Fr. 72.00

Alt und gesund? - Altersbilder und Präventionskonzepte in der ärztlichen und pflegerischen Praxis

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 6 to 7 weeks

Description

Read more

Welche Bilder haben Ärzte und Pflegekräfte vom Alter und der Gesundheit alter Menschen? Werden solche Bilder durch Ausbildung, Beruf oder eher durch eigene biographische Erfahrungen beeinflusst? Welche Einstellungen zur Prävention und Gesundheitsförderung insbesondere bei alten Menschen haben Ärzte und Pflegekräfte? Was können sie davon realisieren? Was hindert sie daran, ihre Einstellungen umzusetzen, was hilft ihnen dabei? Solche Fragen sind gerade in Zeiten des demographischen Umbruchs gesundheits- und sozialpolitisch relevant.
Die Autoren gehen diesen Fragen anhand einer empirischen Studie nach. Dabei zeigen sie ein Stück Lebenswirklichkeit der Wahrnehmung Älterer und des Alters durch Professionelle in der gesundheitlichen Versorgung. Sie fordern zugleich dazu auf, die Themen Alter, Gesundheit und Prävention in der Aus-, Fort- und Weiterbildung stärker zu berücksichtigen und die Professionellen darin zu bestärken, dass Prävention und Gesundheitsförderung auch und gerade im Alter notwendig und sinnvoll sind.

List of contents

Alter als gesellschaftliche Herausforderung - Alter - Definitionen und Bilder - Soziale Repräsentationen und Episoden als empirische Zugänge zu Altersbildern - Subjektive Altersbilder von Ärzten und Pflegekräften - Wandel der Altersbilder von Ärzten und Pflegekräften - Gesundheit im Alter - Gesundheitsförderung und Prävention im Alter- Focusgroups als Feedback: Überwindung von Barrieren zur Prävention im Alter - Prävention und Alter - (k)ein Thema in der Aus-, Fort- und Weiterbildung? - Alter(n) und Prävention in Fachzeitschriften - Ärztliche und pflegerische Prävention im Alter zwischen Konzept und Praxis

About the author

Dr. phil. Ulla Walter ist Professorin an der Medizinischen Hochschule Hannover, Stiftungslehrstuhl Prävention und Rehabilitation in der System- und Versorgungsforschung an der Abt. Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung

Prof. Dr. phil. Uwe Flick, geb. 1956 in Heidelberg, studierte Psychologie und Soziologie in München und Berlin, Habilitation 1994. Seit 1997 Professor für Methoden der Empirischen Sozial- und Pflegeforschung an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin sowie Privatdozent an der TU Berlin.

Summary

Welche Bilder haben Ärzte und Pflegekräfte vom Alter und der Gesundheit alter Menschen? Werden solche Bilder durch Ausbildung, Beruf oder eher durch eigene biographische Erfahrungen beeinflusst? Welche Einstellungen zur Prävention und Gesundheitsförderung insbesondere bei alten Menschen haben Ärzte und Pflegekräfte? Was können sie davon realisieren? Was hindert sie daran, ihre Einstellungen umzusetzen, was hilft ihnen dabei? Solche Fragen sind gerade in Zeiten des demographischen Umbruchs gesundheits- und sozialpolitisch relevant.

Die Autoren gehen diesen Fragen anhand einer empirischen Studie nach. Dabei zeigen sie ein Stück Lebenswirklichkeit der Wahrnehmung Älterer und des Alters durch Professionelle in der gesundheitlichen Versorgung. Sie fordern zugleich dazu auf, die Themen Alter, Gesundheit und Prävention in der Aus-, Fort- und Weiterbildung stärker zu berücksichtigen und die Professionellen darin zu bestärken, dass Prävention und Gesundheitsförderung auch und gerade im Alter notwendig und sinnvoll sind.

Foreword

Das Bild vom Alter bei Pflegekräften und Ärzten

Additional text

"Das Buch ist für Mediziner, Pflegewissenschaftler und Sozialarbeiter jedweder Form gut geeignet. [...] Es regt zu verändertem Handeln in diesem Bereich an." www.e-politik.de, 02.01.2008

"Die Erhebung wurde sehr differenziert und facettenreich konzeptualisiert und durchgeführt, sodass die dargestellten Ausführungen dementsprechende Einblicke und Erkenntnisse zum Thema Alter und Gesundheit, aber auch die gängigen Altersbilder der Akteure und die damit verbundenen Konsequenzen bietet. Keine Frage bleibt unbeantwortet, kein Aspekt, der nicht beleuchtet wird." www.socialnet.de, 01.03.2007

Report

"Das Buch ist für Mediziner, Pflegewissenschaftler und Sozialarbeiter jedweder Form gut geeignet. [...] Es regt zu verändertem Handeln in diesem Bereich an." www.e-politik.de, 02.01.2008

"Die Erhebung wurde sehr differenziert und facettenreich konzeptualisiert und durchgeführt, sodass die dargestellten Ausführungen dementsprechende Einblicke und Erkenntnisse zum Thema Alter und Gesundheit, aber auch die gängigen Altersbilder der Akteure und die damit verbundenen Konsequenzen bietet. Keine Frage bleibt unbeantwortet, kein Aspekt, der nicht beleuchtet wird." www.socialnet.de, 01.03.2007

Product details

Authors Claudia Fischer, Uw Flick, Uwe Flick, Anke Neuber, Anke u a Neuber, Friedrich-Wilhelm Schwartz, Ull Walter, Ulla Walter
Publisher VS Verlag für Sozialwissenschaften
 
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 01.01.2006
 
EAN 9783810040848
ISBN 978-3-8100-4084-8
No. of pages 249
Dimensions 148 mm x 14 mm x 210 mm
Weight 340 g
Illustrations XI, 249 S.
Series Altern & Gesellschaft
Alter(n) und Gesellschaft
Subjects Natural sciences, medicine, IT, technology > Medicine > General
Social sciences, law, business > Sociology

Gesundheit, Alter, Präventivmedizin, Sociology, Family, Social groups, biotechnology, Social Sciences, Sociology: family & relationships

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.