Fr. 52.50

Taming the Revolution in Nineteenth-Century Spain - Jaime Balmes and Juan Donoso Cortés

English, German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Jaime Balmes und Juan Donoso Cortés - die beiden wichtigsten konservativen Denker im Spanien des 19. Jahrhunderts - versuchten aktiv im Zuge des aufkommenden Liberalismus, die Zentralität von Kirche und Monarchie zu bewahren, und gleichzeitig die stereotype Sichtweise Spaniens als rückständiges und isoliertes Land zu diskreditieren. Obwohl sie ein ähnliches Ziel verfolgten, unterschieden sich ihre Standpunkte: Während Balmes' Werke einen sozial orientierten Katholizismus vorwegnahmen, stellte Donoso das Christentum als höchstes soziales Gut dar, das mit dem modernen Liberalismus unvereinbar war. Andrea Acle-Kreysing hebt die ungelösten Spannungen in ihren Werken hervor und zeigt, dass das spanische politische Denken eine anregende Variante - und keine Abweichung - der zeitgenössischen europäischen Debatten war.

About the author

Andrea Acle-Kreysing ist Historikerin. Sie studierte am El Colegio de México und erwarb einen MPhil und einen PhD an der Universität Cambridge, UK. Derzeit schreibt sie ihre Habilitation am Global and European Studies Institute an der Universität Leipzig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Religion und nationale Identität in Europa und Lateinamerika (19. Jh.), sowie das deutschsprachige Exil in Lateinamerika (20. Jh.).

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.