Fr. 42.90

Wie man Mensch wird - Auf den Spuren der Humanisten

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

WAS WIR VON DEN HUMANISTEN ÜBER EIN GLÜCKLICHES UND GELUNGENES LEBEN LERNEN KÖNNEN

Wer Entscheidungen lieber aus Verantwortung und Mitgefühl als nach Gesetzen und Geboten trifft, wer das Leben einzelner Menschen interessanter findet als kollektive Visionen, und wer davon träumt, unbekannte Welten zu entdecken, der steht, ob er will oder nicht, in der Tradition des Humanismus. Sarah Bakewell macht mit den wichtigsten Humanisten bekannt, die uns bis heute etwas zu sagen haben - von den Literaten und Künstlern der Renaissance bis zu engagierten Denkerinnen und Denkern des 20. Jahrhunderts. Ihr fesselndes, vor klugen Gedanken und ungewöhnlichen Geschichten vibrierendes Buch ist eine verführerische Einladung zu einem menschlichen - glücklichen, freien, neugierigen - Leben und Denken.

Vor 700 Jahren kam die unverschämte Idee auf, dass der Mensch im Kern gut und frei ist und dass er auf der Suche nach Glück allein mit dem Kompass der Vernunft durch stürmische Zeiten steuern kann. Sarah Bakewell macht mit den italienischen Humanisten bekannt, die diese Idee in die Welt setzten, und beschreibt, wie inspirierend deren Neugierde, Forschergeist und Optimismus bis in die Gegenwart gewirkt haben, trotz aller Anfeindungen durch Theologen, Tyrannen und Ideologen. Sie erzählt von den mutigen Lebenswegen und überraschenden Entdeckungen der Humanisten und geht so deren großer Frage nach, wie man Mensch wird. Denn wir werden zwar als Menschen geboren, aber erst in einer Welt voller Beziehungen, Geschichten, Wissen, Liedern oder Bildern können wir wirklich Mensch werden: aufgeschlossen, neugierig, frei und glücklich im Hier und Jetzt.

  • Der neue internationale Bestseller von Sarah Bakewell

List of contents

Only connect! Eine Einleitung
1. Das Land der Lebenden
2. Schiffe bergen
3. Provokateure und Heiden
4. Wundernetz
5. Menschliche Angelegenheiten
6. Fortwährende Wunder
7. Ein Wirkungskreis für alle menschlichen Wesen
8. Die Menschheit entfalten
9. Ein Traumland
10. Doktor Hoffnungsvoll
11. Das menschliche Gesicht
12. Der Ort, um glücklich zu sein
Dank

ANHANG
Erklärung des modernen Humanismus (Humanists International 2022)
Bildnachweis
Anmerkungen
Personenregister

About the author

Sarah Bakewell lebt als Schriftstellerin in London, wo sie außerdem Creative Writing an der City University lehrt und für den National Trust seltene Bücher katalogisiert.



Summary

WAS WIR VON DEN HUMANISTEN ÜBER EIN GLÜCKLICHES UND GELUNGENES LEBEN LERNEN KÖNNEN


Wer Entscheidungen lieber aus Verantwortung und Mitgefühl als nach Gesetzen und Geboten trifft, wer das Leben einzelner Menschen interessanter findet als kollektive Visionen, und wer davon träumt, unbekannte Welten zu entdecken, der steht, ob er will oder nicht, in der Tradition des Humanismus. Sarah Bakewell macht mit den wichtigsten Humanisten bekannt, die uns bis heute etwas zu sagen haben – von den Literaten und Künstlern der Renaissance bis zu engagierten Denkerinnen und Denkern des 20. Jahrhunderts. Ihr fesselndes, vor klugen Gedanken und ungewöhnlichen Geschichten vibrierendes Buch ist eine verführerische Einladung zu einem menschlichen – glücklichen, freien, neugierigen – Leben und Denken.




Vor 700 Jahren kam die unverschämte Idee auf, dass der Mensch im Kern gut und frei ist und dass er auf der Suche nach Glück allein mit dem Kompass der Vernunft durch stürmische Zeiten steuern kann. Sarah Bakewell macht mit den italienischen Humanisten bekannt, die diese Idee in die Welt setzten, und beschreibt, wie inspirierend deren Neugierde, Forschergeist und Optimismus bis in die Gegenwart gewirkt haben, trotz aller Anfeindungen durch Theologen, Tyrannen und Ideologen. Sie erzählt von den mutigen Lebenswegen und überraschenden Entdeckungen der Humanisten und geht so deren großer Frage nach, wie man Mensch wird. Denn wir werden zwar als Menschen geboren, aber erst in einer Welt voller Beziehungen, Geschichten, Wissen, Liedern oder Bildern können wir wirklich Mensch werden: aufgeschlossen, neugierig, frei und glücklich im Hier und Jetzt.




  • Der neue internationale Bestseller von Sarah Bakewell

Additional text

"Ein wunderbares Buch."

SRF Sternstunde der Philosophie, Wolfram Eilenberger

„Eine unterhaltsam-kenntnisreiche Geschichte des Humanismus geschrieben, die einlädt, über die Ideale der Gegenwart nachzudenken.“

Philosophie Magazin, Ulrich Rüdenauer

„Ein lehrreiches Lesevergnügen.“

Frankfurter Allgemeine zeitung, Marianne Lieder

„Erstaunliche Biografien und Geschichten sowie Lektionen über das Menschsein und das Streben nach Glück.“

P.M. History

„Ein anspruchsvolles Thema, aber Sarah Bakewell versteht es, es wunderbar darzustellen, so dass man es gerne liest. ... Ein wunderbares Einsteigerbuch.“

hr2 Kultur, Joachim Weihl

„Sarah Bakewell macht mit den wichtigsten Humanisten bekannt, die uns bis heute etwas zu sagen haben … Ihr fesselndes, vor klugen Gedanken und ungewöhnlichen Geschichten vibrierendes Buch ist eine verführerische Einladung zu einem menschlichen – glücklichen, freien, neugierigen – Leben und Denken“

theology.de

„Eine Geschichte spirituellen und intellektuellen Triumphs ... Ein episches, gruseliges und überzeugendes Geschichtswerk.“

Daily Telegraph

„Bakewell macht auf schönste Weise den Lebenshunger und den Wissensdurst der Humanisten anschaulich.“

Literary Review, Julian Baggini

„Sarah Bakewell schreibt auf wissenschaftlichem Niveau und zugleich leicht zugänglich … berührend und lebensecht.“

The Guardian, Jane O’Grady

"WELT, WDR5, NZZ, RBB Kultur und ORF Radio 1, Bestenliste Oktober, Platz 3"

„Kenntnisreich bewegt Bakewell sich in den Lebens- und Denkräumen ihrer Helden und wenigen Heldinnen."

WELT am Sonntag, Sebastian Fuchs,

„Der lebensbejahende Blick auf die ‚menschliche Dimension‘ ist es, was alle Humanisten eint – das zeigt die Philosophin Sarah Bakewell in diesem großartigen Buch.“

NZZ Geschichte, Lea Haller

„Vergnüglich zu lesende Tour d’Horizon durch die europäische Geistesgeschichte.“

NZZ, Thomas Ribi

„Durch Kenntnisreichtum in den geistigen Räumen ihrer Helden, gelingt es ihr mit Leichtigkeit auch in die alltäglichen Lebenswelten ihrer Protagonisten einzudringen. Portraits von Zeitgenossen gelingen ihr äußert unterhaltsam.“

Deutschlandfunk Büchermarkt, Katharina Teutsch

„Nach der Lektüre bleibt die Hoffnung, dass unsere gegenwärtige Welt doch wieder ein wenig menschlicher wird, ein Ort des Humanismus.“

Rundfunknetzwerk Deutschland, Kristian Teetz

Report

"Ein wunderbares Buch."
SRF Sternstunde der Philosophie, Wolfram Eilenberger

"Eine unterhaltsam-kenntnisreiche Geschichte des Humanismus geschrieben, die einlädt, über die Ideale der Gegenwart nachzudenken."
Philosophie Magazin, Ulrich Rüdenauer

"Ein lehrreiches Lesevergnügen."
Frankfurter Allgemeine zeitung, Marianne Lieder

"Erstaunliche Biografien und Geschichten sowie Lektionen über das Menschsein und das Streben nach Glück."
P.M. History

"Ein anspruchsvolles Thema, aber Sarah Bakewell versteht es, es wunderbar darzustellen, so dass man es gerne liest. ... Ein wunderbares Einsteigerbuch."
hr2 Kultur, Joachim Weihl

"Sarah Bakewell macht mit den wichtigsten Humanisten bekannt, die uns bis heute etwas zu sagen haben ... Ihr fesselndes, vor klugen Gedanken und ungewöhnlichen Geschichten vibrierendes Buch ist eine verführerische Einladung zu einem menschlichen - glücklichen, freien, neugierigen - Leben und Denken"
theology.de

"Eine Geschichte spirituellen und intellektuellen Triumphs ... Ein episches, gruseliges und überzeugendes Geschichtswerk."
Daily Telegraph

"Bakewell macht auf schönste Weise den Lebenshunger und den Wissensdurst der Humanisten anschaulich."
Literary Review, Julian Baggini

"Sarah Bakewell schreibt auf wissenschaftlichem Niveau und zugleich leicht zugänglich ... berührend und lebensecht."
The Guardian, Jane O'Grady

"WELT, WDR5, NZZ, RBB Kultur und ORF Radio 1, Bestenliste Oktober, Platz 3"

"Kenntnisreich bewegt Bakewell sich in den Lebens- und Denkräumen ihrer Helden und wenigen Heldinnen."
WELT am Sonntag, Sebastian Fuchs,

"Der lebensbejahende Blick auf die 'menschliche Dimension' ist es, was alle Humanisten eint - das zeigt die Philosophin Sarah Bakewell in diesem großartigen Buch."
NZZ Geschichte, Lea Haller

"Vergnüglich zu lesende Tour d'Horizon durch die europäische Geistesgeschichte."
NZZ, Thomas Ribi

"Durch Kenntnisreichtum in den geistigen Räumen ihrer Helden, gelingt es ihr mit Leichtigkeit auch in die alltäglichen Lebenswelten ihrer Protagonisten einzudringen. Portraits von Zeitgenossen gelingen ihr äußert unterhaltsam."
Deutschlandfunk Büchermarkt, Katharina Teutsch

"Nach der Lektüre bleibt die Hoffnung, dass unsere gegenwärtige Welt doch wieder ein wenig menschlicher wird, ein Ort des Humanismus."
Rundfunknetzwerk Deutschland, Kristian Teetz

Product details

Authors Sarah Bakewell
Assisted by Rita Reuß (Translation), Rita Seuss (Translation)
Publisher Beck
 
Original title Humanly Possible. Seven Hundred Years of Humanist Freethinking, Enquiry and Hope
Languages German
Product format Hardback
Released 24.08.2023
 
EAN 9783406805509
ISBN 978-3-406-80550-9
No. of pages 496
Dimensions 146 mm x 39 mm x 227 mm
Weight 706 g
Illustrations mit 73 Abbildungen
Subjects Non-fiction book > Philosophy, religion > Philosophy: general, reference works

Kulturgeschichte, Ethik, Verantwortung, Toleranz, Erziehung, Humanismus, Wissenschaft, Freiheit, Selbstverwirklichung, Renaissance, Vernunft, Verstehen, Humanität, Empathie, Gesellschaft, Sozialkritik, Individualität, Humanistische Philosophie, S-Rabatt, auseinandersetzen, Humanismus heute

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.