Fr. 35.50

Die Arena - Roman

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

EIN GROSSER, RASANTER GESELLSCHAFTSROMAN ÜBER PARIS

Benjamin Grossman hat es geschafft, so glaubt er: Einst in einem Pariser Problemviertel aufgewachsen, ist er als Europachef des amerikanischen Streaming-Anbieters BeCurrent, vergleichbar mit Netflix, in die Stadt zurückgekehrt. Ein kleiner, banaler Fehler zieht aberwitzige Folgen nach sich: Er verliert sein kostbares Handy - mit George Clooneys Privatnummer! - oder wurde es ihm gestohlen? Der Junge, den er als Dieb verdächtigt und gegen einen Eisenzaun geschubst hatte, wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. War er Schuld daran?

Eine junge, türkischstämmige Polizistin tritt dem Toten, den sie für betrunken hält, in die Seite. Ein zusammengeschnittenes Video davon geht viral: Ganz Paris, die dauererregte Stadt der sozialen Gegensätze, der Reichen und Geflüchteten, der Migranten und Medienmogule, ist in Aufruhr - und die sozialen Medien wirken als Brandbeschleuniger. In einer Art Victor Hugo-Roman 2.0 über Paris als eine Weltstadt des radikalen Wandels erzählt Négar Djavadi in dieser rasanten Geschichte von Menschen unter Druck, von Siegern und Besiegten, von einer Jugend, die keinen Schutz mehr zu genießen scheint, und von einem Erfolgszwang, der immer neue Opfer fordert. Ein faszinierendes Panorama unterschiedlichster Milieus, ein großer Gesellschaftsroman über eine Stadt, in der ein kleiner Funke riesige Brände entfachen kann.

  • Paris, 10. Arrondissement, in Aufruhr
  • Ein großer, rasanter Gesellschaftsroman
  • Über Aufsteiger und Abgehängte in der Metropole
  • Wie Victor Hugo 2.0
  • Für Leserinnen von Virginie Despentes und Michel Houellebecq

About the author

Négar Djavadi, 1969 in Iran geboren, stammt aus einer Familie von Oppositionellen und floh im Alter von elf Jahren zu Pferd über Kurdistan mit ihrer Mutter und ihrer Schwester vor den Folgen der Iranischen Revolution in den Westen. Sie ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Schriftstellerin, lebt und arbeitet in Paris. Ihr erster Roman "Desorientale" (C.H.Beck 2017) erhielt in Frankreich zahlreiche Preise, wurde dort zum Bestseller und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die englische Übersetzung erhielt den Lambda Literary Award, den Van Cleef & Arpels Albertine Prize und stand auf der Shortlist des National Book Award for Translated Literature sowie auf der Shortlist des Dublin Award. "Arène" (2020) hat sich in Frankreich mehr als 20.000-mal verkauft und erhielt den Prix Millepages 2020.





Michaela Messner, geboren in Mainz, lebt als Literaturübersetzerin in München. Sie hat u.a. Werke von Alexandre Dumas, Anne und Emily Brontë, Jean Baudrillard und César Aira ins Deutsche übertragen. 1992 wurde sie mit dem Raymond-Aron-Preis ausgezeichnet


Report

Die 10 besten Bücher aus 2022: "Für eine Reise in die Stadt der Liebe mit spannenden Figuren und einer szenischen Darstellung."
Münchner Merkur, Sven Trautwein

"Ein fulminanter Gesellschaftsroman, universell und aktuell zugleich"
Annabelle

"Ein mitreißend geschriebener Roman mitten aus unserer Gegenwart."
Deutschlandfunk Kultur, Dirk Fuhrig

"Jahrhundertroman" ist ein großes Wort, und doch zuckt es während der Lektüre von Négar Djavadis Werk ... immer durch den Kopf ... Lesen, bitte. Eine Wucht." Welt am Sonntag, Barbara Weitzel

"Vielschichtiger Roman, der vieles diskutiert ... vor allem aber zeigt Djavadi, wohin ... Spannungen führen können ..] sie beschreibt ein Paris fern des Eiffelturms und der Champs Élyssées."
Deutschlandfunk Büchermarkt, Nils Casjens

"Eine Ode an die schönste Stadt der Welt. (...) Der Pariser Roman der Stunde"
WDR 5, Moritz Holler

"Meisterhaft konstruiert, psychologisch fein erzählt und spannend zu lesen ... Ein Roman noir, ein Sozialdrama, ein Thriller ... Vor allem aber ein Roman, der vom Auseinanderfallen einer Gesellschaft erzählt und mit Geschichten einzelner Menschen dagegen anschreibt: weil diese Geschichten uns die Nuancen zurückgeben, die im öffentlichen (Nicht-)Diskurs verloren gehen."
Die Presse, Anne-Catherine Simon

"Die im Iran geborene Autorin zeigt ein beeindruckend vielstimmiges Porträt des Stadtteils, in dem sie heute selbst lebt. Mitreißend" Hörzu

"Paris von seiner hässlichen Seite: zwischen unfassbarer Armut und obszönem Wohlstand."
Buchkultur, Sylvia Treudl

"Ein harter und doch intimer Text, der von gesellschaftlicher Manipulation, aber auch vom Kampf ums Überleben erzählt, den jeder so kämpft, wie er gerade kann."
Télérama

"Vierhundert elektrisierende Seiten, ebenso intensiv wie substantiell."
Le Monde

"Ein urbaner Thriller, inszeniert im Stil einer Netflix-Serie, mitreißend und rasant geschrieben."
La Vie

"Négar Djavadis aufrüttelnder Paris-Roman 'Die Arena' zeigt die französische Metropole als soziales Minenfeld, in dem die Gewalt jederzeit explodieren kann."
Wiener Zeitung, Oliver vom Hove

Product details

Authors Négar Djavadi
Assisted by Michaela Meßner (Translation)
Publisher Beck
 
Languages German
Product format Hardback
Released 14.07.2022
 
EAN 9783406791260
ISBN 978-3-406-79126-0
No. of pages 463
Dimensions 149 mm x 41 mm x 218 mm
Weight 729 g
Subjects Fiction > Narrative literature

Paris, Frankreich, Panorama, Arm, erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.), viral, entspannen, Migranten, Polizistin, topmanager, Manager, reich, Streaming, problemviertel, Weltstadt, S-Rabatt, Internetvideo, Medienmogul, eintauchen, Paris (City), radikaler Wandel, Erfolgszwang, soziale Gegensätze, dauererregt, verhängnisvoller Fehler

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.