Fr. 38.90

Ein österreichisches Jahrhundert - 1918-2018

German · Hardback

Shipping usually within 3 to 5 weeks

Description

Read more

Am 12. November 2018 jährt sich zum hundertsten Mal die Ausrufung der Republik. Eines Staates, der zum Zeitpunkt seiner Gründung noch "Deutschösterreich" heißt und von dem viele glauben, dass er nicht überleben wird. Doch der deutschsprachige "Rest" des zerbrochenen Habsburgerreiches beweist Lebenswillen und Tatkraft. Mit dem "Anschluss" an Nazideutschland verschwindet Österreich von den Landkarten, aber nicht aus den Köpfen und Herzen seiner Menschen. Die Wiedergeburt der Republik 1945 vereint sie als Österreicherinnen und Österreicher zu gemeinsamer Anstrengung für eine bessere Zukunft. Hubert Nowak zeigt die markanten Eckpunkte und entscheidenden Veränderungen dieses Weges auf und zeichnet das ebenso lebendige wie differenzierte Bild eines Staates, der in zwei Anläufen aus den Katastrophen eines "Zeitalters der Extreme" zu sich selbst findet. -November 1918: Am Anfang war das Ende-Die ersten Schritte ohne Kaiser-Ein Gerüst für zwei Republiken: die Verfassung-Das Lagerdenken: Parteien und Parlamentarismus-Föderalismus - Segen oder Fluch-Ins Sozialparadies und wieder zurück-Feindbilder: Juden, Muslime, Eliten-Ein katholisches Land: Werte und Prägungen-"Insel der Seligen" - Österreichs Rolle in der Welt-Die Zukunft der Republik-Die großen Gestalten: Hans Kelsen · Ignaz Seipel · Engelbert Dollfuß · Leopold Figl · Julius Raab · Bruno Kreisky u. a.

About the author

HUBERT NOWAK, geboren 1954, war Journalist in Radio und Fernsehen, Moderator der „Zeit im Bild“ und auf 3sat. Er leitete das ORF-Landesstudio Salzburg und die Redaktion von ORF 3sat. Als innenpolitischer Journalist hat er über Jahrzehnte das Geschehen in Österreich hautnah verfolgt.

Summary

Am 12. November 2018 jährt sich zum hundertsten Mal die Ausrufung der Republik. Eines Staates, der zum Zeitpunkt seiner Gründung noch „Deutschösterreich“ heißt und von dem viele glauben, dass er nicht überleben wird. Doch der deutschsprachige „Rest“ des zerbrochenen Habsburgerreiches beweist Lebenswillen und Tatkraft. Mit dem „Anschluss“ an Nazideutschland verschwindet Österreich von den Landkarten, aber nicht aus den Köpfen und Herzen seiner Menschen. Die Wiedergeburt der Republik 1945 vereint sie als Österreicherinnen und Österreicher zu gemeinsamer Anstrengung für eine bessere Zukunft.
Hubert Nowak zeigt die markanten Eckpunkte und entscheidenden Veränderungen dieses Weges auf und zeichnet das ebenso lebendige wie differenzierte Bild eines Staates, der in zwei Anläufen aus den Katastrophen eines „Zeitalters der Extreme“ zu sich selbst findet.
• November 1918: Am Anfang war das Ende
• Die ersten Schritte ohne Kaiser
• Ein Gerüst für zwei Republiken: die Verfassung
• Das Lagerdenken: Parteien und Parlamentarismus
• Föderalismus – Segen oder Fluch
• Ins Sozialparadies und wieder zurück
• Feindbilder: Juden, Muslime, Eliten
• Ein katholisches Land: Werte und Prägungen
• „Insel der Seligen“ - Österreichs Rolle in der Welt
• Die Zukunft der Republik
• Die großen Gestalten: Hans Kelsen · Ignaz Seipel · Engelbert Dollfuß · Leopold Figl · Julius Raab · Bruno Kreisky u. a.

Product details

Authors capricorn media e.U., Hubert Nowak
Publisher Molden
 
Languages German
Product format Hardback
Released 21.09.2017
 
EAN 9783222150104
ISBN 978-3-222-15010-4
No. of pages 256
Dimensions 170 mm x 240 mm x 26 mm
Weight 916 g
Subjects Humanities, art, music > History > Regional and national histories
Non-fiction book > History > Regional and national histories

Österreich; Geschichte, Republik Österreich, entdecken, Anschluss, Gründung der Republik

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.