Fr. 27.90

Gott spricht Jiddisch - Mein Jahr unter Ultraorthodoxen | Vom Autor des Bestsellers »Allein unter Juden«

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Mea Schearim, die Stadt der 100 Tore, ist ein Viertel von Jerusalem, das fast ausschließlich von ultraorthodoxen Juden bewohnt wird. Um diese unfassbar aufregende und fremde Welt und ihre Spiritualität erfassen und verständlich machen zu können, muss man dort gelebt haben - so wie Tuvia Tenenbom, der in Mea Schearim aufgewachsen ist und nach vielen Jahren in New York hierher zurückgekehrt ist, um sich seiner Vergangenheit zu stellen: Denn Tenenbom entstammt selber einer ultraorthodoxen Familie, lernte in einer Jeschiwa, und ihm wurde eine Zukunft als einer der ganz großen Rabbis prophezeit. Dies machte seinen Aufenthalt auch zu einer Reise in die eigene Kindheit.
Tenenbom wollte wissen, wie sich die orthodoxe Kultur und Lebensweise verändert und wie sich eine restriktive Welt in einer immer restriktiver werdenden Welt entwickelt hat. Um diese Frage zu beantworten, wird er für lange Monate wieder einer von ihnen und tut das, was sie tun: in die Synagogen und in die Jeschiwas gehen, zum Rebbe, zum Rabbi, auch zu den Extremisten unter ihnen, mit ihnen zu essen und stundenlang zu singen, zum Schabbat mit den Familien zusammenzusitzen und Jiddisch mit ihnen zu sprechen, und er gewinnt so ihr Vertrauen, dass sich ihm die Menschen öffnen und dass ihre Welt des Glaubens in ihrer ganzen Faszination und in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit offenbar wird.

About the author

Tuvia Tenenbom, 1957 in Tel Aviv geboren, stammt aus einer deutschjüdisch-polnischen Familie und lebt seit 1981 in New York. Er studierte u. a. englische Literatur, angewandte Theaterwissenschaften, Mathematik und Computerwissenschaften sowie rabbinische Studien und Islamwissenschaften. Er arbeitet als Journalist, Essayist und Dramatiker und schreibt für zahlreiche Zeitungen in den USA, Europa und Israel, darunter für DIE ZEIT. 1994 gründete er das Jewish Theater of New York. Zuletzt erschienen die Bestseller
Allein unter Deutschen
(2012),
Allein unter Juden
(2014),
Allein unter Amerikanern
(2016),
Allein unter Flüchtlingen
(2017) sowie
Allein unter Briten
(2020).

Additional text

»Tenenbom schreibt auf, was ist – und das ist, wie stets bei ihm, häufig skurril und urkomisch. … eine ebenso geglückte wie beglückende Beschreibung einer weithin unbekannten Gruppe von Menschen, die häufig aus Unkenntnis als negatives Zerrbild ›des Juden‹ herhalten muss.«

Report

»Tenenboms Buch wird ... zur letzten Momentaufnahme dieses wesentlichen Teils der israelischen Gesellschaft vor der Zäsur des 7. Oktobers.« Lukas Sarvari taz.de 20240424

Product details

Authors Tuvia Tenenbom
Assisted by Isi Tenenbom (Photographs), Michael Adrian (Translation)
Publisher Suhrkamp
 
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 14.11.2023
 
EAN 9783518473351
ISBN 978-3-518-47335-1
No. of pages 575
Dimensions 130 mm x 212 mm x 45 mm
Weight 592 g
Illustrations 103 Abb.
Series suhrkamp taschenbuch
Suhrkamp Nova
st nova
Subjects Non-fiction book > Politics, society, business

Judentum, Religion, Fanatismus, Reportage, Jerusalem, Synagoge, Israel, jüdisch, entdecken, Soziale und ethische Themen, Jüdisches Leben, Orthodoxes Judentum, Orthodoxie, Religiösität, Rabbi, jüdische Gemeinschaft, auseinandersetzen, Ultraothodox, Stadt der 100 Tore

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.