Fr. 53.50

Johann Sebastian Bach: Die Oratorien und die Messen

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Johann Sebastian Bach krönte sein Schaffen geistlicher Musik mit Weihnachts-, Oster- und Himmelfahrtsoratorien sowie mit fünf Messvertonungen - gipfelnd in der monumentalen h-Moll-Messe, die als Vermächtnis angesehen werden kann. Für diese Werke verwendete er im Parodieverfahren häufig frühere Sätze, passte sie aber für die neue Komposition sorgfältig an. Durch Textvergleiche und die musikalische Gegenüberstellung von Vorlage und Parodie analysiert Friedhelm Krummacher den Aufbau dieser sehr besonderen Werke von der Gesamtanlage bis ins Detail und macht die Kunstfertigkeit des Bach'schen Verfahrens anschaulich.

Dieses neue Buch ergänzt die zweibändige Publikation "Johann Sebastian Bach. Die Kantaten und Passionen" (2018) von Krummacher zu einer Gesamtschau des geistlichen Werkes.

List of contents

A. Die Oratorien.- I. Oster-Oratorium (BWV 249).- II. Weihnachtsoratorium (BWV 248).- III. Himmelfahrts-Oratorium (BWV 11).- B. Die Messen.- IV. Die Kyrie-Gloria-Messen.- 1. Missa in A (BWV 234).- 2. Missa in G (BWV 236).- 3. Missa in F (BWV 233).- 4. Missa in g (BWV 235).- V. Die h-Moll-Messe (BWV 232)- Literaturverzeichnis.- Register (BWV-Nummern).- Register (Textincipits)

About the author

Friedhelm Krummacherist emeritierter Professor an der Universität Kiel. Seine Forschungs­schwerpunkte liegen in der Kirchen- und Kammermusik vom 16. bis 20. Jahrhundert und in der Geschichte der Musiktheorie und -ästhetik.


Summary

Johann Sebastian Bach krönte sein Schaffen geistlicher Musik mit Weihnachts-, Oster- und Himmelfahrtsoratorien sowie mit fünf Messvertonungen – gipfelnd in der monumentalen h-Moll-Messe, die als Vermächtnis angesehen werden kann. Für diese Werke verwendete er im Parodieverfahren häufig frühere Sätze, passte sie aber für die neue Komposition sorgfältig an. Durch Textvergleiche und die musikalische Gegenüberstellung von Vorlage und Parodie analysiert Friedhelm Krummacher den Aufbau dieser sehr besonderen Werke von der Gesamtanlage bis ins Detail und macht die Kunstfertigkeit des Bach’schen Verfahrens anschaulich.

Dieses neue Buch ergänzt die zweibändige Publikation „Johann Sebastian Bach. Die Kantaten und Passionen“ (2018) von Krummacher zu einer Gesamtschau des geistlichen Werkes.

Additional text

“... Diese ist Voraussetzung für interpretatorische Bemühungen, aber durchaus auch für ein „intellektuelles" Hören, das die kompositorischen Strukturen verstehen will. Darin liegt die Stärke des Bandes. ... Für einschlägige Bibliotheksbestände ist der Band neben den beiden anfangs genannten Bänden zu den Kantaten und Passionen ein Muß.” (Albert Raffelt, in: Informationsmittel für Bibliotheken, informationsmittel-fuer-bibliotheken.de, Jg. 30, Heft 4, 2022)

Report

"... Diese ist Voraussetzung für interpretatorische Bemühungen, aber durchaus auch für ein "intellektuelles" Hören, das die kompositorischen Strukturen verstehen will. Darin liegt die Stärke des Bandes. ... Für einschlägige Bibliotheksbestände ist der Band neben den beiden anfangs genannten Bänden zu den Kantaten und Passionen ein Muß." (Albert Raffelt, in: Informationsmittel für Bibliotheken, informationsmittel-fuer-bibliotheken.de, Jg. 30, Heft 4, 2022)

Product details

Authors Friedhelm Krummacher
Publisher Springer, Berlin
 
Languages German
Product format Hardback
Released 01.10.2022
 
EAN 9783662653609
ISBN 978-3-662-65360-9
Dimensions 178 mm x 21 mm x 244 mm
Weight 548 g
Illustrations Etwa 220 S.
Subjects Humanities, art, music > Music

B, Cultural History, Music, History of Music, Social and cultural history, Civilization—History, J.B. Metzler Humanities, Classical Music, Classical style, Theory of music and musicology, Theory of Music, music theory, Music—History and criticism

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.