Fr. 35.50

Die marmornen Träume - Thriller

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Der Meister der französischen Spannung: so episch und böse wie nie!
Berlin 1939: Während die Welt dem Grauen des Zweiten Weltkrieges entgegenblickt, treffen sich die schönen Damen der Nazi-Elite zum Champagner im Adlon. Sie scheinen unantastbar. Bis an der Spree eine brutal zugerichtete Frauenleiche gefunden wird. Sie war eine von ihnen, und die Spur des Täters reicht bis in die obersten Führungskreise des Regimes. Jean-Christophe Grangé mit seinem ersten historischen Berlin-Thriller: eine erbarmungslose Jagd in den finstersten Abgründen der menschlichen Existenz.
Simon Kraus ist ein brillanter Psychoanalytiker und Traumforscher. Und er ist ein gerissener Gigolo: Erst verführt er seine Klientinnen, allesamt Ehefrauen hochrangiger Nazi-Funktionäre, dann erpresst er sie für sein Stillschweigen. Ein lukratives Geschäft. Doch eines Tages sucht ihn der SS-Offizier Franz Beewen auf: Eine von Kraus' Klientinnen wurde grausam ermordet. Sie gehörte zum Wilhelmklub, einem illustren Zirkel reicher Nazi-Frauen, der jeden Tag im Hotel Adlon zusammenkommt. Während Simon Kraus im Adlon unauffällig seine Kontakte spielen lässt, werden weitere Frauenleichen entdeckt. Unversehens gerät Kraus immer tiefer in die Ermittlungen der Gestapo gegen den brutalen Mörder - und mit ihm die Psychiaterin Minna von Hassel, die mit ganz eigenen Dämonen ringt. Gemeinsam müssen sie erkennen, dass das Böse bei Weitem nicht nur dort lauert, wo man es vermutet.
»Grangés großer Coup.« RTL
»Eine wahre Meisterleistung.« Le Figaro Magazine
»Ein Thriller mit hohem Suchtfaktor.« 20 minutes
»Ein Wendepunkt in der Karriere des Autors, ein Donnerschlag.« Libération

About the author

Jean-Christophe Grangé, geboren 1961, gilt als Meister des französischen Thriller. Seit über fünfundzwanzig Jahren erobert er mit Titeln wie »Der Flug der Störche« oder »Die purpurnen Flüsse« die internationalen Bestsellerlisten. Seine Bücher wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt, weltweit millionenfach verkauft und fürs Kino verfilmt.

Additional text

»Wer die fast siebenhundert Seiten liest, taucht in ein Labyrinth des Schreckens. […] Der Thriller [entfaltet] eine schauerliche Sog-Wirkung. Und er erinnert an Zeiten und Verbrechen, die keine Fantasiegebilde sind, sondern Fakten der Historie.«
Herbert Heinzelmann, Nürnberger Nachrichten / Nürnberger Zeitung, 27. Februar 2023

Report

»Grangé hat sich nicht nur gründlich in Zeit und Örtlichkeiten versenkt, seine Prosa entwickelt auch poetische Qualitäten [...].« Peter Körte, FAZ, 03. April 2023 Peter Körte FAZ 20230403

Product details

Authors Jean-Christophe Grangé
Assisted by Ina Böhme (Translation)
Publisher Tropen
 
Original title Les Promises
Languages German
Product format Hardback
Released 18.02.2023
 
EAN 9783608501711
ISBN 978-3-608-50171-1
No. of pages 688
Dimensions 212 mm x 60 mm x 222 mm
Weight 884 g
Subjects Fiction > Suspense > Crime fiction, thrillers, espionage

Zweiter Weltkrieg, Psychoanalyse, Gestapo, Berlin, Französisch, Frankreich, erfolgreich, Thriller / Spannung, Thriller, historisch, Bestseller, Historische Kriminalromane und Mystery, blutig, packend, Traumforschung, NS-Zeit, Olivier Guez, Adlon, Die purpurnen Flüsse

Customer reviews

  • Schwierig

    Written on 08. May 2023 by raschke64.

    Berlin 1939, die Nazis sind auf der Höhe. ihrer Macht und kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges. Einige Frauen von Nazigrößen treffen sich im Adlon. sie scheinen über den normalen Menschen zu stehen, doch dann wird eine von ihnen brutal ermordet. Sie bleibt nicht die Einzige... Ich bin ein großer Fan des Autors und finde die meisten seiner Bücher sehr gut. Er hat sich oft mit Blut beschäftigt und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis er sich mit den Ideologien der Nazis und deren Deutung von Blut beschäftigt. Der vorliegende Roman ist weniger ein Thriller und gänzlich anders als seine vorherigen Bücher. Das macht es sehr schwierig. Wieder schreibt er sehr gut, in diesem Fall für mich aber viel zu ausführlich. Oder anders gesagt, in das Buch ist viel zu viel gepackt worden und so sind rund um die Ermittlungen so viele Sachen eingeflossen, das ist einfach zu viel wurde. Da stehen die Massen der Nazis und die Massen derer Untaten einem Täter und dessen Untaten gegenüber. Gut gemeint, ist für mich am Ende eines seiner weniger guten Bücher.

  • Hotel Adlon und seine Frauen

    Written on 21. February 2023 by Lara.

    Eine unglaublich tolle Story von einem genialen Autor! Ich kenne einige seiner Werke, aber dieses Buch ist für mich ein absolutes Highlight. Sehr stark beschrieben, lebendig und bildgewaltig; anschaulich dargestellt, auch Szenen, welche ein wenig weniger durchaus vertragen hätten. Gut recherchiert, mahnt das Buch gleichzeitig auch an diese unselige Vergangenheit unter den Grausamkeiten des NS Regimes – möge sich diese Zeit niemals wiederholen. Interessante Protagonisten, einander ungleich, trotzdem oder gerade deshalb eine interessante Symbiose. Die Gattinnen der hohen Tiere der SS verbringen ihre Tage bei Tratsch und Kaffee im Hotel Adlon und lassen es sich beim Shopping und Friseur gutgehen. Bis zu dem Tag, an dem die schönen Frauen der Reihe nach ermordet und grausam gefoltert werden. Etliche der Frauen besuchen regelmäßig den charismatischen Psychoanalytiker Simon um von ihren quälenden Träumen und Ängsten zu berichten. Dieser Psychiater soll sodann den für die Aufklärung dieser Morde zuständigen Gestapo Mann Beween unterstützen, mit Hilfe einer weiteren Psychiaterin. Leider habe die Kapitel auch einige Längen, welche bei einem Thriller dieser Klasse schade sind und der Spannung ab und an ein klein wenig abträglich sind. Was bleibt, ist ein spannender, explosiver und fesselnder Thriller, für den man jedoch in mehrerer Hinsicht starke Nerven braucht.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.