Fr. 8.90

Klabund, Die schönsten Sauf- und Trinklieder der Weltliteratur

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

»Der Nebel steigt, es fällt das Laub; / schenk ein den Wein, den holden! / Wir wollen uns den grauen Tag / vergolden, ja vergolden!«
Sofort erkennt man, dass diese Zeilen nur aus der Feder eines großen Literaten stammen können, hier aus derjenigen Theodor Storms. Doch der norddeutsche Schriftsteller Klabund hat nicht nur die klassischen Trinklieder seiner Heimat zusammengetragen, sondern über 2000 Jahre Weltliteratur nach ihnen durchsucht. Und so entstand 1920 erstmals diese Sammlung von Sauf- und Trinkliedern der großen Dichter: Von Anakreon zu Hafis zu Horaz, vom alten China zum romantischen England oder gar zum »Trinklied der Nonnen« der Anna von Köln gilt es hier die ganze (Trink-)Kultur der Menschheit zu entdecken.

  • Saufen mit Niveau!
  • Mit Liedern von Friedrich Nietzsche, Hafis, Horaz, Lord Byron, Francois Villon, Robert Burns, Walther von der Vogelweide, Matthias Claudius, Goethe, Schiller u.v.m.
  • Die vielleicht angenehmste Art, Klassiker zu genießen

About the author

Klabund – eigentlich Alfred Georg Hermann »Fredi« Henschke (1890–1928) – wurde in Crossen an der Oder als Sohn eines Apothekers geboren. Das von ihm gewählte Pseudonym Klabund ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern Klabautermann und Vagabund. Ab 1916 versah er es mit einer weiteren Bedeutung, nämlich Wandlung. Damit spielte er auf seinen Gesinnungswandel zum entschiedenen Kriegsgegner im Ersten Weltkrieg an. Klabund studierte Philosophie, Philologie und Theaterwissenschaft in München, Berlin und Lausanne, brach das Studium jedoch ab. Klabunds Werk umfasst neben zahlreichen Erzählungen und Nachdichtungen sowie literaturgeschichtlichen Werken und Gedichten 25 Dramen und 14 Romane, wobei manche Werke erst posthum veröffentlicht wurden. So auch sein erster Roman »Der Rubin. Roman eines jungen Mannes«. Ein erster Band mit Gedichten erschien 1913 in Berlin unter dem Titel »Morgenrot! Klabund! Die Tage dämmern!«. Klabund beschäftigte sich zudem mit fernöstlicher Literatur, die er auch übersetzte, so etwa Gedichte des persischen Dichters Hafis.Im Alter von 16 Jahren erkrankte er bei einer Wanderung durch das Riesengebirge an einer Rippenfellentzündung und danach an Tuberkulose. Die Krankheit heilte nie aus, und 1928 verstarb er nach einer Lungenentzündung in Davos.

Summary

»Der Nebel steigt, es fällt das Laub; / schenk ein den Wein, den holden! / Wir wollen uns den grauen Tag / vergolden, ja vergolden!«


Sofort erkennt man, dass diese Zeilen nur aus der Feder eines großen Literaten stammen können, hier aus derjenigen Theodor Storms. Doch der norddeutsche Schriftsteller Klabund hat nicht nur die klassischen Trinklieder seiner Heimat zusammengetragen, sondern über 2000 Jahre Weltliteratur nach ihnen durchsucht. Und so entstand 1920 erstmals diese Sammlung von Sauf- und Trinkliedern der großen Dichter: Von Anakreon zu Hafis zu Horaz, vom alten China zum romantischen England oder gar zum »Trinklied der Nonnen« der Anna von Köln gilt es hier die ganze (Trink-)Kultur der Menschheit zu entdecken.


  • Saufen mit Niveau!
  • Mit Liedern von Friedrich Nietzsche, Hafis, Horaz, Lord Byron, Francois Villon, Robert Burns, Walther von der Vogelweide, Matthias Claudius, Goethe, Schiller u.v.m.
  • Die vielleicht angenehmste Art, Klassiker zu genießen

Product details

Authors Klabund
Publisher Anaconda
 
Languages German
Product format Hardback
Released 01.11.2023
 
EAN 9783730612774
ISBN 978-3-7306-1277-4
No. of pages 128
Dimensions 125 mm x 187 mm x 15 mm
Weight 186 g
Subjects Fiction > Narrative literature > Main work before 1945

Walther von der Vogelweide, Horaz, Johann Wolfgang von Goethe, Gedichte, Junggesellenabschied, Lieder, entspannen, Gottfried Benn, Balladen, Friedrich Schiller, Friedrich Nietzsche, Matthias Claudius, Simplicissimus, Lord Byron, Hafis, francois villon, ernsz bloch, der kreidekreis, robert burns, sauflieder

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.