nicht selten posieren die Künstlerin und der Künstler gegenseitig für die Darstellungen von Ikonen wie Maria Callas, Jimi Hendrix, Mick Jagger, oder Elvis Presley und verschränken ihre popkulturelle Hommage mit dem Interesse an Massenkultur als Mix aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Anlässlich ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung Place Called Love in der Kunsthalle Rostock gibt der gleichnamige Katalog einen Überblick zu zwanzig Jahren gemeinsamer Arbeit. Die Kuratorin Tereza de Arruda schrieb den begleitenden Text und führte ein Interview mit dem Künstlerduo.

Product details

Authors Abetz & Drescher
Assisted by Abet & Drescher (Editor), Abetz & Drescher (Editor)
Publisher Distanz Verlag
 
Languages German, English
Product format Paperback / Softback
Released 17.01.2020
 
EAN 9783954763139
ISBN 978-3-95476-313-9
No. of pages 82
Dimensions 243 mm x 16 mm x 332 mm
Weight 490 g
Illustrations 60 Farbfotos
Subjects Humanities, art, music > Art > Plastic arts

Malerei (Kunst); Bildbände, Monographien, Kunst, Ausstellung, Museum, Popkultur, Massenkultur, Pop Art, Malerei, Ausstellungskataloge, Museumskataloge und Sammlungen, Künstler, Amerika, Elvis Presley, Ikone, Mick Jagger, Jimi Hendrix, Galerie, Maria Callas, Protest, Rock 'n' Roll, Jugend-Protestkultur, Katharina Sieverding, Kunsthalle Rostock, Künstlerduo, psychodelisch, auseinandersetzen

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.