Fr. 108.00

Metaphysik - Von einem unabweislichen Bedürfnis der menschlichen Vernunft. Rémi Brague zu Ehren

German · Hardback

Shipping usually within 3 to 5 weeks (title will be specially ordered)

Description

Read more

Ein Leben lang leidet der Mensch an der nie zu überwindenden Endlichkeit seiner Vernunft, die ihn heftig mit Fragen bedrängt, zu deren Beantwortung sie selbst gar nicht in der Lage ist. Im Blick auf den Versuch, dieses Paradoxon aufzulösen, dass nämlich einerseits das metaphysische Bedürfnis der Vernunft zwar von dieser nicht aus eigener Kraft zufriedengestellt werden kann, andererseits aber diese Einsicht keineswegs ihr bohrendes Fragen zum Schweigen bringt, wird die Verführung nachvollziehbar, das Kind mit dem Bade auszuschütten und der Vernunft rundweg und grundsätzlich eine tragfähige lebens- und handlungsleitende Kraft abzusprechen. Große Teile der Postmoderne sind von diesem tiefen Misstrauen, das den Abschied von aller Vernunft zu rechtfertigen scheint, geprägt. Die Alternative zu ihrer Verabschiedung im Aufweis der Möglichkeit - ja Notwendigkeit - von Metaphysik auch und gerade angesichts einer stets in ihrer Endlichkeit gefangenen Vernunft wird in diesem Buch gezeichnet.
 

List of contents

Vom unabweislichen Bedürfnis der Vernunft.- Zum Problem des Realismus.- Ausgewählte Leitfragen.- Metaphysik: ihr Sitz im Leben.- Grundzüge einer Metaphysik der Gegenwart.- Schluss.

About the author










Christoph Böhr ist Professor für Philosophie an der Hochschule Heiligenkreuz/Wien.

Report

"... bemerkenswerten Bandes geglückt ist, der sowohl die Vielschichtigkeit, Aktualität und wohl auch bleibende Bedeutung von Metaphysik illustriert. Die einzelnen Beiträge bewegen sich trotz mitunter epistemisch sehr unterschiedlicher Interessensausrichtung, Zugangsmodalität und Verständnisweise des Sujets auf einem wissenschaftlich durchgängig sehr hohen Niveau ... Dies zeigt dieser Band sehr facettenreich wie überzeugend und stellt damit einen sehr begrüßenswerten Beitrag in der gegenwärtigen philosophischen Landschaft dar." (Matthias Scherbaum, in: Philosophischer Literaturanzeiger, Jg. 74, Heft 2, 2021)

Product details

Assisted by Christop Böhr (Editor), Christoph Böhr (Editor)
Publisher Springer, Berlin
 
Languages German
Product format Hardback
Released 04.12.2020
 
EAN 9783658315924
ISBN 978-3-658-31592-4
No. of pages 509
Dimensions 149 mm x 36 mm x 214 mm
Weight 796 g
Illustrations XVI, 535 S.
Series Das Bild vom Menschen und die Ordnung der Gesellschaft
Subjects Humanities, art, music > Philosophy > General, dictionaries
Non-fiction book > Philosophy, religion > Philosophy: general, reference works

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.