Fr. 21.50

Van Eyck

English · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more


Jan van Eyck (um 1390-1441) war ein Meister in der Kunst der wirklichkeitsgetreuen Abbildung und ebnete den Weg für spätere realistische Maler. Sein bekanntestes Gemälde, das Arnolfini-Doppelbildnis, eines der berühmtesten der Kunstgeschichte, ist ein typisches Beispiel für van Eycks ausgeklügelte Details und eine stark symbolhaltige Ikonografie, die das Bild bis heute zum Geheimnis macht (was man ebenso über sein Leben sagen kann): Sehen wir die unschuldige Darstellung eines Heiratsversprechens, wie der erste Blick nahelegen mag, oder gar eine Wiedergängerin aus dem Jenseits, die um Erlösung bittet? Das Gemälde lädt den Betrachter ein, der Spur mit den eigenen Augen zu folgen und sich tief hinein ins Bild zu begeben.

Van Eycks naturalistische Darstellungen umfassten sowohl weltliche als auch religiöse Themen und bewegten sich nahtlos zwischen dem realen Alltag der Menschen im 15. Jahrhundert und den "himmlischen Kulissen". So sagte man ihm nach, "das Heilige ins Haus" zu holen. Zudem wurde van Eyck eine der folgenreichsten Errungenschaften der Kunstgeschichte zugeschrieben: In den Lebensbeschreibungen des Vasari heißt es, der Künstler habe die Ölmalerei erfunden.

Die Einführung aus TASCHENs Kleiner Reihe dokumentiert Leben und Werk van Eycks, zeigt Altar- und Heiligenbilder sowie private Auftragsporträts - van Eyck war einer der ersten, der das Porträt als autonome Bildgattung etablierte. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Genter Altar, Jan van Eycks umfangreichstem, vielseitigstem und komplexestem Werk. Die jüngst entstandenen Neuaufnahmen der restaurierten Tafeln kommen einer kleinen Revolution gleich. Sie ermöglichen eine neue Sichtweise, und die vielen Details erlauben die Arbeitsprozesse neu zu definieren.

Summary



Jan van Eyck (um 1390-1441) war ein Meister in der
Kunst der wirklichkeitsgetreuen Abbildung
und ebnete den Weg für spätere realistische Maler. Sein bekanntestes Gemälde, das
Arnolfini-Doppelbildnis
, eines der berühmtesten der Kunstgeschichte, ist ein typisches Beispiel für van Eycks
ausgeklügelte Details
und eine stark
symbolhaltige Ikonografie
, die das Bild bis heute zum Geheimnis macht (was man ebenso über sein Leben sagen kann): Sehen wir die unschuldige Darstellung eines Heiratsversprechens, wie der erste Blick nahelegen mag, oder gar eine Wiedergängerin aus dem Jenseits, die um Erlösung bittet? Das Gemälde lädt den Betrachter ein, der Spur mit den eigenen Augen zu folgen und sich tief hinein ins Bild zu begeben.


Van Eycks
naturalistische Darstellungen
umfassten sowohl
weltliche als auch religiöse Themen
und bewegten sich nahtlos zwischen dem realen Alltag der Menschen im 15. Jahrhundert und den „himmlischen Kulissen“. So sagte man ihm nach, „das Heilige ins Haus“ zu holen. Zudem wurde van Eyck eine der
folgenreichsten Errungenschaften der Kunstgeschichte
zugeschrieben: In den Lebensbeschreibungen des Vasari heißt es, der Künstler habe die
Ölmalerei
erfunden.


Die Einführung aus TASCHENs
Kleiner Reihe
dokumentiert Leben und Werk van Eycks, zeigt Altar- und Heiligenbilder sowie private Auftragsporträts – van Eyck war einer der ersten, der das Porträt als autonome Bildgattung etablierte. Ein
eigenes Kapitel
widmet sich dem
Genter Alta
r, Jan van Eycks umfangreichstem, vielseitigstem und komplexestem Werk. Die jüngst entstandenen
Neuaufnahmen der restaurierten Tafeln
kommen einer kleinen Revolution gleich. Sie ermöglichen eine neue Sichtweise, und die vielen Details erlauben die Arbeitsprozesse neu zu definieren.

Product details

Authors Till-Holger Borchert
Publisher Taschen Verlag
 
Languages English
Product format Hardback
Released 12.05.2023
 
EAN 9783836545051
ISBN 978-3-8365-4505-1
No. of pages 96
Dimensions 212 mm x 14 mm x 264 mm
Weight 625 g
Series Basic Art
Basic Art Series
Subjects Humanities, art, music > Art

Kunst, Renaissance, Porträt, Madonna, Altar, Niederlande, Gent, TASCHEN, Kleine Reihe Kunst, Spätmittelalter, flämische Malerei, Till-Holger Borchert, Ölmalerei, Verkündigung, Arnolfini, St. Bavo

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.