Fr. 23.90

A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia - Roman | Fulminantes Fantasy-Highlight mit farbigem Buchschnitt. Von der New-York-Times-Bestsellerautorin.

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Sie braucht sein Herz für ein magisches Ritual - er ihren Tod für das Leben seiner Schwester:
Der New-York-Times-Bestseller »A Song Of Wraiths And Ruin« von der aus Ghana stammenden Autorin Roseanne A. Brown führt uns in eine westafrikanisch inspirierte Fantasywelt, die auf allen Ebenen begeistert: mythisch, romantisch und modern! Veredelt mit exklusivem farbigen Buchschnitt!
Alle fünfzig Jahre findet im Königreich Sonande das berühmte Solstasia-Turnier statt, bei dem alle Nationen des Reiches zusammenkommen, um dem Wettstreit der Champions beizuwohnen. Doch für die junge Königin Karina geht es um viel mehr: Um ihre Mutter wiederbeleben zu können, braucht sie das Herz eines Königs. Daher bietet Karina dem Gewinner des Festes ihre Hand an...
Zur gleichen Zeit kommt Malik mit seinen beiden Schwestern in die Hauptstadt Ziran, voller Hoffnung auf ein neues Leben fern von Krieg und Gewalt. Malik freut sich auf die Festlichkeiten rund um Solstasia - bis ein rachsüchtiger Geist seine kleine Schwester Nadia entführt und einen furchtbaren Preis für ihr Leben verlangt: den Tod von Königin Karina. Für Malik gibt es nur eine Chance, Karina nahe genug zu kommen, um sie zu töten: Er muss das Solstasia-Turnier gewinnen ...
Der Auftakt einer spannenden, von westafrikanischer Folklore inspirierten Fantasy-Dilogie, in der eine trauernde Kronprinzessin und ein verzweifelter Geflüchteter ihre Ziele nur erreichen können, indem sie einander töten. Dieser New-York-Times-Bestseller ist perfekt für Fans von Tomi Adeyemi, Renée Ahdieh und Sabaa Tahir.

»Ein explosives, atemberaubendes Fantasy-Debüt [...] Vor allem aber nutzt Brown eine üppige Fantasy-Kulisse, um auf ergreifende Weise Probleme der realen Welt zu diskutieren.« Booklist
»Eine actiongeladene Geschichte über Ungerechtigkeit, Magie und Romantik, die den Leser in eine spannende Welt eintauchen lässt, die 'Children of Blood and Bones' in nichts nachsteht.« Publishers Weekly, Eine antirassistische Kinder- und Jugendbuch-Leseliste

About the author

Roseanne A. Brown wurde in Kumasi, Ghana, geboren und wanderte als Kind nach Maryland aus. Das Schreiben war ihre erste Liebe, und sie wusste von klein auf, dass sie die Kraft des Schreibens nutzen wollte, um die verschiedenen Kulturen, die sie ihr Zuhause nennt, zu verbinden. Ihre journalistische Arbeit wurde unter anderem von »Voice of America« veröffentlicht. Aktuell schreibt sie an einer Graphic-Novel für Marvel über die Black-Panther-Superheldin Shuri und einem Sammelband für Star Wars. Rosie lebt derzeit außerhalb von Washington D.C., wo sie in ihrer Freizeit meist in den Wäldern wandert, Memes erstellt oder über Star Wars nachdenkt.


Additional text

"Ein gelungenes Fantasy-Spektakel, das mit einer komplexen Welt, emotionalen Szenen und spannenden Entwicklungen zu überzeugen weiß."

Report

"A Song of Wraiths and Ruins ist ein überaus beeindruckendes Fantasy-Debüt, das den Folgeband mit Spannung und Neugier erwarten lässt." GEEK 20221101

Product details

Authors Roseanne A Brown, Roseanne A. Brown
Assisted by Diana Bürgel (Translation)
Publisher Droemer/Knaur
 
Original title A Song of Wraiths and Ruin
Languages German
Age Recommendation from age 14
Product format Paperback / Softback
Released 01.04.2022
 
EAN 9783426528143
ISBN 978-3-426-52814-3
No. of pages 512
Dimensions 135 mm x 30 mm x 210 mm
Weight 469 g
Illustrations Mit farbigem Buchschnitt
Series Das Reich von Sonande
Subjects Fiction > Science fiction, fantasy > Fantasy

Liebe, Magie, Migräne, Afrika, Wüste, Kinder/Jugendliche: Fantasy, Prinzessin, Urban Fantasy, Fantasy Reihe, Fantasy-Epos, Epische Fantasy (High Fantasy) / Heroische Fantasy, All Age Fantasy, All Age, Panikattacken, Preisgekrönte Fantasy, Westafrika, Zeitgenössische Fantasy, magische Welt, mystische Wesen, fantasy serien, Malik, Enemies to Lovers, people of color, poc, moderne Fantasy, Geflüchteter, Mythen und Legenden, mythologische Wesen, Karina, märchen und sagen, Afrofantasy, magisches Turnier, Fantasy Dilogie, Afrofuturismus / Schwarze Phantastik, Fantasy Cross over, Selbstverständliche LGBTQI+, Fantasy für junge Erwachsene, Roseanne Brown, A Song Of Wraiths And Ruin, afrikanische Mythologie, LGBTQI+ Fantasy, Champions Fantasy, diverse Fantasy, Roseanne A Brown, magische Barriere, Märchen Mythen Legenden, ownvoice, Fantasy Epen für junge Erwachsene, Ziran, Literatur über Ausländerfeindlichkeit für Jugendliche, afrikanisch inspiriertes setting, Solstashia, A Song Of Wraiths And Ruin deutsch

Customer reviews

  • Ein Lied über Gespenster

    Written on 30. June 2022 by Lesemama.

    Bewertet mit 3,5 Sternen Zum Buch: Die Solstasia steht bevor, ein Fest der Gottheiten. Alle, wirklich alle versammeln sich in der Stadt Ziran, in der auch der Palast der Königin ist. Karina, die Nachfolgerin des Throns kommt schneller auf diesen als ihr lieb ist. Ihre Mutter ist gestorben. Daher bietet sie dem Gewinner der Champions ihre Hand. Malik kommt mir seinen zwei Schwestern in die Stadt. Seine kleine Schwester Nadia ist in den Fängen eines Geistes und er will sie retten. Meine Meinung: Also das Cover ist wunderschön, der Klappentext ist etwas verwirrend, aber das klärt sich zum Glück mit der Zeit. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Malik und Karina erzählt, was mir ansich gut gefällt. Allerdings sind viele fremde Namen, viele Bezeichnungen, die mich zu Beginn etwas im Lesefluss gehemmt haben. Aber wer gerne Fantasy liest, hat damit sicher keine Probleme, für mich war es das ungewohnte, ich kam aber mit der Zeit trotzdem gut in die Geschichte. Es ist mal was anderes und es konnte mich schon gut unterhalten.

  • Leider nicht wie erwartet

    Written on 02. June 2022 by Lili-Marie .

    Das Buch hat mich nicht nur optisch neugierig gemacht auch der Klappentext klang sehr vielversprechend und nach einer ganz anderen Geschichte. Leider hat mich das Buch doch sehr enttäuscht. Ich habe das Buch als Hörbuch angefangen aber schnell auf das Buch gewechselt, da ich die Sprecher einfach nicht hören konnte. Es wurde einerseits total gelangweilt und emotionslos gesprochen und auf der anderen Seite viel zu gewollt. Ich hatte so meiner Schwierigkeiten in das Buch und die Geschichte einzutauchen und mich in der Welt zurechtzufinden. Die erste Hälfte des Buches ist voll von Informationen und hat sich sehr gezogen. Erst als das Turnier losging und man Malik bei den Aufgaben begleiten konnte wurde es etwas spannender. Allerdings wurden die Aufgaben und somit das, was im Klappentext angepriesen wird, sehr schnell „abgearbeitet“. Die Story um das Turnier herum war gut und interessant aber an einigen Stellen etwas langatmig. Hier fehlte etwas Tempo um die Spannung aufrecht zu erhalten. Mit dem Worldbuilding hatte ich etwas Probleme, da einige Dinge einfach da waren und nicht näher erklärt werden woher diese kommen oder was man damit macht, wie es funktioniert. Auch die Charaktere konnten mich absolut nicht catchen. Karina, die Prinzessin, verhält sich manchmal echt komisch und unpassend. Ja, sie will nicht regieren und hat sich dafür nicht interessiert, dennoch finde ich ihr Verhalten sehr unpassend. Malik fühlt sich verantwortlich für seine beiden Schwestern aber kann dieser Verantwortung nicht richtig gerecht werden. Er ist unsicher und stellenweise sehr ängstlich dennoch riskiert er sein Leben um das seiner Schwestern zu retten. Die Liebesgeschichte konnte ich nicht greifen und hat mich auch nicht berührt. Ich konnte die Anziehung einfach nicht nachvollziehen, da die Protagonisten einfach kaum Zeit zu zweit verbringen. Die Idee hinter der Geschichte ist gar nicht mal schlecht und auch die westafrikanisch angehauchte Welt finde ich spannend, da ich hier noch viel entdecken und lernen kann. Aber die Umsetzung hat mir nicht zugesagt. Den zweiten Band werde ich wahrscheinlich nicht kaufen, auch wenn es optisch wirklich sehr schön ist. Vielleicht höre ich es als Hörbuch.

  • Einzigartig fantastisch und spannend!

    Written on 24. May 2022 by Lotta.

    Das Solstasia Turnier steht kurz vor der Tür in Ziran. Malik ist mit seinen beiden Schwestern auf dem Weg nach Ziran, um dort Geld zu verdienen, doch dafür dürfen sie auf keinen Fall Preis geben, woher sie stammen. Plötzlich wird seine kleine Schwester von einem uralten Wesen entführt, welches einen ungeheurlichen Deal vorschlägt.. Währenddessen ist Prinzessin Karina damit beschäftigt, den Tod ihres Vaters und ihrer Schwester zu verarbeiten, der bereits 10 Jahre zurück liegt. Doch sie kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, einmal Königin zu werden. Manchmal kommt es jedoch schneller als man denkt. Der Schreibstil entführt den Leser von der ersten Seite an in eine fantastische Welt, in der Menschen wie du und ich leben, begleitet von weiteren Wesen und einer ganz anderen Kultur. Diese Kultur wird dem Leser ebenso nach und nach näher gebracht, wie die Entwicklung der einzelnen Charaktere stattfindet. Diese Charaktere lernen sich selber nach und nach besser kennen. Im Laufe der Zeit entwickelt sich das Buch zu einem wahren Pageturner, es ist gar nicht so, dass Solstasia das absolute Highlight ist und man unbedingt wissen möchte, was als nächstes in diesem Turnier ansteht. Es ist eher das drum herum, was begeistert. Das Hofleben, wie jemand wie Malik dort klar kommt und ob jeder der Charaktere sein Ziel erreicht bzw. erreichen möchte. Insgesamt ein einzigartig fantastischer und spannender Auftakt, der Lust auf mehr macht. So bewerte ich mit 5/5 Sternen.

  • Das Ende überzeugt (3,5 Sterne)

    Written on 26. April 2022 by elea_eluander.

    Das Solstasia-Tunier findet immer zum Zeitpunkt des alle fünfzig Jahre wiederkehrenden Kometen statt. Der jeweilige Champion erlangt einen Preis. Dieses Jahr bietet die ungewollte Königin Karina dem Gewinner ihre Hand an, denn sie braucht das Herz eines Königs, um ihre Mutter wiederbeleben zu können. Malik ist einer der Champions, doch auch er will den Tod sehen, nämlich von Karina, um seine Schwester aus den Fängen eines Geistes zu retten. Doch auch in Sonande tut sich einiges. Der Verlag kommt mit einer so schönen Ausgabe daher, die zum Zugreifen nur so einlädt. Hier ein großes Lob an den Verlag, ich könnte mir das Buch Stunden lang angucken. Es ist wunderschön. Ich lese gerne und viel Fantasy, deshalb sind in diesem Genre meine Erwartungen ziemlich hoch. Für mich war das Buch eine solide Fantasiegeschichte, der es manchmal an Spannung fehlte, die zum Ende hin aber ziemlich Feuer hatte. Den Schreibstil fand ich teils sehr gelungen, manchmal fehlte mir jedoch etwas, um mich absolut fesseln zu können. Bei den vielen neuen Wörtern hätte ich mich gefreut, wenn hinten noch eine Begriffserklärung gewesen wäre. Ich hatte manchmal so meine Probleme, wie immer, wenn ich einige Worte nicht kenne. Die Liebesgeschichte fand ich etwas blass und auch den männlichen Charakter. Interessant und gelungen war hier, dass die Protagonisten einige „Schwächen“ hatten. Meine Erwartungen wurden bzgl. der Spiele leider enttäuscht, einzig das 3. Spiel fand ich angemessen im Hinblick auf die Bedeutung des Spiels. Die anderen waren für mich fad und öde und eher Hintergrund als im Mittelpunkt der Geschichte. Die abenteuerliche Geschichte war teilweise ausbaufähig. Die Autorin hat wirklich tolle Ideen, schöpft das Potential jedoch nicht aus. Es war an manchen Stellen auch einfach zu viel los. Das Buch thematisiert nämlich daneben auch die Ungerechtigkeit. Das hat die Autorin wirklich sehr gut dargestellt. Ich denke, aber dass es alles in allem zu viele Themen waren, sodass einige flacher ausgestaltet wurden. Die einzelnen Spiele, die geplante Wiederbelebung, das Darstellen der Differenzen und Konflikte und die vielen kleinen Überraschungsmomente am Ende waren meines Erachtens zu viel für ein Buch. Der zweite Band lässt aber hoffen, dass die Geschichte ausgebaut wird, wobei sich die Autorin auch da wieder viel vorgenommen hat. Das Ende hat mich aber ein kleines bisschen neugierig auf den zweiten Band gemacht. Die magischen Elemente hatten mir sehr gefallen und auch mit der Welt konnte die Autorin punkten. Die westafrikanische Folklore ist mir gänzlich neu und war für mich dementsprechend interessant zu lesen. Alles in allem eine nette Geschichten, der es zwar manchmal an Spannung fehlte, aber zum Ende hin viele interessante und für mich überraschende Wendungen hatte und mit einem tollen Setting punkten kann. Der 2. Band erscheint am 1.8.2022 ebenfalls mit einem wunderschönen Buchschnitt - passend zum 1. Band. 3,5 Sterne von mir.

  • Hat alles was ein guter Fantasyroman haben muss

    Written on 26. April 2022 by Sonne89.

    A Song of Wraiths and Ruin, Die Spiele von Solstasia ist ein Fantasyroman von Roseanne A. Brown und erzählt abwechselnd von der Geschichte des Eshran-Jungen Malik und der Sultanstochter Karina. Während Malik in sehr ärmlichen Verhältnissen aufwächst und auch aufgrund seiner Herkunft eher geächtet wird, mangelt es Karina an nichts außer der Liebe ihrer Mutter. Zudem hat Karina schon in jungen Jahren ihre ältere Schwester und ihren geliebten Vater aufgrund einer Feuersbrunst verloren. Als Malik mit seinen beiden Schwestern zum Solstasia-Fest, welches alle 50 Jahre statt findet, anreist, kommt es zu einem Zwischenfall und er muss einen Pakt mit einem Geisterwesen eingehen, um das Leben seiner jüngeren Schwester zu retten. Dazu muss er Karina töten. In seiner Verzweiflung gelingt es ihm beim Solstasia-Fest als Champion aufgestellt zu werden. Der Sieger des Turniers darf mit Karina die Ehe eingehen, was ihm die Möglichkeit gibt an Karina heran zu kommen. Karina hingegen möchte ihre Mutter aus dem Reich der Toten zurück holen, da sie sich den Regierungsaufgaben nicht gewachsen fühlt und dafür benötigt sie das Herz eines Königs. Sie plant den Gewinner von Solstasia zu ehelichen um ihn anschließend zu töten. Zwei unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichem Hintergrund die aus zwei unterschiedlichen Motiven einander töten wollen und sich dabei doch näher kennen lernen als gewünscht. Der Fantasyroman ist durch die wechselnde Erzählperspektive sehr spannend aufgebaut und auch die Welten die erschaffen worden sind, lassen einen in die Ferne schweifen. Das Buch hat alles was ein guter Fantasyroman haben muss: Gute Charaktere, Tragik, Gefühle und Magie. Auch ist es optisch sehr schön gestaltet und die Handlung ist sehr abwechslungsreich und macht Spaß.

  • Fantasy mit afrikanischer Folklore

    Written on 03. April 2022 by Lesehörnchen99.

    Wenn alle zehn Jahre in Sonande das berühmte Turnier stattfindet, kommt das ganze Reich zusammen. Alle wollen dem Wettkampf zusehen und viele wollen auch mitmachen. Für Karina geht es aber um so viel mehr, sie braucht das Herz des Königs um ihre Mutter wiederbeleben zu können. Daher braucht sie den Sieger. Was sie aber nicht weiß, auch ihr Leben ist in Gefahr, denn Malik will seine Schwester retten. Ich liebe schon das Cover, es macht neugierig und sieht auch noch toll aus, dazu noch der farbige Buchschnitt, der das Buch zu einen Augenweide macht. Die Geschichte hat mit natürlich auch sehr gut gefallen. Ein sehr flüssig zu lesender Schreibstil, eine super spannende, fesselnde Geschichte, die die gut fünfhundert Seiten nur so verfliegen lassen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Karina und aus Sicht von Malik erzählt. Ein Highfantasy-Roman mit viel Magie und vielen magischen, besonderen Wesen. Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen und ich möchte die fantasievolle Welt weiterverfolgen.

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.