Fr. 18.50

Was weiße Menschen jetzt tun können - Von »Allyship« zu echter Koalition | Wie wir Ungleichheit für eine gerechte Gesellschaft überwinden können

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

»So klug, so lesenswert, so hilfreich.« Nick Hornby
In ihrem so radikalen wie praktischen Essay fordert Emma Dabiri die nächsten notwenigen Schritte, die wir alle gemeinsam gehen müssen, um dauerhafte Veränderungen für eine gerechte Gesellschaft zu schaffen:

  • Wir müssen anders über rassistische Ungerechtigkeit sprechen.
  • Wir müssen die rassistischen Kategorien »Weiß« und »Schwarz« als ausbeuterisches Konstrukt des Kapitalismus erkennen und bezwingen.
  • Wir müssen uns gänzlich von repressiven rassistischen und klassistischen Denksystemen lösen.
  • Wir müssen für gemeinsame Ziele, für alle Menschen einstehen.


Das Buch der Stunde, um uns, abseits von Cancel Culture und folgenlos bleibenden Social-Media-Diskursen, für grundlegende gesellschaftliche Veränderungen bereit zu machen.

»Das Wichtigste: Dieses Buch ist für alle.« Irish Times
»Wenn wir jemals eine ruhige Hand am Ruder dieser Unterhaltung gebraucht haben, dann ist es jetzt. Emma Dabiri ... ist die richtige Person dafür ... prägnant, trittsicher und absolut.« Irish Independent
»Eine bahnbrechende Abrechnung mit dem Social-Media-Diskurs und eine historisch fundierte Analyse von Antirassismus, Kollektivismus, Neoliberalismus und Postkolonialismus.« Vogue (UK)

About the author

Emma Dabiri, geboren 1979, wuchs als Tochter einer nigerianischen Mutter und eines irischen Vaters in Atlanta und Dublin auf. Mit ihrem Debüt Don't Touch My Hair landete sie 2019 auf der Shortlist für den Irish Book Award. Sie schreibt regelmäßig u.a. für den Guardian, die Irish Times und Vice. Dabiri lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in London, wo sie an der Goldsmiths University promoviert hat und als Dozentin an der University of London lehrt.

Summary

»So klug, so lesenswert, so hilfreich.« Nick Hornby
In ihrem so radikalen wie praktischen Essay fordert Emma Dabiri die nächsten notwenigen Schritte, die wir alle gemeinsam gehen müssen, um dauerhafte Veränderungen für eine gerechte Gesellschaft zu schaffen:

  • Wir müssen anders über rassistische Ungerechtigkeit sprechen.
  • Wir müssen die rassistischen Kategorien »Weiß« und »Schwarz« als ausbeuterisches Konstrukt des Kapitalismus erkennen und bezwingen.
  • Wir müssen uns gänzlich von repressiven rassistischen und klassistischen Denksystemen lösen.
  • Wir müssen für gemeinsame Ziele, für alle Menschen einstehen.


Das Buch der Stunde, um uns, abseits von Cancel Culture und folgenlos bleibenden Social-Media-Diskursen, für grundlegende gesellschaftliche Veränderungen bereit zu machen.

»Das Wichtigste: Dieses Buch ist für alle.« Irish Times
»Wenn wir jemals eine ruhige Hand am Ruder dieser Unterhaltung gebraucht haben, dann ist es jetzt. Emma Dabiri … ist die richtige Person dafür ... prägnant, trittsicher und absolut.« Irish Independent
»Eine bahnbrechende Abrechnung mit dem Social-Media-Diskurs und eine historisch fundierte Analyse von Antirassismus, Kollektivismus, Neoliberalismus und Postkolonialismus.« Vogue (UK)

Product details

Authors Emma Dabiri
Assisted by Marion Kraft (Translation)
Publisher Ullstein TB
 
Original title What White People Can Do Next. From Allyship to Coalition
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 24.02.2022
 
EAN 9783548066608
ISBN 978-3-548-06660-8
No. of pages 192
Dimensions 121 mm x 17 mm x 18 mm
Weight 213 g
Series Streitschrift
Subjects Non-fiction book > Politics, society, business > Society

Ungleichheit, Klimawandel, Kapitalismus, Diskurs, Postkolonialismus, Kritik, Imperialismus, Afrika, Sozial- und Kulturgeschichte, Amerikanische Geschichte, Amerika, Europäische Geschichte, Rassismus, James Baldwin, Interdisziplinäre Studien, Kolonialismus und Imperialismus, Veränderung, Politische Kontrolle, Propaganda und Freiheitsrechte, Gesellschaft und Sozialwissenschaften, Menschenrechte, Bürgerrechte, Neuanfang, Soziale Ungleichheit, Gleichberechtigung, Revolutionen, Aufstände, Rebellionen, Sozial, Black Lives Matter, optimieren, Wirtschaftspolitik, politische Ökonomie, Debatte, gesellschaftlicher Wandel, Soziale Schichten, Politischer Aktivismus, Aktivismus, Kapitalismuskritik, Nationale Befreiung und Unabhängigkeit, Postkolonialismus, Bessere Gesellschaft, Sklaverei und Abschaffung der Sklaverei, gemeinsam, friedliches Zusammenleben, Rassismusdebatte, strukturelle Ungleichheit, klassenunterschiede, Klassismus, Audre Lorde, George Floyd, Gesellschaftliche Gruppen und Identitäten, Rassismus und Rassendiskriminierung, strukturell, White Panther Party, Black Panther Party, White guilt, ca. 1500 bis zur Gegenwart

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.