Fr. 27.90

Lords of Chaos - Satanischer Metal: Der blutige Aufstieg aus dem Untergrund

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Black Metal, die in jeder Hinsicht extremste Ausgeburt des Heavy Metal, wird wahrscheinlich als die unheilvollste Musikform überhaupt in die Geschichte eingehen. Kurz bevor sich Jesu Geburtstag zum zweitausendsten Mal jährte, verübten Jünger des Black Metal Anschläge auf über 100 Kirchen, Friedhöfe und andere christliche Einrichtungen.
In seinem eskalierenden "Kampf gegen das Christentum" überzog der Black Metal Skandinavien, Deutschland, Osteuropa und Amerika mit Suizid, Mord und Brandstiftung.

Die deutsche Ausgabe von "Lords of Chaos" wurde komplett überarbeitet und enthält einen beträchtlich erweiterten Interview- und Fototeil. In exklusiven Interviews kommen Priester, Polizisten, Satanisten u.v.a. zu Wort. Ein Kapitel widmet sich ausführlich dem berüchtigten "Satansmord von Sondershausen", der die Bundesrepublik vor wenigen Jahren erschütterte.

Product details

Authors Michael Moynihan, Didrik Soderlind, Didrik Söderlind, Didrik Søderlind
Publisher Index/ProMedia Wittlich
 
Original title Lords of Chaos
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 01.12.2013
 
EAN 9783936878004
ISBN 978-3-936878-00-4
No. of pages 423
Dimensions 150 mm x 23 mm x 230 mm
Weight 698 g
Illustrations m. zahlr. Abb.
Subjects Humanities, art, music > Music > Miscellaneous

Böse, Das Böse, Heavy Metal, Satan, Satanismus, Norwegen : Kultur, Black Metal (Hardrockgruppe), Black Crowes (Hardrockgruppe), Musik / Handbuch, Lexikon, Führer

Customer reviews

  • Hammer

    Written on 06. February 2009 by mortuus.

    Dieses Buch ist einfach nur genial,hier wird alles beschrieben:Anfang des Metal,Black Metal in Norwegen,Kirchenbrände,Morde in der Metal szene.und mit vielen fotos und interviews mit z.b. Varg Vikernes,Ihsan,Faust usw. Ein Kauf dieses Buches lohnt sich also.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.