Fr. 30.50

frauen.begehren - Schriftstellerinnen über weibliche Lust | Vom Erwachen, Ersehnen, Erglühen, Erkunden und Erinnern

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Wie beschreiben Frauen ihre Lust? Wen begehren sie? Was erregt sie? Wann fängt es an, das körperliche Sehnen? Und gibt es ein Alter, in dem das Begehren erlischt? Die hier gesammelten Texte erzählen vom Erwachen und Erkunden der weiblichen Lust, vom Ersehnen, Erglühen und Erinnern. Wir begegnen jungen Mädchen und Bräuten, Geliebten und Geschiedenen, Ehefrauen und Witwen, die mehr oder weniger kompromisslos ihrem Begehren folgen. Ihre ganz persönlichen Lustmomente erleben sie mit Dank und Demut, Verwirrung und Scham, mit ungehemmter Lüsternheit, schwereloser Verzückung - oder auch mit neuen Erkenntnissen wie Ingeborg Bachmanns Heldin, die von einer jungen Frau lernt: Es gibt Möglichkeiten!
Die vorliegende Anthologie versammelt Zeilen von Autorinnen wie Sylvia Plath, Elif Shafak, Marlene Streeruwitz, Chimamanda Ngozi Adichie, Margaret Atwood, Radclyffe Hall, Bernadine Evaristo, Sally Rooney, Hedwig Dohm, Olga Grjasnowa u.v.a.

Eine literarische Reise in die weibliche Welt der Sinne.

List of contents

I Erwachen Patrizia Cavalli, Mir ist, als wollte ich / Sylvia Plath, Hellwach / Catherine Breillat, Allein / Emmy Hennings, Verwunschenheit * / Nuala O'Faolain, Verrückt / Hilde Domin, Dein Mund auf meinem / Toni Morrison, Erwartungsvoll / Marie Darrieussecq, Zügellos / Edna O'Brien, Nackt / Alice Walker, Verträumt / Elena Ferrante, Verwirrt / Mechthild von Magdeburg, Du bist meinem Begehren ein Liebesfühlen / Radclyffe Hall, Unerfüllt / Rosa Mayreder, Eifersüchtig / Sibylla Schwarz, Hier hab ich nun mein sehnliches Verlangen II Ersehnen Elif Shafak, Verwegen / Marlene Streeruwitz, Geladen / Annemarie Schwarzenbach, Machtlos / Zeruya Shalev, Hungrig / Betty Kurth (Vera), Ungeduldig / Emily Dickinson, Wilde Nächte / George Sand, Unbefriedigt / Joyce Mansour, Ich will schlafen mit dir Seit' an Seite / Erica Jong, Lüstern / Chimamanda Ngozi Adichie, Schwerelos / Else Lasker-Schüler, Nervus Erotis* III Erglühen Zadie Smith, Planlos / Benoïte Groult, Unersättlich / Ricarda Huch, Sieh mich, das Meer... / Chris Kraus, Entwöhnt / Marguerite Yourcenar, Unverhüllt / Mary McCarthy, Sinnlich / Sidonie-Gabrielle Colette, Dankbar / Maria Nurowska, Demütig / Beatritz de Dia, Ich lag und irrte ... / Margaret Atwood, Geschmacklos / Gisela Etzel, O heilige Wollust, heilig du auf Erden! / Saphia Azzeddine, Lernfähig / Lily Brett, Überspannt / Alice Munro, Beleidigt / Bernadine Evaristo, Überrascht IV Erkunden Anne Sexton, Flinker Bumerang, komm, fang / Marguerite Duras, Beglückt / Sally Rooney, Gespannt / Maria Sveland, Unkompliziert / Franziska zu Reventlow, Ehrlich / Elsa von Freytag-Loringhoven, Wetterleuchte * / Ingeborg Bachmann, Frei / Miranda July, / Wachgeküsst / Simone de Beauvoir, Beschämt / Louise Labé, Küss mich noch einmal ... V Erinnern / Olga Grjasnowa, Nostalgisch / Catherine Millet, Verblüfft / Ulla Hahn, Wirbelsäule * / Anja Meulenbelt, Traurig / Hedwig Dohm, Überwältigt / Virginia Woolf, Verzückt / Ada Christen, Ich sehne mich nach wilden Küssen / Clara Müller-Jahnke, Trotzig / Lydia Davis, Bescheiden / Emmanuelle Bayamack-Tam, Ungehörig / Lauren Groff, Verwitwet / Vita Sackville-West, Sentimental / Sulpicia, Was immer in meiner Jugend und Dummheit ich tat

About the author

Susanne Nadolny, geb. 1959, ist Autorin von Büchern über Simone de Beauvoir, Claire Goll und Elsa Triolet sowie Herausgeberin von Anthologien, Sammelbänden und literarischen Kalendern mit dem Schwerpunkt Frauen und Literatur. Neben ihrer langjährigen publizistischen Arbeit war sie als Texterin und Dozentin im Bereich Kommunikation tätig. Sie lebt in Dortmund.

Summary

Wie beschreiben Frauen ihre Lust? Wen begehren sie? Was erregt sie? Wann fängt es an, das körperliche Sehnen? Und gibt es ein Alter, in dem das Begehren erlischt? Die hier gesammelten Texte erzählen vom Erwachen und Erkunden der weiblichen Lust, vom Ersehnen, Erglühen und Erinnern. Wir begegnen jungen Mädchen und Bräuten, Geliebten und Geschiedenen, Ehefrauen und Witwen, die mehr oder weniger kompromisslos ihrem Begehren folgen. Ihre ganz persönlichen Lustmomente erleben sie mit Dank und Demut, Verwirrung und Scham, mit ungehemmter Lüsternheit, schwereloser Verzückung – oder auch mit neuen Erkenntnissen wie Ingeborg Bachmanns Heldin, die von einer jungen Frau lernt: Es gibt Möglichkeiten!
Die vorliegende Anthologie versammelt Zeilen von Autorinnen wie Sylvia Plath, Elif Shafak, Marlene Streeruwitz, Chimamanda Ngozi Adichie, Margaret Atwood, Radclyffe Hall, Bernadine Evaristo, Sally Rooney, Hedwig Dohm, Olga Grjasnowa u.v.a.

Eine literarische Reise in die weibliche Welt der Sinne.

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.