Fr. 23.90

Wie soll ich leben? - oder Das Leben Montaignes in einer Frage und zwanzig Antworten

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Lies viel, vergiss das meiste wieder, und sei schwer von Begriff! - Habe ein Hinterzimmer in deinem Geschäft! - Tu etwas, was noch nie zuvor jemand getan hat! - Mach deinen Job gut, aber nicht zu gut! - Philosophiere nur zufällig! - Bedenke alles, bereue nichts!
Mit diesen und anderen Antworten auf die eine Frage "Wie soll ich leben?" führt Sarah Bakewell durch das ungewöhnliche Leben des Weingutbesitzers, Liebhabers, Essayisten, Bürgermeisters und Reisenden Michel de Montaigne. Dabei gelingt ihr das Kunststück, ihn ganz im 16. Jahrhundert, im Zeitalter der Religionskriege, zu verorten und gerade dadurch für unsere Zeit verständlich zu machen. Wie soll man Montaigne lesen? Nicht wie ein Kind, um sich zu amüsieren, und nicht wie die Ehrgeizigen, um sich zu belehren. "Nein. Lesen sie ihn, um zu leben!", empfahl der große Flaubert.

About the author

Rita Seuß arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Bernhard Jendricke zusammen. Gemeinsam haben sie neben Romanen von Clare Clark Werke von Gore Vidal, Peter Heather und Jeremy Scahill ins Deutsche übertragen.

Summary

Lies viel, vergiss das meiste wieder, und sei schwer von Begriff! - Habe ein Hinterzimmer in deinem Geschäft! - Tu etwas, was noch nie zuvor jemand getan hat! - Mach deinen Job gut, aber nicht zu gut! - Philosophiere nur zufällig! - Bedenke alles, bereue nichts!

Mit diesen und anderen Antworten auf die eine Frage "Wie soll ich leben?" führt Sarah Bakewell durch das ungewöhnliche Leben des Weingutbesitzers, Liebhabers, Essayisten, Bürgermeisters und Reisenden Michel de Montaigne. Dabei gelingt ihr das Kunststück, ihn ganz im 16. Jahrhundert, im Zeitalter der Religionskriege, zu verorten und gerade dadurch für unsere Zeit verständlich zu machen. Wie soll man Montaigne lesen? Nicht wie ein Kind, um sich zu amüsieren, und nicht wie die Ehrgeizigen, um sich zu belehren. "Nein. Lesen sie ihn, um zu leben!", empfahl der große Flaubert.

Additional text

"Bakewell kann meisterhaft analytische mit erzählerischen Fähigkeiten verbinden und die Philosophie in konkrete biografische Bezüge einbetten." Robert Zimmer, Der blaue Reiter 41/2017
"Furioser Mix aus philosophischer Biografie und prallem Zeitgemälde."
Erika Deiss, Mannheimer Morgen, 27. März 2017

"Sehr lesenswert (...) ja fulminant."
Alexander Kluy, Psychologie Heute, 8/2013 

"Eine reizvolle Begegnung oder Wiederbegegnung mit dem großen Stoiker der Renaissance"
Joseph Hanimann, Süddeutsche Zeitung, 22. März 2013

Report

"Bakewell kann meisterhaft analytische mit erzählerischen Fähigkeiten verbinden und die Philosophie in konkrete biografische Bezüge einbetten." Robert Zimmer, Der blaue Reiter 41/2017
"Furioser Mix aus philosophischer Biografie und prallem Zeitgemälde."
Erika Deiss, Mannheimer Morgen, 27. März 2017

"Sehr lesenswert (...) ja fulminant."
Alexander Kluy, Psychologie Heute, 8/2013

"Eine reizvolle Begegnung oder Wiederbegegnung mit dem großen Stoiker der Renaissance"
Joseph Hanimann, Süddeutsche Zeitung, 22. März 2013

Product details

Authors Sarah Bakewell
Assisted by Rita Seuß (Translation)
Publisher Beck
 
Original title How To Live
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 21.07.2016
 
EAN 9783406697807
ISBN 978-3-406-69780-7
No. of pages 416
Dimensions 128 mm x 197 mm x 27 mm
Weight 419 g
Illustrations m. 14 Abb. u. 2 Ktn.
Series C.H. Beck Paperback
C.H. Beck Paperback
Subjects Non-fiction book > Philosophy, religion > Biographies, autobiographies

Erinnerungen (div.) s.a. Einzelperson, Philosophie, Frankreich, Montaigne, Michel de, Liebhaber, Flaubert, Bürgermeister, Religionskriege, Reisender, BSR-Rabatt, Biografie: Schriftsteller, Weingutbesitzer

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.